Beiträge von americanium

    Hallo Kollegen,


    da ich nun, wie schon so viele, von Bleiklötzen nun doch gerne auf Li umsteigen würde habe ich mir den Markt mal etwas angesehen.

    Kann es sein, dass man bei einem Eigenbau LiFePO4 Speicher nicht wirklich günstiger kommt als bei einem Fertigprodukt a la BYD bzw. Pylon ?


    16x100Ah 3,2V LifePO4 = ~1700 Euro

    REC BMS = ~ 450 €

    Gesamt = 2150 Euro


    Ein Pylon fix und fertig mit 4,8kW ~ 2300 Euro...


    oder hab ich hier irgendwo einen Denkfehler ?


    Danke!


    BG

    Monsmusik : War meine erste Überlegung, aber es würde eine Schrägdachbelegung € 1100 für Unterbau und Dachdecker kosten (am Flachdach kostete mich das nun 150 Euro) und für eine solche Differenz ist die Mehrausbeute viel zu gering. Das haben auch diverse Threads über die Sinnhaftigkeit der OW Belegung schon ergeben.


    pflanze : Sowieso, ich legs fast ganz am äußeren Rand um mal direkt anschließen zu können sollte ich günstige (gebrauchte) Module bekommen. Zweiter Gedanke ist, dass ich den Platz mal für eine thermische Solaranlage für die Poolheizung verwende... aber => Zukunftmusik.

    pflanze : Das Kapital dafür ist derzeit nicht da, weil das würde dazu führen, dass ich definitiv einen neuen WR benötige... bei uns in Österreich ist die Vergütung einfach so gering, dass man hier um halbwegs wirtschaftlich zu sein die richtige Anlagengröße benötigt... und vor allem viel selbst machen kann sonst bis bei Amortisationszeiten von 15 - 25 Jahren...

    Ahsoooo kein aktulles Bild, also hier eines aus der Bauphase :) das Silo steht auch noch da


    rot = bereits aktive 4,3kWp Fläche

    grün = 3,2kWp Fläche (Anschluss am Wochenende)


    Blindleistungsbereitstellung wird bei uns mittels Q(U) geregelt..


    Stringlängen: 40 Meter bei 6mm²


    Hier Auszug aus meinem Symo:


    blau = Blindleistung

    grün = Leistung der Gesamtanlage

    violett = Spannung





    Mein Vater bekommt 5kWp und dazu einen 5er Symo. Reine unverschattete Südausrichtung mit 25° Neigung, also perfekt...

    Green_Pirate : Die Module sind quer angeordnet nicht so wie in der Skizze, auf das hab ich dabei nicht geachtet! Gehen sich aber dennoch nur 2 Reihen aus, sonst hätte ich definitiv eine Reihe gemacht.


    Das mit der Spannung ist ein Argument. Das wird sich wohl aber ausgehen. MPP mind. 150V. Bei Verschattung einer kompletten Reihe (komplette Abdunklung) würden ca. 190V rauskommen. Nachdem aber immer noch Tageslicht da ist wird die Spannung schon merklich über 200V sein.


    Der Schatten wird sich in den Jahreszeiten verändern, aber mehr Module sind derzeit nicht drin (eventuell Nachrüstung)


    pflanze : Drohne habe ich leider keine.