Infini 3KW Hybrid Solar PV Wechselrichter

  • gerne würd ich die aufzeichnungen mal sehen, ein bisschen eingerarbeitet habe ich mich ja jetz :)

    - 4,3kWp SolarFabrik Module (Süd - DN 17°) an Fronius Symo 6.0-3-M
    - Voltronic Infini zum Aufbau einer Insel (Netzparallel falls SW Update Q(U) verfügbar)
    - SDM530 Modbus Zähler + S0 für Verbrauchszweig + S0 für Wärmepumpe

  • Führt den thread bitte hier weiter. Es ist ein spannendes Thema, zumal Euer Hausnetzüberschuss mit JEDER AC-PV vorliegt.


    Manchmal passen z.B. die Stringspannungen einfach nicht, um die PV-Module direkt am Infini betreiben zu können. Statt dessen wäre AC-PV mit Micro-WR immer relativ einfach zu realisieren.


    Also Akkuladen mit AC-Überschuss ist wichtig.


    VG iot

    Wallbox / open source / bis zu 3 Ladepunkte / PV / Energiemanagment => openWB.de

  • Nochmal eine kurze allg. Frage zum MPPT Bereich des Infini 3k+. Ich kann leider auf mein Hausdach Platzbedingt nur noch 5 Module a`Leerlaufspannung 41V und MPP Spannung 34,4V montieren. In Summe 205V / 172V.


    Auf dem WR klebt ein Schild mit den folgenden Daten:



    In der Software habe ich die Werte auf das kleinst einzustellende vorgegeben.


    Haut das dann mit den 5 Modulen hin oder sind das nur "theoretische" Werte in der Software und ich benötige dennoch die auf dem Typenschild vorgegebenen Spannungen ?!? Ich bin etwas verwirrt...


    Andy

  • Nanu, passt doch!
    Auf dem Typenschild habe ich noch keine Spannungen gesehen.

    Aber bedenke: Bei deiner Belegung um die 1500 Wp betreibst du den Infini in einem miserablen Arbeitspunkt. Ich füttere meinem 3 kW-Infini ein 5 kWp-Modulfeld und habe für kurze Zeit schon >3500 Watt gesehen...

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Wenn die Akkus als Speicher benützt werden, finde ich das nonsens, wegen des unterirdischen Wirkungsgrades. Wer, wie ich, die Batteriebank als Notstromversorgung nutzt, tut gut daran, diese über ein separates Netzteil in Schwebeladung zu halten, auch um die Umwandlungsverluste des Infini zu umgehen.

    Meine 10 kWh-Bleibank zieht knapp 5 Watt Dauerleistung aus dem Netz.

    In der Nacht -und bei Schnee wird mein Infini vom Netz getrennt.

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Sorry hatte ich vergessen dran zu hängen....



    ...aber ich gehe davon aus, dass die Software es besser weiß ;)

    Nun, um die Pmax. erreichen zu können, benötigt der WR eine DC-Mindestspannung von > 166 VDC (*18A). Er arbeitet wohl mit tieferen Werten, aber wie bereits erwähnt kommst du neben einem schlechteren Wirkungsgrad nicht mehr auf Volleistung...

    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Sorry hatte ich vergessen dran zu hängen....



    ...aber ich gehe davon aus, dass die Software es besser weiß ;)

    davon würde ich nicht ausgehen....


    Du brauchst folgende Spannungen:

    • Startspannung / Initial Speisespannung [VDC]: 116 / 150 VDC

    so steht es in der Bedienungsanleitung und ich habe es auch getestet (bei ca. 116 V schaltet der WR ein - bei 150 V läuft er

  • davon würde ich nicht ausgehen....


    Du brauchst folgende Spannungen:

    • Startspannung / Initial Speisespannung [VDC]: 116 / 150 VDC

    so steht es in der Bedienungsanleitung und ich habe es auch getestet (bei ca. 116 V schaltet der WR ein - bei 150 V läuft er

    Aber dann würde ich doch mit meinen 5 MOdulen und der "Leerlaufspannung 41V und MPP Spannung 34,4V montieren. In Summe 205V / 172V." hinkommen oder steh ich aufm Schlauch?


    Grüße, Andy