Fehler / PE - Anschluss fehlt / Installateur kontaktieren

  • Hallo,


    ich habe seit 2011 einen SB 4000TL-20 (firmware 03.20.01R) in Betrieb.
    seitdem lief das System störungfrei.


    in den letzten sonnigen Tagen hatte ich jedoch folgenden Effekt:


    zum Zeitpunkt der besten Sonneneinstrahlung mittags passiert folgendens:
    der WR trennt sich von Netz, geht auf "rot" und sunny explorer meldet:


    1) Warnung kommend: PE-Anschluss fehlt (9)
    dann
    2) Fehler kommend: PE-Anschluss fehlt (9)


    das ganze dauert ca. 30 minuten, anschließend geht der WR wieder wie gehabt ans Netz
    und funktioniert ganz normal.


    Ein anderer WR, SB3000TL-20 der Gesamtanlage, gleiches Netz, gleiche Sonnenaurichtung
    läuft ohne Störung durch, so daß ich nicht glaube, an der Erdung wäre etwas nicht ok.


    kann mir vielleicht irgend jemand einen Tip geben ?
    ich hatte schon mit meinen Installateur telefoniert, aber der konnte mir kurzfristig erstmal keinen Rat geben.


    viele sonnige Grüsse !!
    sunberny

  • Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Hallo sunberny,
    da ich seit einiger Zeit den gleichen Effekt bei meinem SB 4000TL-20 habe, würde mich interessieren, ob und vor allem wie das Problem gelöst wurde?!


    Sonnige Grüße
    Nane

  • Hallo zusammen,


    was kam denn hier dabei raus?
    Ich kämpfe aktuell mit dem gleichen Problem bei meinem SB 5000TL-20.


    Danke


    Gruß

  • wurde die PV Anlage geerdet? Wenn es richtig gemacht wurde und der Erdungswiderstand entsprechend niedrig ist, dann giebs auch keine Fehlermeldung mehr. Was sagt denn das Prüfprotokoll vom Errichter der Anlage?

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Hallo,


    Die Anlage ist jetzt ca. 3 Jahre ohne Probleme in Betrieb und besteht aus zwei WR. Nur einer der beiden WR bringt den Fehler.
    An den fehlerhaften WR hab ich die PE-Leitung schon gelöst, optisch überprüft, neu gesteckt und eine Widerstandsmessung gegen den PE des zweiten WR gemacht.
    Alles ohne Fehler.


    Gruß

  • Zitat von machtnix

    Wenn es richtig gemacht wurde und der Erdungswiderstand entsprechend niedrig ist, dann giebs auch keine Fehlermeldung mehr.


    Sowas kann man nachmessen, also Elektriker/Solateur anrufen und nachmessen lassen.



    EDIT:

    Zitat

    n den fehlerhaften WR hab ich die PE-Leitung schon gelöst, optisch überprüft, neu gesteckt und eine Widerstandsmessung gegen den PE des zweiten WR gemacht.
    Alles ohne Fehler.


    Dann tausch mal die Erdungsleitungen von WR 1 zu WR 2 und beobachte ein paar Tage. wenn der Fehler nicht mitwandert liegt`s am WR, wenn doch dann liegt`s am Erdungswiderstand.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Moin


    Wir hatten den selben Fehler, mit einigen hin und her mit der SMA Hotline wurde der Wechselrichter ausgetauscht.
    Vor dem Gespräch mit der Hotline die Netzimpedanz messen und viel Geduld am Telefon mitbringen.

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Zitat von harjes

    Vor dem Gespräch mit der Hotline die Netzimpedanz messen und viel Geduld am Telefon mitbringen.


    die Netzimpedanz hat mit dem PE nix zu tun.


    du meintest sicherlich die Schleifenimpedanz.

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Auch wenn der Thread uralt ist - jetzt hab ich genau das gleiche Problem.


    Gab/gibt es dazu eine praktikable Lösung außerhalb der Garantiezeit?

    7,35kWp ..2007....ANLAGE 1.Solarfun
    21,6kWp ..2009....ANLAGE 2.Trina
    5,32kWp ..2010 (Erweiterung von ANLAGE 2).Ch-Solar
    353kWp ...2010....ANLAGE 3.CSG PV-Tech
    37 kWp ....2011....ANLAGE 4.Hareon
    4,4 kWp ...2013 (Erweiterung von Anlage 4).Hanwha Solar