Sonnenschein solar block batterien und zyklenzahl

  • Sonnenschein.. exide .. hmm ..noch nie gehört :D


    *scherz* :D Exide/Sonnenschein sind extrem bekannt... Wenn Exide das sagt dann wird das so sein... allerdings sind die Teile auch schon ganz schön teuer .. da würde ich gleich OPZV Einzelzellen nehmen.. was vermutlich auch diese Batterien sind, nur als Block

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • vielen dank für die antwort. :danke:


    ich dachte, niemand werde mich antworten. :oops:


    die OPZV sind noch besser und haben noch grössere zyklenzahl, allerdings die kleinste OPZV batterie wiegt 19 kg und insgesamt sind mehr als 100 kg (für 12V) und das ganze ist ein wenig schwer und gross für mein wohnmobil......


    im moment habe ich in mein wohnmobil eine sonnenschein solar (nicht block) seit 6 jahren und sie funktioniert immer noch. aber ich wollte eine bessere finden und habe nur die sonnenschein solar block besser gefunden....


    komischerweise in den ersten jahren war ich gar nicht zufrieden mit der batterie, weil man sie mit dem alternator eigentlich nicht laden kann und ich musste ein booster im wohnmobil einbauen, damit sie bei fahren sich laden lässt.


    ich habe gefragt, ob die zyklenzahl korrekt sein sollten, weil sie viel höher sind als die zyklenzahl von anderen batterien die man sonst bekommt.

  • Zitat von sergiozh

    vielen dank für die antwort. :danke:


    ich dachte, niemand werde mich antworten. :oops:


    die OPZV sind noch besser und haben noch grössere zyklenzahl, allerdings die kleinste OPZV batterie wiegt 19 kg und insgesamt sind mehr als 100 kg (für 12V) und das ganze ist ein wenig schwer und gross für mein wohnmobil......


    Ahso .. ja von WoMo hattest nichts erwäht... aber wieviel Ah brauchst du denn wenn 100kg zu schwer sind ..


    Btw du kannst dir auch Moll Solar OPzV 12V Blöcke ansehen


    z.B. http://shop.nwcomp-solar.de/sh…ksolar-12-v-batterie.html

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • bis jetzt in meinem wohnmobil reicht mir eine 85Ah-batterie. ab und zu finde ich sie aber schon klein und ein paar mehr Ah wurden sicher nicht schaden....


    die moll-batterie habe ich schon auch allein im web gefunden, allerdings ist sie ziemlich schwer ....


    lieber zwei leichtere 30 kg 6V-batterien als eine 50 kg schwere batterie.... :juggle:


    ich werde vermutlich warten, bis meine aktuelle batterie nicht mehr gut ist, und dann entscheiden wieviele Ah ich kaufen werde, vielleicht in der zwischenzeit gibt auch andere lösungen wie efoy ohne methanol (ich möchte kein methanol im wohnmobil wegen seiner giftigkeit haben).

  • Zitat von sergiozh

    bis jetzt in meinem wohnmobil reicht mir eine 85Ah-batterie. ab und zu finde ich sie aber schon klein und ein paar mehr Ah wurden sicher nicht schaden....


    die moll-batterie habe ich schon auch allein im web gefunden, allerdings ist sie ziemlich schwer ....


    lieber zwei leichtere 30 kg 6V-batterien als eine 50 kg schwere batterie.... .


    najo .. Gewicht steht hier für Kapazität .. eine gewisse Ah bei einer vorgegeben Zyklendauer hat ein gewisses Gewicht, das kannst du schön 1:1 umlegen... .. nimmst eine "Blei" batterie die weniger Gewicht hat, hast du weniger Kapazität.. ganz einfache Milchmädchen rechnung :)


    btw .. und Moll OPzV Blocks gibt es genauso in 6V


    Willst du weniger Gewicht bei gleicher Kapazität mußt du Technoligie wechseln,auf LI z.B




    Aber sag mal genau welche Batterie du ganz konkret im im Auge hats.. LINk? .


    meinst die oder?


    http://www.oeko-energie.de/sho…RYFIT-SOLARBLOCK-169.html


    ob jetzt 2x30 oder 1X50 ist auch schon egal... die stellt man einmal rein und passt ..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • ein 6V Moll-block wiegt mindestens 50 kg.....


    die Li-Batterien vertraue ich noch zu wenig, denke es gibt ab und zu brandgefahr.....


    im moment meine batterie ist ok, wenn sie fertig ist, dann werde ich schauen ob ich mehr Ah kaufe...


    das problem ist, dass das wohnmobil gewichtsgrenzen hat, die man respektieren soll und wenn die polizei eine kontrolle durchführt, dann gibt's probleme.... bis jetzt zum glück hatte ich noch keine polizeikontrolle.....

  • Zitat von sergiozh

    ein 6V Moll-block wiegt mindestens 50 kg....


    ja weil es viel ah sind ... seh grad die kleinen OPZV von der moll haben 291Ah C100.. klar das die gewicht haben .. sogesehen passen die nicht, weil sie sowieso viel zu groß sind für dich... die halten auch 1500zyklen bei DOD70


    Exide gibt bei den Block 1200 bei DOD60 an


    aber der 140Ah 12V OPzV block wiegt 50kg .. inwievern ist das irgendwie ein Problem ? das hebt man doch locker selber rein? Und dort bleibt es dann auch für die nächsten Jahre..


    http://shop.nwcomp-solar.de/me…cksolar_170_2140_3210.pdf


    Du kannst eh nehmen was du willst .. ist nur ein Vorschlag mit Begründung meinerseits

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    Einmal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • Zitat von doker13407

    Hi petzi vielleicht ist nicht jeder ein BEAR :lol::lol::lol:


    Ach .. wegen 1x 50kg Batterien.. die kann man auch zu zweit reinheben, wenns alleine nicht geht .. is ja nicht so als das man die so die ganze Zeit herumträgt :) .. ich hab meine 2 230er Energy Bull auch zu zweit die 50m von der Straße in die Hütte getragen 63,5kg Stück.. warum auch allein, wenn es zu zweit leichter geht :) Einmal hinstellen und passt..:) außerdem bin ich kein Waldbär sonder ein Zwergerl mit meinen 175cm :)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh