Beiträge von KaFaBe

    Zum visualisieren der Daten benutze ich iobroker.
    Parallel läuft bei mir auf dem RPI fhem. Auf der fhem Instanz läuft die Temperatursteuerung für HM und die Schaltzeiten der KNX Rollläden.
    Visualisiert wird das ganze dann bei mir in iobroker, da ich fhem dafür zu kompliziert finde.

    Zitat von frankenbub09

    Ich streu gleich noch etwas Öl ins Feuer oder drück den Daumen in die Wunde.


    Die Gewährleistung für die mit der Flex bearbeiteten Ziegel ist auch futsch. Macht fast jeder, sollte aber erwähnt werden.


    Danke, das habe ich noch gebraucht. *schnauf*

    Zitat von Bento

    Welche Dachneigung?


    Und wie reinigt man das Dach unter dem Modulfeld, wenn man sich auf dem Modulfeld befindet?


    Ich verstehe die ganze Beschreibung nicht!



    Dachneigung 50°.


    Auf dem eine Woche zuvor neu eingedeckten Dach lag der Staub vom Flexen der Pfannen.
    Der Staub hatte sich auch nach längerem Regen nicht von selbst gelöst.
    Die ganze Prozedur die sich über mehrere Stunden hinzog, will ich besser garnicht genau erläutern. :x

    Da das Dach unsauber hinterlassen wurde, musste der Solarteur das Dach (Dachpfannen) zwei Wochen nach nach der Montage reinigen.


    Er ist an der Seite durch hochschieben der Pfannen hochgegangen und hat sich auf den PV-Modulen zur Mitte des Daches gearbeitet. Leider weiß ich nicht mehr, ob er auch Mittig auf dem Modul stand oder "nur" auf dem senkrechten Modulrahmen der mit Klammern am Gestell fest ist.


    Im nachhinein bin ich über mich selbst verärgert, dass ich da nicht eingeschritten hatte. :(
    Ich dachte, er wird schon wissen was er tut und dass die Module das aushalten.


    Durch die Belastung sind drei Module auf jeden Fall nach unten leicht verschoben. Sieht man ja deutlich an dem waagerechten und senkrechten Spalt zwischen den Modulen.

    Hallo,


    bei mir musste der Solarteur nachträglich an die Mitte des Daches. Dazu ist er auf der obersten Modulreihe auf dem Rahmen zur Dachmitte gegangen.
    Die PV-Module sind senkrecht montiert.
    Ist das überhaupt zulässig? Können dadurch Schäden am Modul entstehen? Mikrorisse etc.?


    Ich hatte im Forum bereits Beiträge gelesen, wo senkrecht zur Glasfläche über den Modulrahmen gegangen wurde. Meinen Fall konnte ich noch nicht finden.

    Hab grad nachgeguckt. Mein aktuell noch verbauter Ferraris Zähler hat leider keine Rücklaufsperre, also muss die Anlage dieses Jahr wohl direkt "richtig" mit Zweirichtungszähler angeschlossen werden.

    Zitat von mfgchen

    Ich werde meinen Solarteur fragen, ob er es jetzt zum Eigenverbrauch anschließen kann und am 2.1.18 dann richtig anschließen. Bei mir kommt aber noch das Aufheizen des Estrichs im Oktober ran, so das es sich eventuell lohnt den Aufpreis dafür zu zahlen.
    Bei dir würde ich einfach bis Januar warten.



    Und so etwas ist wirklich möglich?
    Wie soll das funktionieren, dass die Anlage den Rest des Jahres nichts einspeist, du aber den erzeugten Strom selbst nutzen kannst?