Passende Unternehmensforum für 750 kWp Freiflächenanlage

Fragen und Diskussion zu jeglicher Unternehmensform für den Betrieb von Solarstrom-Anlagen, wie z.B. GbR, GmbH, Beteiligungen, Bruchteilgemeinschaften, Genossenschaften.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Passende Unternehmensforum für 750 kWp Freiflächenanlage

Beitragvon MatthiasGr » 23.09.2018, 17:08

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage, ob ihr uns einen Rat für die passende Unternehmensform für ein "Nebenbei-Unternehmen" geben könntet: Drei Arbeitskollegen und ich überlegen aktuell eine große PV-Anlage zu errichten, idealerweise eine 750 kWp Freiflächenanlage.

Neben den technischen Fragen spielt für die Entscheidung aber natürlich auch die Rentabilität sowie die möglichen Risiken eine Rolle. Soweit wir das bisher wissen, wäre für die Rendite eine GbR am besten geeignet (wegen der Abschreibungen für die eigene Steuererklärung), aber sicher auch die Unternehmensform mit dem größten Risiko. Alternativ dazu könnten wir auch eine GmbH gründen, dann könnten wir aber die Abschreibungen nicht nutzen und hätten eine schlechtere Rendite.

Habt ihr vielleicht einen Rat für uns (oder kennt einen Verweis auf einen Ratgeber o.Ä.), welche Unternehmensform zu empfehlen wäre?

Vielen Dank und viele Grüße, Matthias
MatthiasGr
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.09.2018, 16:57
Info: Interessent

Re: Passende Unternehmensforum für 750 kWp Freiflächenanlage

Beitragvon Sonnenstevie » 25.09.2018, 22:22

Wenn Du die Zurechnung von Verlusten und die Haftungsbeschränkung haben willst, kannst Du natürlich eine GmbH & Co. KG gründen.

Ich finde aber, dass Deine Fragen etwas sehr lehrbuchartig an die Sache heran gehen. Denn: Wo siehst Du das Risiko, welches Du ausschließen willst? Die Anlage kannst Du versichern, und die Haftung für die Bankverbindlichkeiten wirst Du wohl nicht ausschließen können.

Auch die Frage nach der Zurechnung der Abschreibung ist eher theoretischer Natur. Verluste hast Du nur am Anfang durch die Sonderabschreibung und den IAB; danach nicht mehr.
Dr. Stefan Rode
Rechtsanwalt und Steuerberater
Sonnenstevie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3715
Registriert: 24.03.2008, 19:22

Re: Passende Unternehmensforum für 750 kWp Freiflächenanlage

Beitragvon remag » 30.09.2018, 12:08

Eine GmbH & Co KG Konstruktion wird wohl auch unrentabel sein.
Du musst für alle Firmen einen Handelsregister Eintrag machen inkl. Verträgen, Steuererklärungen und Bilanzen.
Eine einfache GbR sollte für euch absolut ausreichend sein.
remag
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 650
Registriert: 24.01.2017, 17:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber


Zurück zu Unternehmensgesellschaften



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste