Investorenleitfaden Photovoltaik der BSW

Fragen und Diskussion zu jeglicher Unternehmensform für den Betrieb von Solarstrom-Anlagen, wie z.B. GbR, GmbH, Beteiligungen, Bruchteilgemeinschaften, Genossenschaften.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Investorenleitfaden Photovoltaik der BSW

Beitragvon michlausk » 17.08.2014, 09:20

Hallo Zusammen,

auf der Suche nach einem gutem Ratgeber bin ich auf den Leitfaden der BSW gestoßen.
https://www.bsw-solar-shop.de/fileadmin/bsw/downloads/Sammel_Teaser_neu_klein.pdf

Inhaltlich klingt er sehr interessant, allerdings schreckt mich der hohe Preis von knapp Euro 300,-- doch sehr ab.

Kennt jemand den Leitfaden und kann sagen, ob sich die Investition lohnt?

Oder kennt jemand günstige Alternativen?

Schon mal besten Dank für eure Rückmeldung.

:danke:
michlausk
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 34
Registriert: 14.07.2012, 13:51
PV-Anlage [kWp]: 10,2
Info: Betreiber

Re: Investorenleitfaden Photovoltaik der BSW

Beitragvon Eisbaer » 17.08.2014, 09:57

Oder kennt jemand günstige Alternativen?


Ja, http://www.photovoltaikforum.com/ :) :) :)
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5324
Registriert: 09.11.2005, 17:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 535
Info: Betreiber

Re: Investorenleitfaden Photovoltaik der BSW

Beitragvon P.Voltologe » 17.08.2014, 10:21

Einen anderen Leitfaden für Investoren kenne ich nicht (außer was mein Vorposter schon andeutet).
Ich bin auch kein Investor, sehe aber die Notwendigkeit Investitionen über die Betriebszeit zu sichern und da bin ich bei dem Teaser auf der letzten Seite auf ein Phasenmodell gestoßen, dass in der Form sicher nicht immer einen Erfolg beschert, weil es einerseits in der sequenziellen Darstellung nicht ablaufen wird und kann und weil die baubegleitenden Qualitätssicherungsmaßnahmen (bei der Umsetzung) nicht benannt werden. Genau an diesen Unterlassungen quälen wir uns seit 2009 durch eine (mir) endlos erscheinende Landschaft an schlecht abgestimmten und schlecht umgesetzen PV-Anlagen, die die Gewährleistungszeit des Errichters gut überstehen.
Ich mag da etwas zu detailverliebt sein und verstehe dass es aus einem anderen Blickwinkel gesehen werden muss, aber von einem Leitfaden hätte ich mir erhoft, dass die Risiken in Planung und Umsetzung bewusst gemacht werden und Maßnahmen vorgestellt werden, wie sich dies angemessen und effektiv kontrollieren lässt. Im Inhaltsverzeichnis und den bisherigen Statements bin ich diesbezüglich nicht fündig geworden.
Bei Pachtzahlungen wird laut Inhaltsverzeichnis einmalig von Risiken gesprochen, sonst darf man vermuten, dass die arg überbeanspruchte Begrifflichkeit "Besonderheiten" (>10) dies eventuell thematisiert.
Grüße

PS: Was mir nachträglich aufgefallen ist: Die Potenziale der Entwicklung der PV-Branche werden gern auf internationale Märkte und Trends bezogen (weil das positive Stimmung macht) und die Rechnenmodelle, Statistikwerte, Begrifflichkeiten und Anwendungsmuster sind dann wieder stark auf den Raum beschränkt, der durch die deutsche Gesetzgebung ausgestaltet wird. Geld und Investoren, als Zielgruppe des Leitfadens, sind extrem "flüchtig" und werden ihr Kapital globusweit disponieren. Hier springt dieser Leitfaden (notgedrungen) zu kurz.
Benutzeravatar
P.Voltologe
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2091
Registriert: 29.09.2009, 15:08
Wohnort: Nordeutsche Tiefebene 27...
PV-Anlage [kWp]: 10,5
Info: Berater


Zurück zu Unternehmensgesellschaften



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste