BMW C Evolution geht in Serie

  • Der Preis ist def. zu hoch für die Allgemeinheit.
    Akkugewicht: da stimmt was nicht, nach der Angabe müsste der Akku im i3 auch weit über 300kg Masse haben. 125kg für einen Roller ist evtl. an Goldwingkunden gerichtet...

    PV 9kWp Süd & 9kWp Nord, SunnyIsland & 30kWh LiOn Speicher, BHKW EcoPower 1.0
    BMW i3 (ca. 13,7kWh/100km - 46tKm) - Mein Familyblog https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/

  • Der Preis scheint eine Frechheit zu sein. BMW ist dafür bekannt ab und zu komische Dinge zu bauen...

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • €15.000? :lol::lol:


    Da braucht man aber viel Elektromobilitätsenthusiasmus. :roll: War nicht von €10.000 die Rede? Das Ding wird ein Flop.
    Für das Geld würde ich mich bei Brammo umsehen, da gibt es schon brauchbare Elektromotorräder für.


    Stimmt BMW baut manchmal sonderbare Fahrzeuge. C1 Roler, I3. Warum gibt es nicht diesen genialien Active E zu kaufen, auf 1er Coupe Basis?


    Grüße
    Rudi

  • BMW ist wohl der einzige Hersteller mit der entsprechenden Klientel für solche Fahrzeuge.


    Hoffentlich wird es nicht so ein Missgriff wie der C1. :roll:

    Gruß Ingo


    5,6kWp // SMA
    4,3kWp // Steca
    8,0kWp // SolarEdge

    Tesla Powerwall2

  • Kauf mal einen gebrauchten C1. Genauso wie der Smart Roadster. Die Dinger werden immer teurer nicht billiger.
    Ob es natürlich für den Hersteller profitabe war ist eine andere Frage.
    Ich finde das in diesem Fall übrigens keinen Mondpreis für ein BMW Motorrad/Roller Dingsbums. Was wird denn hier erwartet, BMW produziert nichts für 4000€ und Apple kein iPhone für 300. Da muss man sich eben bei anderen Herstellern umkucken.

  • Ich fahre seit Jahren BMW Motorraeder, aktuell die K1600. Bei aller Sympathie für die Marke, dieser Roller rockt nicht.