Investitionen in Griechenland - Photovoltaik

  • Hallo Forengemeinde,


    ich plane den Kauf einer bereits laufenden Photovoltaikanlage in Griechenland.
    Die Anlage läuft seit Anfang 2012, hat gute Erträge und eine recht ordentliche Einspeisevergütung, die ebenfalls für 20 Jahre garantiert ist. Finanziell rechnet sich das Vorhaben. Auf die Anlage an sich möchte ich auch nicht näher eingehen. Mir geht es mehr um folgendes:


    Wie steht ihr zum Thema Investitionen im Bereich Photovoltaik in Griechenland?
    Ist das Thema, durch die finanzielle Kriese dort, euer Meinung nach trotzdem sicher oder doch eher unsicher?
    Seit ihr der Meinung das auch dort nachträgliche Kürzungen der bereits vertraglich festgelegten Einspeisevergütungen kommen werden?


    Ich habe die Suche benutzt und auch viel recherchiert im Internet, habe aber so gut wie keine
    aktuellen Beiträge finden können. Die meisten Beiträge und Kommentare waren alle aus 2011 und 2012 und somit nicht mehr aktuell.


    Ich freue mich auf eure Kommentare


    Mit freundlichen Grüßen

  • Meine Informationen sind leider auch schon älter. Am besten die Kontoauszüge zeigen lassen.
    Im Juli hieß es, der Staatliche Stromkonzern ist mit der Auszahlung der PV Vergütungen 3 Monate im Rückstand.
    Im Oktober konnte man lesen das der Zahlungsrückstand auf 5 Monate angewachsen ist.
    http://www.griechenland-blog.g…droht-massenkonkurs/8897/
    http://www.griechenland-blog.g…unruhigt-investoren/9853/


    Aber Griechenland ist ja über dem Berg.
    http://www.kleinezeitung.at/na…land-ueber-den-berg.story


    [Blockierte Grafik: http://www.querschuesse.de/wp-content/uploads/2013/11/1a248.jpg]


    Auch Herr Schäuble sieht die Krise überwunden.
    http://deutsche-wirtschafts-na…-euro-krise-fuer-beendet/
    http://www.mmnews.de/index.php…chaft/17748-gr-nebelkerze
    Da gibts nur eins: Zuschlagen

  • Guten Abend,


    danke erst einmal für deine Antwort. Die Beiträge sind interessant. Klingt einerseits schon so als würds Berg auf gehen, andererseits liest man doch auch noch einiges an Kritik.


    Ich habe gerade mit einem Anlagenbetreiber in Griechenland telefoniert. Dieser erzählte mir, das dort vor wenigen Tagen wohl alles notwendige eingeleitet wurde um die Einspeisevergütungen nachträglich zu kürzen. Anlagen ab 4 oder 5 MW Göße sogar um satte 50% NACHTRÄGLICH! Sollte da was dran sein, dann werden da unten demnächst wohl einige Firmen und Betreiber auf die Barrikaden gehen.


    Ich habe allerdings bisher noch nichts dazu finden können, was mich etwas wundert.


    Hat jemand von euch schon genauere Informationen zu der angeblichen nachträglichen Kürzung der Einspeisevergütung?


    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Herbert 08,


    zwei wichtige Fragen.


    Sprichst Du fließend Griechisch ?


    Bist Du schon öfgters Mit dem Bürgermeister wo die Anlage steht besoffen unter dem Tisch gelegen?


    Wenn nein, dann würde ich die Finger davon lassen.
    Es sei denn Du hast ein paar Milliönchen mit denen Du ihnen Honig ums ´Maul schmieren kannst. Will Millionäre in Griechenland weiterhin wie in D auch keine Steuern und Abgaben bezahlen müssen.


    Die Griechen treiben immer noch trotz angeblicher Kontrolle was sie wollen mit dem Geld von uns.

  • Hallo Herbert08,


    hattest du die Anlage gekauft?

    Viele Grüße

    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)


  • Wenn sie das Geld nicht verprasst und in PV gesteckt hätten müssten sie jetzt nicht so viel ÖL oder Gas bezahlen, das sie ja selber auch nicht haben.


    Im Süden gibt es einfach zu viel Sonne sie die Hirne ausbrennt. Anders ist die zögerliche Investition in PV in Südeuropa nicht zu erklären.


    Wie hoch ist eigentlich der Strompreis in G ?



    Django

  • Hallo zusammen,


    wie kann jemand, auch ein Politiker, behaupten, dass die Krise vorbei ist ? ( Edit: sehe gerade, der TS ist von 2014 )
    Ohne die Links gelesen zu haben --- die Probleme gehen erst richtig los. Geld fliesst, wenn überhaupt, nur in eine Richtung. Momentan würde ich nicht einen Euro investieren, noch nicht einmal dort Urlaub machen wollen.


    Gruss vom vorsichtigen Badenzer

    50 Suntech STP245S = 12,25 kWp; Power-One 12,5; Ausrichtung +84 Grad; DN 38 Grad; EV; IB 3/12