Steca Tarom 4545 Neu

  • Habe nun seit 3 Tagen einen Steca Tarom.


    Beim Erstanschluss zeigte er Batteriespannung 24,5 Volt und Ladezustand 30%.


    Ich wollte erst mal mit SOC Einstellung auf 100% laden, und dann erst auf Spannung umstellen und dann erst den Wechselrichter der direkt an der Batterie hängt wieder einschalten.


    Die letzten Tage sah ich dann einen Ladestrom bis ca 5 A (war ja immer bewolkt)
    Heute nun ist der Ladezustand bei 79% und Spannung 28,3 V


    Der Eingangsstrom kommt allerdings nur bis zu 1,2 A obwohl die Sonne teilweise scheint und der PV Strom bis auf 19 Ah geht.


    Die Anzeige zeigt das Symbol F für Erhaltungsladung.
    Warum ist der Ladezustand nur 79% und nicht 100% wie zu erwarten wäre.

    4 Modul 300Wp an Steca Tarom 4545
    6 * Accu Longex 107 Ah ,
    Wechselrichter Steca Solarix PI 1100 24V
    SunTracer (OG+) mit 5,8m²
    Vorsicht: Solarenergie macht süchtig.
    Ob es sich rentiert, ist mir ziemlich egal. Die Umwelt schont es allemal.

  • Überleg mal 24,5V sind 50% ... wie soll das jetzt bei 100% sein wenn du Drei tage bis max 5A gesehen hast ?.. das geht sich nicht mal rechnerisch aus..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer

    Überleg mal 24,5V sind 50% ... wie soll das jetzt bei 100% sein wenn du Drei tage bis max 5A gesehen hast ?.. das geht sich nicht mal rechnerisch aus..


    Der gesamt Energie Eingang ist seit Installation 107 A
    Batterie Gesamtkapazität mit 320A bei 24 Volt angegeben.


    Darum wundert mich ja, dass er auf Erhaltungsladung geht und nur noch mit 1,2 A lädt.

    4 Modul 300Wp an Steca Tarom 4545
    6 * Accu Longex 107 Ah ,
    Wechselrichter Steca Solarix PI 1100 24V
    SunTracer (OG+) mit 5,8m²
    Vorsicht: Solarenergie macht süchtig.
    Ob es sich rentiert, ist mir ziemlich egal. Die Umwelt schont es allemal.

  • Zitat von Guentherm


    Der gesamt Energie Eingang ist seit Installation 107 A
    Batterie Gesamtkapazität mit 320A bei 24 Volt angegeben.


    Darum wundert mich ja, dass er auf Erhaltungsladung geht und nur noch mit 1,2 A lädt.


    Das würde zum jetzigen SOC gesehen von Ausgnagsspannung zu neuen Batterien passen.. lass ihn mal dran und gib im Zeit.. der SOC muß sich immer mal erst einspielen... der kennt ja deine Batterienbänke noch nicht, bezüglich voll Spannungen usw.. am Anfang orientiert sich der SOC immer an norm Spannungen wird sich mal anlernen .. bei allen SOC gesteuerten Geräten...


    Wie alt sind denn deine Batterien?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer

    Wie alt sind denn deine Batterien?


    Maximal 1 1/2 Jahre. Aber nicht gleichzeitig gekauft. Seit ca 8 Monate in gleicher Konfiguration mit IVT Laderegler.

    4 Modul 300Wp an Steca Tarom 4545
    6 * Accu Longex 107 Ah ,
    Wechselrichter Steca Solarix PI 1100 24V
    SunTracer (OG+) mit 5,8m²
    Vorsicht: Solarenergie macht süchtig.
    Ob es sich rentiert, ist mir ziemlich egal. Die Umwelt schont es allemal.

  • Zitat von Guentherm

    Maximal 1 1/2 Jahre. Aber nicht gleichzeitig gekauft. Seit ca 8 Monate in gleicher Konfiguration mit IVT Laderegler.


    Verwendest du dann eh Balancer?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer

    Verwendest du dann eh Balancer?


    Nein. Da hatten wir ja mal die Frage ob das was bringt.


    Ergebnis nein.
    Durch die Wartungsladung gleicht sich das wieder an.


    Ich habe jetzt mal manuell auf Wartungsladung gestellt, dann werden ca 0,2 A mehr geladen.
    Ansonsten warte ich jetzt mal ab, ob sich das einregelt.


    Mir ist in der Vergangenheit mit dem IVT Laderegler schon aufgefallen, dass der Regler sehr früh auf voll gegangen ist. Vor allem habe ich da nie eine Batteriespannung von 28,4 Volt gesehen.
    Möglicherweise wurden die Batterien noch nie ganz voll.
    Die Entnahme von 1kW (Wäschetrockner) hat die Spannung der Batterie auch unerwartet stark absinken lassen. 3kW Entnahme sollte bei 320Ah 24Volt problemlos möglich sein.


    Erst mit dem Steca habe ich jetzt vernünftige Daten, um so etwas feststellen zu können.

    4 Modul 300Wp an Steca Tarom 4545
    6 * Accu Longex 107 Ah ,
    Wechselrichter Steca Solarix PI 1100 24V
    SunTracer (OG+) mit 5,8m²
    Vorsicht: Solarenergie macht süchtig.
    Ob es sich rentiert, ist mir ziemlich egal. Die Umwelt schont es allemal.

  • Zitat von Guentherm

    Nein. Da hatten wir ja mal die Frage ob das was bringt.


    Ergebnis nein.
    Durch die Wartungsladung gleicht sich das wieder an.


    Ich habe jetzt mal manuell auf Wartungsladung gestellt, dann werden ca 0,2 A mehr geladen.
    Ansonsten warte ich jetzt mal ab, ob sich das einregelt..


    Moment .. Ausgleichladungen bei AGM .. sind etwas, das mehr als Beschränkt ist und nur zum Teil zulässig, wie auch sehr beschränkt in ihren Möglichkeiten.. das ist etwas ganz anderes bei eine offenen Säurebatterien die man so fröhlich dahin gasen lassen kann bis sie auf einigermaßen selben Level sind.. bei 6 AGMs in einem 24V System die noch dazu unterschiedlichen Alters sind würde ich da unter keinen Umständen ohne Balancer laden

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von Guentherm

    Ich wollte erst mal mit SOC Einstellung auf 100% laden, und dann erst auf Spannung umstellen


    Das wird so nichts, da der Regler bei Inbetriebnahme von vollen Batterien ausgeht.
    Du solltest direkt auf Spannungsgeführt umschalten.


    BTW: Steca schreibt in der Anleitung zum Thema etwas von einem 'gerätespezifischen Steca Stromsensor'. Kennt den jemand? Das ist doch nicht der gleiche (sauteure) 'Stromsensor', wie bei den alten Taroms oder?

    Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt

  • Zitat von Gerold G


    Das wird so nichts, da der Regler bei Inbetriebnahme von vollen Batterien ausgeht.
    Du solltest direkt auf Spannungsgeführt umschalten.


    Erkennt der Algorithmus des Stecas das nicht anhand des Schweifwerts..?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh