Kochen in der Insel

  • Zitat von einsiedler

    ...im Eigenbau schon eher ne Option.


    So hab ich es auch gemacht, hab nur die Reflektoren gekauft.


    Zitat von einsiedler

    Aber wie ist das mit dem Reinigen, wenn da was runter läuft, läuft das auf den Reflektor, bekommt man das wieder ab. Und beim Braten spritzt es ja auch.


    Klar, lässt sich genauso mit den üblichen Haushaltsmitteln reinigen wie (m)ein Ceranfeld in der normalen Küche, naja, ok, dauert halt einen Moment länger weil es keine gerade viereckige Fläche ist, aber so in 5-10 Minuten ist man trotzdem damit fertig.
    Aber sauber machen muss man in der Küche ja auch.


    Zitat von alterego

    ...zum reinigen aber besser aus der Sonne drehen.


    Das machst du von ganz alleine wenn das Teil anfängt dich zu braten. Aber viel gefährlicher ist mMn auch das man sich sehr schnell die Augen verblitzen kann, wie beim Schweißen halt. Ich trag auch immer eine "Sonnenbrille" (vom Autogengasschweißen) wenn ich an dem Ding koche, so eine ähnliche:


    http://www.drumm-profishop.de/…de498a9c16080414d254bba95


    Zitat von alterego

    Was mich etwas wundert sind bei ca. 1,5m² nur 750W, an einem sonnigen Sommertag sollte da deutlich mehr gehen. Und man hat halt nur eine Kochstelle pro Spiegel, größere gibt es auch, sind dann aber schon unhandlich.


    Der Wirkungsgrad ist ja nicht 100% und hängt zusammen mit der Windgeschwindigkeit, der Außentemperatur, der Farbe bzw dem Absorbationsgrad des Kochgeschirrs (optimal ist z.B. mattschwarz, schwarzglänzend geht auch aber reflektiert schon wieder etwas) usw...


    Soweit ich mich erinnere liegt der Wirkungsgrad von dem SK14 je nach Umgebungsbedingungen bei etwa 60-70%, gehen wir also mal von nicht ganz optimalen Bedingungen aus mit 800W/m2 Sonne und 60% Wirkungsgrad sind das bei 1,5m² 720 Watt, passt also so ungefähr.


    Ist aber normal, selbst größere professionelle CSP Anlagen erreichen unter guten Bedingungen so max. 80-85% (thermischen) Wirkungsgrad.

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.