Mastervolt Soladin 1500 WEB WLAN über Fritzbox?

  • Hallo,
    ich habe den im Betreff genannten Wechselrichter mit WLAN Funktion.


    Kann man mittels WLAN von einer Fritzbox (7390 mit WLAN) auf das Mastervolt IntelliWeb zugreifen?


    Ich habe schon versucht zwischen der Fritzbox und dem Wechselrichter eine WLAN Verbindung herzustellen. Das ist bisher nicht geglückt...und daher frage ich mich nun, ob das überhaupt möglich ist... :roll:


    Vielen Dank im vorraus für Hilfe.
    Gruss Sonnenfischerlein

  • Auf Seite 15 der Bedienungsanleitung ist es doch beschrieben!


    Wie weit ist der WR zum Router entfernt?


    Hast du ein Smartphone, dann suche mal mit dem und wenn du ihn gefunden hast den WR dann gehe mal Richtung Router!


    Vielleicht ist der Weg zu lang, etwas stört, z.B. Blumen, Betondecke!


    Dann musst du ein Repeater da zwischen setzen für ein paar Groschen!

    Infini 3KW plus 14x 250 Watt.

  • Danke für deine Antwort.


    Ja, in der Anleitung steht etwas zur Routerverbindung. Aber so richtig schlau, werde ich daraus nicht. Zum Beispiel 6.2.2 WPS-Anschluss an das Wi-Fi-Netz.
    "Es reicht aus, die WPS-Taste zu drücken"
    Also weder der Wechselrichter noch mein Router (Fritzbox) haben eine WPS-Taste.


    Nungut ich habe das jetzt nochmal so probiert:
    Beim Soladin Wechselrichter die Wifi Taste gedrückt. Die Wi-FI LED blinkt 2 Mal.
    Am Router habe ich die WLAN Taste gedrückt und die WLAN LED leuchtet. In der Benutzeroberfläche vom Router unter "WPS-Schnellverbindung" habe ich "Push-Button-Methode" angewählt und danach "WPS starten" angeklickt. Es wird dann versucht eine Verbindung herzustellen, aber dann kommt "Die automatisierte Anmeldung (WPS) ist fehlgeschlagen".


    Der WR ist ca. 14 Meter vom Router entfernt. Die Funkwellen müssen dabei 2 mal durch massives Holz hindurch.


    Ein Smartphone habe ich nicht. Aber ich werde mir dann nochmals eines ausleihen, um das zu testen. Das ist ein guter Tip!

  • Hi,
    Deine Fritzbox hat sehr wohl einen WPS-Button, Du musst nur lange auf den WLAN-Knopf drücken (kurz schaltet an und aus :-)) das ist die WPS-Funktion.
    Also Vorgehen bei dem Soladin 1500 und der Fritzbox, hab die gleiche Konstellation. War ne Sache von 5 Minuten:
    - Bei ersten Einschalten geht der Soladin in einen Punkt zu Punkt-Modus, das ergibt dann ein ungeschütztes offenes Netz. Du kannst aber über die WLAN-Taste am Soladin zu diesem Modus wieder wechseln, wenn Du den Vorgang mal abgebrochen hast. Den Modus erkennst du durch einfaches Blinken der WLAN-Lampe
    - Du nimmst ein Notebook o.ä. und verbindest dich mit diesem neuen WLAN "Mastervolt-Soladin-xxx"
    - Du gehst im Browser auf 10.0.0.1
    - Dort den Ländercode eingeben und weiter, weiter und die WPS Funktion starten
    - Innerhalb von 2 Minuten an der Fritzbox die WLAN-Tast so lange drücken, bis die WLAN-LED blinkt.
    - Fertig, da der Punkt zu Punkt Modus wieder ausgeht, wird sich dein Notebook wieder mit dem WLAN der Frtitzbox verbinden und Du wirst automatisch auf die Intelliweb-Seite umgeleitet.


    Sehr intelligent gemacht die Einrichtung...




    VG
    Alex


    Nachtrag: Wenn Du auf den Punkt zu Punkt Modus schaltest und Dich mit Notebook zur Fritzbox begibst, hast Du auch gleich getestet, ob die WLAN-Verbindung stark genug ist, denn Du solltest ja dort das "Mastervolt-Soladin-xxx" WLAN sehen. Wenn es zumindest 2 Balken hat ist alles ok...


    Mist, jetzt erst auf das Datum geschaut :-)