Beiträge von Kathi913

    Ich hatte auch erst letzte Woche ein Gespräch mit meinem Solateur bezüglich Solarworld oder Heckert, wegen der negativen Meldungen. Mein Solateur vertreibt beide Marken und meinte auch, dass ich mir wegen der Garantie keine Gedanken machen sollte. Er verbaut sie schon seit Anfang an (nur die damals zugekauften von Shell machten Probleme). Seit Solarworld selber fertigt, hatte er keine Reklamation mehr. Leistungstechnisch meinte er, dass die SW Module einen Tick besser sind, da er auch auf einer Freilandanlage beide Marken verbaut hat mit gleicher Leistung.
    Wenn Sie genauso gut halten wie meine Schott Module (gibt es ja auch nicht mehr) bin ich absolut zufrieden.
    Bei letztjähriger Auswertung der Leistung war die Anlage gegenüber anderen in der Umgebung bei 106%.


    Ich habe mich dann auch für SW entschieden, Mitte Mai bekomme ich die 27x SW 290 mono aufs Dach :D

    Ich Kram den Thread mal vor... da das Wetter jetzt wieder gut zum ernten ist.


    Meine Anlage ist von 2004 mit Hilti Unterkonstruktion. Damals war das Thema Verschmutzung an den unteren Enden der Module noch kein Thema. Es sammelt sich bei genauerem Hinsehen, aber doch schon eine ganze Menge an.


    Ich reinige meine Anlage ganz pragmatisch im Frühjahr mit einer ausziehbaren Teleskop-Waschbürste für den groben Schmutz und anschließend mit normalen Glasreiniger aus dem Supermarkt und Lappen. Mein Dach hat 38 Grad Neigung und mit Klettergurt gesichert ist das kein Problem. Für die 18 Module brauch ich ca. 1 Stunde. Durch den Glasreiniger haftet neuer Schmutz nicht so schnell. Das ganze mach ich im Frühjahr und im Herbst. Meist an einem Samstag frühmorgens.


    Zwischen durch wasch ich auch mal nur mit der Bürste den Staub ab, aber nur an Tagen kurz bevor es Regnet, dann gibts auch mit evtl. Rest Kalk im Wasser keine Probleme da er eh gleich mit dem Regen abgewaschen wird.



    Grüße aus dem gerade sonnigen Bayern