Photovoltaikanlage - Gewerbeschein, Metro

Fragen und Diskussion zu jeglicher Unternehmensform für den Betrieb von Solarstrom-Anlagen, wie z.B. GbR, GmbH, Beteiligungen, Bruchteilgemeinschaften, Genossenschaften.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Photovoltaikanlage - Gewerbeschein, Metro

Beitragvon kpr » 13.10.2018, 12:06

Ich kann gut nachvollziehen, dass Metro in einem aalglatt und fehlerfrei, absolut objektiv und frei von persönlichen Interessen laufenden, elektronisch gesteuertem und am Reissbrett geplanten Prozess, eine PV nicht als Gewerbetreibenden anerkennt.
(Ob das richtig oder falsch ist - sei mal dahingestellt).

Meine eigene sowie alle Erfahrungen die ich hier im Forum kennengelernt haben, beziehen sich auf die persönliche Vorsprache im Markt. Da sieht es m.E. etwas anders aus. Da steht ein Kunde vor dem Mitarbeiter... und der Kunde droht mit Auftrag und Umsatz. Den Vertriebler trennt nur noch ein Stück Papier von einer Umsatzsteigerung. Wundert mich nicht, dass dort vermutlich auch der Ausweis von der katholischen Leihbücherei anerkannt würde.
Aber im Ernst: Du liest es ja selbst.... normalerweise reicht sogar der Umsatzsteuerbescheid oder irgendetwas, womit belegt wird, dass Du unternehmerischen Steuern unterliegst.
(Der Freiberufler kann mangels Gewerbebetrieb auch keine Gewerbeanmeldung vorlegen).

Versuchs mal direkt vor Ort. (Und berichte, wenn's schief gegangen ist)
16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung
Benutzeravatar
kpr
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9088
Registriert: 02.04.2010, 16:03
PV-Anlage [kWp]: 16,92
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Unternehmensgesellschaften



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste