StecaGrid 1800 .. 3000 ... 4200 und Ethernet Log

  • Ich habe einen dieser Stecagrid Coolcept WR und möchte mir die Ertragsdaten auf den PC ziehen.
    Bisher dachte ich immer, die Daten mittels Ethernet-Schnittstelle auslesen zu können. Leider habe ich festgestellt, dass die StecaGrid User Software nur mit Rs485 tut und mit der "Stecagrid User Connect" bekomme ich irgendwie keine Verbindung hin. (Beiden - PC und WR habe ich eine fixe IP im selben Netz gegeben).
    http://www.steca.com/index.php?StecaGrid_Connect_User_de


    Habt ihr das geschafft und könnt mir einen Tip geben?
    Also ich die Anleitung noch mal durch bin, steht da nur was von Transfer zu einem zentralen Server ... mit anderen Worten im lokalen Netz nicht zu gebrauchen (oder nur nicht beschrieben)?
    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

  • Ich habe/hatte das gleiche Problem.
    Das ist total blöd gemacht.
    Die Ethernet-Schnittstelle funktioniert für das Web-Portal. Das nutze ich momentan auch. Aber das wird ja irgendwann kostenpflichtig.
    Warum Steca keine Software liefert, mit der man diese Schnittstelle im lokalen Netz nutzen kann, ist mir ein Rätsel.
    Ich möchte auf meinem Server eine Steca-Software laufen haben, die über mein Netzwerk mit dem WR komuniziert. Kann ja nicht so schwer sein!?

  • Hast du das StecaUserConnect mal probiert?
    Wenn der WR einfach drauflos sendet, dann kann man das evtl mit Wireshark mitloggen. Evtl kann man damit was anfangen ...
    Ich kann leider noch nicht mal das WebPortal nutzen, da keine Verbindung zum Internet...
    Noch nicht ganz kapiert: Das Portal von Steca ist kostenlos (?) nur das transferieren zu solareEnergiewende wird nach 2 Jahren kostenpflichtig?

  • Ja, ich habe jede Software ausprobiert. Aber damit läuft nichts. Steht ja aber auch so in der Anleitung.
    Das Portal von Steca IST die solareEnergiewende. Und wird damit nach 2 Jahren kostenpflichtig.
    Um die lokale Software zu nutzen, kommen wir erst mal an Rs485 nicht vorbei. Dafür brauchts dann wieder so einen völlig überteuerten Adapter. ;)

  • Aber auf SolareEnergiewende finde ich auch Anlagen von SMA ..., von daher dachte ich das wäre neutral.
    Meinst du, du kannst mal so eine Unterhaltung mit dem Server mitloggen (Wireshark)?
    Einen RS485 Adapter auf USB habe ich für ca 11€ gefunden, allerdings muss man dann noch von RJ45 auf den com9 Stecker. Und wie das dann mit der Terminierung ist ... ?
    Oder sowas hier:
    http://www.amazon.com/USB2-0-I…ter-Chipset/dp/B008BZBJ92
    Blöd ist allemal, dass man vor Ort sein muss...

  • Das Portal ist quasi "neutral". Da hängt Steca jetzt halt mit dran, und nutzt deren Service. Die Kosten fallen trotzdem an. ;)
    Ich werde zukünftig sicher die lokale Software nutzen wollen. Im Moment geht das zeitlich allerdings gar nicht. Dafür müsste mir erst mal langweilig sein. ;)


    Wir können ja mal beide Steca gleichzeitig anschreiben, und denen mitteilen, wie blöd das ist. :D

  • Servus zusammen,


    aktuell werden keine Wechselrichterdaten oder Messwerte direkt über die Ethernetschnittstelle bereitgestellt. Der Datenversand an das StecaGrid Portal läuft über Emails welche vom StecaGrid coolcept Wechselrichter an den Server gesendet werden. Es ist zurzeit nicht absehbar, ob und wann eine Umsetzung des direkten Daten- und Messwertversand über Ethernetschnittstelle an externe Datenlogger etc. möglich sein wird.


    Jedoch arbeiten wir ständig an Verbesserungen unserer Produkte und deshalb können Sie nun mit der aktuellen Firmware http://www.steca.de/data/media…rid_coolcept_software.zip im Heimnetzwerk direkt auf den oder die StecaGrid coolcept Wechselrichter zugreifen. Diese Verbesserung ist aktuell noch nicht in der Installations- und Bedienungsanleitung beschrieben.


    Bitte geben Sie dazu im Web-Browser die IP-Adresse oder die Buchstaben INV und die letzten 12 Zahlen der Seriennummer des Wechselrichters ein.
    z.B.
    192.168.101.212
    oder
    INV123456788888


    Nun ist es möglich den StecaGrid coolcept Wechselrichter z.B. über einen Tablet-PC zu bedien, den Fehlerspeicher abzurufen und die Tageserträge anzuschauen.



    (Ist noch mal die gleiche Antwort wie im Beitrag http://www.photovoltaikforum.c…schnittstelle-t98633.html)




    Schöne Grüße aus Memmingen


    Manuel Wiedemann
    (Technische Kundenbetreuung)