Tesla Model III

  • Zustimmung.


    Es wird weitaus mehr Ladesäulen bzw. Plätze geben, an denen man Laden kann, als es heute Zapfsäulen gibt. Weitaus mehr! Man stelle sich den Parkplatz bei einem Supermarkt vor oder eine große Raststätte. Hier kann jeder Parkplatz mit einer Ladesäule ausgestattet werden.


    Somit wird es auch zu Urlaubszeiten keine großen Wartezeiten bei Stromladesäulen geben. Da bin ich mir sicher!

    7,28 kWp mit 28x Winaico WSP-260M6 Fullblack, Süd 176°, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 70% weich
    E-Auto: Sion von Sono Motors reserviert (Nummer 38XX)

  • Ich habe mal auf einer Karte mit Ladesäuleneintragungen nachgeschaut für die wenigen weiteren Strecken, die ich im vergangenen Jahr gefahren bin. Dünn ist das Ladesäulennetz dabei nur in Mecklenburg-Vorpommern. Ansonsten ist die Auswahl an den Strecken schon recht gut bis sehr gut. Und wenn die Tesla-Super-Charger demnächst noch CCS-Stecker bekommen (fürs Model3) wird das Angebot entlang der Autobahnen auch für die anderen E-Piloten noch komfortabler.

  • Stimmt, in Meck-Pom ist das Ladenetz noch ausbau fähig.

    Vielleicht kommt das, wenn die 1 Millionen E-Fahrzeuge bis 2020 auf der Strasse sind.

    In dem Bundesland wo die Kanzlerin wohnt, wird sie sicherlich dafür Sorge tragen.

    Ansonsten wäre es doch nur leeres Geschwätz, was sie so von sich gibt.

    Also kaum möglich.


    Aber zurück zum Thema.;)

    PV Anlagen: 26,96 KWp


    Smart ed


    MJK: 29; D: 1

  • Stimmt, wenn du das aber so siehst ist ALLES eine Alternative... Fliegen, Bahnfahren, Fahrrad, Laufen, daheimbleiben usw... Die meisten davon sind sogar ökologisch noch viel besser! ;)


    Aber es geht ums M3... Fast ärgere ich mich da ein bißchen, dass ich bei meinen 3000km/Jahr gar kein Auto brauche. :)

    Ist doch kein Problem, kann man kaufen, auch wenn man es nicht braucht.

    Sehr viele hochpreisige Taucheruhren werden lediglich zum Warmduschen eingesetzt.


    Das sind meist die zufriedensten Kunden

  • Denke ich drüber nach,... wenn es das auch mit bidirektionaler Wallbox (also nach Bedarf Laden&Entladen) gibt ist das immer noch pro kWh billiger als so mancher Kellerakku UND macht sich gut in der Auffahrt. :)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Denke ich drüber nach,... wenn es das auch mit bidirektionaler Wallbox (also nach Bedarf Laden&Entladen) gibt ist das immer noch pro kWh billiger als so mancher Kellerakku UND macht sich gut in der Auffahrt. :)

    Die Menschen kaufen Sachen, die sie nicht brauchen,

    mit Geld, das sie nicht haben,

    um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen.

    (Nach Walter Slezak)

    :)

  • , zeigt mir ein Fahrzeug das dies, zur Zeit, auch nur ansatzweise in der Zeit hin bekommt.


    Audi e-tron:


    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Audi e-tron:

    Und warum verkaufen die Hosenscheißer von Audi Ihren "Scheißhaufen" nicht obwohl er doch soooo toll ist und vor den Kameras so schnell laden kann??????


    Vor allem nachdem der Verkauf um über 10% eingebrochen ist? da sollte man doch mal mit dem verkaufen von nachgefragten Fahrzeugen beginnen, oder sind die "vergrößerten Accus so teuer daß man nicht verkaufen darfwegen der Verluste pro Superauto??


    Django

  • , zeigt mir ein Fahrzeug das dies, zur Zeit, auch nur ansatzweise in der Zeit hin bekommt.


    Audi e-tron:


    netter Versuch, schon mal die Strecke abgefahren, wieviele davon funktionieren 8o

    und gemogelt hast du auch noch, was ist mit dem Rest der Strecke nach Stablejevac, das man mit 26% ankommen will

    und dem Mehrverbrauch vom Audi zum Model S.

    Next Move hat gerade nachgewiesen das er sogar mehr als ein Model X verbraucht,

    das sollten also gegenüber dem Model S ein Mehrverbrauch von 50% sein



    aber selbst bei nur 25% zum Model S sähe es nicht so gut aus für den Etron



    Mit der Ladeleistung wäre Audi eigentlich auf einem guten Weg gewesen, wenn Tesla mit dem Model 3 nicht nachgelegt hätte


    und die V3 kommt ja erst noch, mal sehen ob Tesla damit schneller ist als Audi mit den ersten Auslieferungen 8)

    2008 4,62 kWp Volleinspeisung früher Fronius jetzt SB 5000TL-21

    2009 9,24 kWp Volleinspeisung SMA SB-4000 mit Suntech
    2013 1 EcoPower 1.0 ca. 5700kWh/J

    2015 Renault Fluence Z.E. der viele Strom muss ja genutzt werden
    2016 6,75 kWp Anlage Eigenbedarf SMA STP-6000
    2016 45 kWh BleiSäure 21 kWh nutzbar am SMA SI6.0
    2017 16 kWh LiIon DIY aus 18650 Raspi gesteuert

    2018 Tesla Model S 75D :love:

    2019-Model 3 Reservierung zurück, Sion reserviert, vielleicht wird es auch das Model Y brauchen A4 Ersatz