Suche nach einem Datenlogger

  • Hallo,


    ich bin seit einger Zeit auf der Suche nach einem "Datenlogger-Komplett-System".
    Am liebsten mit Raspberry PI, aber würde auch ohne bzw anders gefallen finden ;)
    Leider kenne ich mich gar nicht aus in diesem Bereich und wollte fragen, ob es so etwas als Komplettsatz zu kaufen gibt?
    Meinen Stromzähler könnte man über die S0-Schnittstelle auslesen. Es ist ein Zweirichtungszähler.


    Falls es ein Komplettsystem so nicht gibt, gibt es evtl jemanden, der eines bauen könnte. Ich würde natürlich dann nicht nur das material Zahlen, sondern auch die Arbeit.


    Danke Im Voraus und viele Grüße
    Snuggels

  • Hi,


    Zitat von Snuggels

    Meinen Stromzähler könnte man über die S0-Schnittstelle auslesen. Es ist ein Zweirichtungszähler.


    Sicher S0 und nicht D0?!


    Welche(r) Wechselrichter mit welchen Schnittstellen


    Knut


    Edit: So etwas: https://stromgraf.de/sinus-85-s0-zweirichtungszaehler ?!

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar

  • Guten Morgen,


    danke für die Antworten.


    Mein Zähler ist dieser hier:


    EasyMeter
    Typ Q3DB1024


    Evtl. kein S0? WIe gesagt, ich habe da nicht die Erfahrung.


    Viele Grüße

  • Der Q3D hat keine s0 Schnittstelle. Die optische ist eine sog. d0, wobei der Q3D im Gegensatz zum Q3B kein SML spricht sondern OBIS.


    In Verbindung mit Solarview wird das wohl nix werden, da werden sie sich mit den Daten ihres Sunny Boy 5000tl21 begnügen müssen.
    Konkrete Fragen dazu bitte im entsprechenden Unterforum stellen, da ist die Antwortfrequenz höher.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Hi,


    wenn Du einen D0-Lesekopf anschließt und die Daten prinzipiell ausgelesen bekommst (z.B. in eine Datei), kann ich direktes OBIS / D0 leicht in meinen Logger einbauen, SML zu parsen ist bedeutend aufwändiger.


    Knut

    20.12.11: 11,28 kWp | 22 (-10°) + 26 (-100°) Q.PRO 235 | STP 10000TL-10

    26.03.12: 9,18 kWp | 18 (80°) + 18 (-100°) Q.PEAK 255 | STP 8000TL-10

    17.08.15: 5,72 kWp | 22 (80°) Q.PRO 260 | STP 5000TL-20

    alle DN 22°


    FTP-Hosting für Photovoltaikanlagen - self.Logger.solar

    API für Prognosedaten zur Solarproduktion - Forecast.Solar

  • Hallo,


    ich habe nun etwas Zeit gefunden und versuche mit dem USb-Lesekopf und einem Raspberr Pi eine AUfzeichnung und Auswertung meines Stromzählers zu realisieren.
    Mit Volkszähler komme ich leider nicht wirklich voran. Liegt sicher an den fehlenden Linuxkenntnissen :(
    Gibt es evtl. jemanden, der mir dabei helfen kann? Gerne auch gegen Bezahlung.
    Natürlich könnte ich auch ein anderes System nehmen, aber da wird es sichernicht besser werden.


    Viele Grüße
    Snuggels

  • Guten Morgen,


    nach einer langen Nacht habe ich nun die ersten Ergebnisse.
    Aber auch hierbei einige Fragen.


    Ich habe nun aus meinem Zähler die folgenden Werte übertragen können:


    Bezug Netzbetreiber
    Einspeisung ins Netz
    Momentaner Verbrauch


    Zum Momentanen Verbrauch würde ich gerne wissen, ob die diesen in 2 Kanäle aufspalten kann.
    In A+ und A- . Derzeit wechselt die Wattzahl je nach Tag und Nacht von "+" zu "-" - Das sieht nicht so schön aus.
    Kann mir dort evtl jmd. weiterhelfen?


    [Blockierte Grafik: http://s14.directupload.net/images/140623/je6q8qpg.jpg]


    Vielen Dank
    Snuggels

  • Zitat von Snuggels


    ich bin seit einger Zeit auf der Suche nach einem "Datenlogger-Komplett-System".


    Hi Snuggels,


    es kommt imho ganz darauf an, was Du möchtest. Wenn Du ein Bastelsystem suchst und bereit bist, viele Stunden daran zu arbeiten (mal häufiger, mal seltener) - Du also quasi ein neues Hobby suchst, dann ist der eingeschlagene Weg sicher der Richtige. Falls Deine Zeit es dann irgendwann aber nicht mehr zulässt bzgl. Wartung/Pflege des Bastelsytems, dann sind viele Jahre Ertragsdaten quasi für die Katz. Ich persönlich kenne einige Betreiber, die nach Jahren auf ein professionelles System umgestiegen sind, einfach weil sie nicht mehr bereit waren, soviel Zeit zu investieren, sondern sich schlicht und einfach nur noch an den Erträgen erfreuen wollten und die eingesparte Zeit lieber anderweitig verbringen.


    Also ich persönlich würde - zumal meine Linuxkenntnisse nur rudimentär sind - neben anderen Systemen z.B. auf den Sun-Watch oder den Solar-Log (mit zusätzlich vom Elektriker einzubauendem S0-Zähler) setzen. Einmal anschließen, einrichten und dann lange dran erfreuen.


    Sonnige Grüße
    Stephan