Beiträge von brad07

    Zitat von relativ


    Es geht hier nur um 1-2 Stunden Stromausfall zu brücken.
    Es würde also ein Generator oder eine Große USV genügen.


    Sehe ich genauso. Ein großer Diesel Generator ist günstiger und einfacher.


    Bei einem Akku kommt es auch darauf an wieviel KW er Abgableistung hat, bei großer KW Abnahme wird es eh schon teuer. Dann fallen die kleinen Haushaltspeicher schonmal raus. Rechnet sich nie. Auch in Bezug auf Lebensdauer.

    Zitat von pappnase


    Sorry, aber deine Hausbank hat dich wohl hier sehr schlecht beraten und aufgeklärt! Ich würde eine Beschwerde einreichen. Ob das ein Grund für eine Rückabwicklung bezüglich nicht erbrachter Beratungsleistung ist?
    Aber auch dein Verkäufer(außer es war ein PV Nichtskönner mit schnellem Geschäft) verkauft bestimmt nicht zum ersten mal, er hätte dich ebenso voll umfänglich auf diverse Einschränkungen bei KFW Inanspruchnahme aufklären können. DAS IST BASIC WISSEN, wenn man KFW finanziert.


    Sorry, aber selbst schuld wenn man keine AGB`s liest und versteht.
    :lol:


    Die bessere Variante wäre der KFW 270, da wäre es "nur"die normale 70% Abregelung gewesen, sprich 5-8% Verluste.
    https://www.kfw-formularsammlu…zeiger?ProgrammNameNr=270

    Bei mir verbaut(KFW 55 Neubau) Ost West 9,9kw/p Axsun Glas/Glas mit 275 Watt 30 Jahre Produktgarantie 30 Jahre Leistungsgarantie! Deutscher Hersteller, TOP Ware.http://www.axsun.de/ax/produkte/glas-glas-infinity-2-0
    Stückpreis ca. bei 230€ Netto( bei ca. Menge 36 Stück). Der Aufpreis zu Glas/Folie von ca. 30€/Modul war es mir Wert.


    Habe Senec LI Speicher 7,5kw/h mit Cloud. Besser geht es nicht, Autarkie ca. 70-85%. Übers Jahr 100%, da durch die Cloudlösung der zuviel eingespeiste Sommerstrom in der Cloud angerechnet wird und mir im Herbst/Winter zur Verfügung steht. Jetzt bald auch für E-Autos in ganz Deutschland eigenen produzierten Strom überall an jeder Ladesäule nutzen, soviel deine Cloudmenge reicht. Der nicht verbrauchte Cloudstrom wird ganz normal von Senec vergütet mit 12,3Cent.
    Anlage ist so groß ausgelegt dass, sich die monatl. Cloudgebühren auf jeden Fall selber tragen und sogar noch ein Überschuss produziert wird.


    Amortisation ca. 13-15 Jahre. Batterietausch nach 17-18 Jahren, Wechselrichtertausch nach 15-18 Jahren.
    Über Preise Speicher kann ich gerne PN schreiben, falls erwünscht.