Kochen in der Insel

  • Wenn man sich das Diagramm von Pezibaer anschaut, dann schaltet sich die Platte fast 50 mal in 30min ein.
    Die Einschaltdauer dürfte bei 10-15 Sekunden liegen.
    Bei einer Platte mit 1kw wäre die Kochdauer auch nicht länger.
    Nur die ständige Taktung würde weniger werden bzw. fast wegfallen.


    Hat deine Kochplatte Leistungstufen?
    Ist die Stromaufnahme bei weniger Leistung wirklich geringer?

  • Gas wäre einfach ideal. Es hat Power, nur ist der Reinigungsaufwand höher.
    Sparen werde ich beim Koch nicht. Sparen gerät schnell zum Verzicht.
    Meine Küche braucht auch 10kw, das kann und werde ich nicht verringern. Kochen macht uns Spaß, dieser kostet 1000kwh pa, das ist doch gar nicht so schlimm.
    Ein Induktionskochfeld braucht auch deutlich über 2kw pro Platte, sonst fehlt einfach Leistung beim Anbraten, oder kochen in großen Töpfen.


    Dann bleibt die Küche eben am öff. Netz, nur deswegen werde ich nicht >10kw in 3 Wechselrichtern bereitstellen.
    Induktion ist perfekt, schnell, sauber und eine große glatte Fläche die nicht zu heiß wird. Auf Gas kocht es sich noch etwas besser, doch die vielen Teile (Brenner, Gitter, Kleinkram) den man reinigen muß stört doch sehr. Aufgrund der Hitze brennt dort auch mehr fest auf dem Material, das ist schwer zu reinigen.

  • Zitat von BRJ

    Wenn man sich das Diagramm von Pezibaer anschaut, dann schaltet sich die Platte fast 50 mal in 30min ein.
    Die Einschaltdauer dürfte bei 10-15 Sekunden liegen.
    Bei einer Platte mit 1kw wäre die Kochdauer auch nicht länger.
    Nur die ständige Taktung würde weniger werden bzw. fast wegfallen.


    Hat deine Kochplatte Leistungstufen?
    Ist die Stromaufnahme bei weniger Leistung wirklich geringer?


    hier nochmal eine detailliertere Anzeige leider sind die Zacken nicht ganz sauber weil ich nur im 5 Sec Intervall in die Datenbank speichere.. Bau jetzt ein 1Sec Intervall für 48H Speicherung ein.. Langzeit lass ich mal auf 5sec


    es war eine Platte mit 2 Heizkreisen.. 9 Stufen


    um 16:52 wurde die kleinere eingeschallten auf Stufen 6... knapp vor 17:00 wurde sie auf 9 hochgeschallten zum anbraten sieht man am Dauerstrom für 1-2min .. bis sie auf Temperatur war.. dann hat sie sich auf 9 weiter getaktet.. bis knapp nach 17:00... gegen 17:02 wurde der 2te Kreis hinzugeschllaten weil Pfanne leider nicht ordentlich auf Temp kam.. bis 17:08 ... dann wurde der 2te Kreis weggeschalten und mit Stufe 6 weiter gekocht

  • Servus !


    Das Problem ist, alle modernen Ceranfelder haben sogenannte Energieregler.
    Das heisst, die Platte hat nur eine Heizleistung zb 2000W und wird über den Energieregler, der eigentlich nichts anderes
    als ein Bimetall Thermostat ist, immer ein und ausgeschaltet, taktet also. Nur ganz wenige Kochfelder haben eine elektronische
    Leistungsregelung.
    Früher mit den Stahlkochplatten war alles besser :wink: , die hatten einen 7 Takt Schalter womit 3 Heizwendel unterschiedlicher
    Leistung geschalten wurden.
    So sind bei einer 180mm Standartplatte folgende Heizleistungen möglich: 1500W, 1100W, 800W, 320W, 220W, 140W.


    Grüsse Geri

    3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.

  • Naja, bei günstigen Geräten das selbe Problem, 10 Leistungsstufen bedeutet meistens, das auch in einem Zeitraster getaktet wird.
    Zb Basiszeit 5 Minuten, dh stufe 5 - 2,5 min an 2,5min aus.
    Power sharing bedeutet das auf einen Induktor 2 Leistungsendstufen aufgeschaltet werden, damit kurzzeitig mehr Power zur
    Verfügung steht.
    Bei den hochwertigeren Geräten wird tatsächlich über igbt Module die Leistung geregelt. Welche Geräte das sind, ist von aussen oft nicht erkennbar. Bei Kochfeldern der über 1K€ Abteilung aber eigentlich Standart.

    3200 W Inselanlage mit 24 Volt Verbrauchern und Victron 24/5000, 1200Ah/24V OPZS Batterie, Midnite 150 lite Laderegler, Danfoss Unilynx 3400 AC - gekoppelt.

  • Also ich habe mir so ne Miniküche zugelegt, mit kleiner Platte 750W, große Platte 1000W, Backofen Oberhitze 650W, Unterhitze 950W getrennt schalt bar. Habe bis jetzt leider nur paar Test´s gemacht aber hat gut funktioniert. Kann natürlich nur je eins nutzen auch im Backofen. Dauert alles etwas länger aber geht. Mein WR schaft´s auch problemlos. Die Oberhitze im Backofen ist aber doch bissel wenig, dauert somit sehr lange, z.B. Brötchen aufbacken, da kommt man mit dem Toaster 750W fixer.
    Ab demnächst will ich das dann intensiver nutzen, da kann ich dann mehr zu sagen, angemerkt sei noch, nur für eine Person auf der 750W Kochplatte geht alles zu kochen, ob Nudeln, Fleisch, Kartoffeln. Gekocht soll nur am Tag wenn Sonne da, werden. Dann wird die Batterie kaum belastet.
    Übrigens kann man auch nen Grill nutzen, bissel Holz und ab gehts.
    Die Miniküche kam 70€, man sollte aber nicht näher hinschauen, also ich bleib mal bei der lieber daneben stehen wenn ich die nutze.

    760 WP; 2x Modul UP-M190M; 2x Modul LX 190; 2x Vision 6FM100D-X; Tristar TS 45; WR Victron Phönix 24/1200; 24V zu 12V DC Wandler KEMO 3A

  • ..meinst nicht das du dann etwas größerer Batterien brauchen wirst wenn du mit den Lasten auf die Batterie rauf fährst .. für 100Ah24V ist das nicht grad optimal... ich mein ja kurzfristige balsten geht ... aber eigentlich ist die Last für die Batterien eindeutig zu Hoch

  • Zitat von einsiedler

    angemerkt sei noch, nur für eine Person auf der 750W Kochplatte geht alles zu kochen, ob Nudeln, Fleisch, Kartoffeln.


    Ein Bekannter hat mal ein Buch über das Backen in der Pfanne geschrieben. Ist nur noch gebraucht erhältlich:
    http://www.amazon.de/gp/offer-…d=&coliid=&condition=used


    Der Backofen wird meist völlig überbewertet. :wink:

    Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt

  • Zitat von Gerold G


    Ein Bekannter von mir hat mal ein Buch über das Backen in der Pfanne geschrieben. Ist nur noch gebraucht erhältlich:
    http://www.amazon.de/gp/offer-…d=&coliid=&condition=used


    Der Backofen wird meist völlig überbewertet. :wink:


    nönö .. nichts über einen Backofen ..... aber 2,93 ist echt ein schnäppchen ..werd ich mir aus interesse glatt bestellen .. :)