Rasenmäherroboter mit Photovoltaik Strom versorgen

  • Hallo Leute,


    mal wieder eine Frage. Meine Photovoltaik Insel für die Garage / Außenbeleuchtung läuft zuverlässig.


    Jetzt hab ich einen Rasenmäherroboter und frage mich ob ich den als Verbraucher in die Insel integrieren kann oder vielleicht eine kleine extra dafür anschaffe.


    Problem welches denke ich das größte ist: Der Trafo von der Ladestation des Mähers hat folgende Daten: 15 Volt und 2,5Ah...
    Ich kenn mich da zu wenig aus, aber ich nehm mal stark an die Ladestation an die 12Volt Solarbatterie hängen wird somit nichts nützen??


    Danke für eure Hilfe.

  • Vermutlich hat der Mäher auch einen 12V Akku, und um den voll zu bekommen braucht man eben knapp 15V DC die das Schaltnetzteil (Vermutlich kein Trafo) liefert. Wie wäre es mit einem DC-DC bzw. Stepup Wandler, der dir aus deinen 12V DC Solarbatteriespannung (wobei die in der Realität ja auch eher richtung 13V oder 14V liegt) auf 15V DC Wandelt. Alles kein Problem ;)


    Edit: Nach ersten recherchen haben die meisten sogar 18V bis über 30V Akkuspannung. Wäre vielleicht hilfreich das Modell zu nennen welches du besitzt.

    Seit 22.10.2012 12,4kWp 62*Suntech STP 200S-24/Ad KACO Powador 14.0 TL3 INT PowerDog 30°DN -30°SSO
    Seit 21.12.2012 6,5kWp 26*Suntech STP 250S-20/Wd SMA Sunny Boy 5000 TL-21 PowerDog 20°DN 45°SW


    Seid 25.06.2015 2015 Tesla Model S P85D

  • Zitat von Michael Dzsida

    Vermutlich hat der Mäher auch einen 12V Akku, und um den voll zu bekommen braucht man eben knapp 15V DC die das Schaltnetzteil (Vermutlich kein Trafo) liefert. Wie wäre es mit einem DC-DC bzw. Stepup Wandler, der dir aus deinen 12V DC Solarbatteriespannung (wobei die in der Realität ja auch eher richtung 13V oder 14V liegt) auf 15V DC Wandelt. Alles kein Problem ;)


    Danke für die Antwort, die stimmt positiv :)


    Kannst du vielleicht sagen wo man so einen DC-DC oder Stepup Wandler möglichst günstig herbekommt?
    Dann könnte ich nämlich mal testen ob das alles so funktioniert wie ich mir das Vorstelle ;)


    Edit: es handelt sich um einen Oldie einen Husqvarna G1
    Der Link zum Trafo: http://www.boerger-motorgeraet…MATOR---535-07-85-01.html

  • Sollte kein großes Thema sein, unser Robotter hat einen externen AC DC Wandler, du brauchst also im schlimmsten Fall nur einen DC DC Wandler damit das System mit der richtigen Spannung versorgt wird.


    ABER:


    Das System frisst ordentlich Strom, messe doch mal vorab den Tagesverbrauch an der Dose und dann rechne rund 50-60% Wirkungsgrad des AC DC Wandlers.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • z.B. Ebay --> http://www.ebay.de/itm/10-32V-…teile&hash=item3cdc845849


    oder selbst bauen ;) wobei kaufen in den meisten fällen günstiger ist.


    Bei dem gezeigten beispiel kannst du die Ausgangsspannung zwischen 12V und 35V DC über einen Potentiometer einstellen. Vermutlich nicht die effizienteste Lösung (den Kühlkörpern nach zu urteilen ;) ) aber normalerweise sollte das funktionieren.


    Edit: Bei dem Netzteil stehen leider auch keine Daten dabei, aber sollten ziemlich sicher die von dir genanten 15V 2,5A sein was dann 37,5W entspricht.

    Seit 22.10.2012 12,4kWp 62*Suntech STP 200S-24/Ad KACO Powador 14.0 TL3 INT PowerDog 30°DN -30°SSO
    Seit 21.12.2012 6,5kWp 26*Suntech STP 250S-20/Wd SMA Sunny Boy 5000 TL-21 PowerDog 20°DN 45°SW


    Seid 25.06.2015 2015 Tesla Model S P85D

    Einmal editiert, zuletzt von Michael Dzsida ()

  • Bei einer Insel ist bei einem Dauerverbraucher der Wirkungsgrad besonders wichtig, vor allem in den schwachen Leistungsbereichen. Denn wenn der Mäher unterwegs ist wird nur noch die Schleife und der Einfahrstrahl betrieben.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Zitat von open source energy

    Bei einer Insel ist bei einem Dauerverbraucher der Wirkungsgrad besonders wichtig, vor allem in den schwachen Leistungsbereichen. Denn wenn der Mäher unterwegs ist wird nur noch die Schleife und der Einfahrstrahl betrieben.


    Da hast du auf jeden Fall recht, stepup von 12V DC auf 15V DC sollte auf jeden fall effizienter sein als 230V AC auf 15V DC, bin aber kein Elektrofachmann ;)

    Seit 22.10.2012 12,4kWp 62*Suntech STP 200S-24/Ad KACO Powador 14.0 TL3 INT PowerDog 30°DN -30°SSO
    Seit 21.12.2012 6,5kWp 26*Suntech STP 250S-20/Wd SMA Sunny Boy 5000 TL-21 PowerDog 20°DN 45°SW


    Seid 25.06.2015 2015 Tesla Model S P85D

  • Zitat von matze777

    Der Trafo von der Ladestation des Mähers hat folgende Daten: 15 Volt und 2,5Ah...
    Ich kenn mich da zu wenig aus, aber ich nehm mal stark an die Ladestation an die 12Volt Solarbatterie hängen wird somit nichts nützen??


    Kannst du mal das Datenblatt von dem Robbi einstellen? Trafo ... 2.5 Ah?
    Gibt es Angaben zur Batterie, die da eingebaut ist? Li oder Gel?

  • Zitat von kalle bond


    Gibt es Angaben zur Batterie, die da eingebaut ist? Li oder Gel?


    Bei Baujahr 1998-2003 bestimmt Gel, deshalb auch meine Vermutung 12V und dann "Ladespannung" grob 15V

    Seit 22.10.2012 12,4kWp 62*Suntech STP 200S-24/Ad KACO Powador 14.0 TL3 INT PowerDog 30°DN -30°SSO
    Seit 21.12.2012 6,5kWp 26*Suntech STP 250S-20/Wd SMA Sunny Boy 5000 TL-21 PowerDog 20°DN 45°SW


    Seid 25.06.2015 2015 Tesla Model S P85D

  • Was hindert einen daran es erst einmal direkt zu probieren? Allenfalls mit Diode, wobei der Roboter ja wohl erst zur Dose kommt, wenn die Batterie eine Spannung hat, bei der ein Rückfluß nicht zu erwarten ist.
    Im schlimmsten Fall wird er nicht voll und damit nicht mehr losfahren.