Eigenverbrauch Abrechnung fehlerhaft?

  • Hallo Leute, ich habe mal eine kurze Frage zu meiner Abrechnung.
    Ich habe eine PV Anlage mit Eigenverbrauch. (läuft jetzt im 2. Jahr)
    Ich bekomme für selbstproduzierten und genutzten Strom 16,38ct/kWh, bzw. 24,43ct/kWh für eingespeisten Strom.
    In meiner Abrechnung, steht der elbstgenutzte Strom, für den ich ja eigentlich was bekommen sollte, als Abzug aufgeführt. (213,05€)
    Das ist doch so nicht richtig oder was meint Ihr? Habe mal zwei Bilder meiner Abrechnung mit angeheftet:...

  • Läuft im 2. Jahr und du sollst was für den EIgenverbrauch bekommen? Was soll das denn sein???


    Auf jedenfall mal ne ordentliche Nachzahlung, was du da leisten sollst... Das sind echt Vollhorste bei der eON, was die da errechnen wissen die selber nicht...


    Also ich weiss nicht was das mit den 16 cent da sein soll.. beim Besten willen nicht...

  • Hallo,


    wenn die Anlage seit zwei Jahren läuft, dann passt das doch mit der Abrechnung.
    Die EON macht folgendes:


    Sie verrechnen Dir die komplette Einspeisevergütung von 24,43 Cent und stellen dann die Differenz bis zur Eigenverbrauchsvergütung von 8,05 Cent in Rechnung.


    24,43 Cent ./. 16,38 Cent = 8,05 Cent


    Bekommst 24,43 Cent, zahlst 16,38 Cent = 8,05 Cent in der Tasche.


    Mehr dazu auch unter: http://www.photovoltaik.org/fo…otovoltaik-eigenverbrauch

  • Du bekommst für die Eigenverbrauchte kWh 8,05 Cent. Anscheinend ist Dir das Prinzip der fiktiven Volleinspeisung nicht bekannt.


    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

    Mein gelieferter Strom ist zu 100% aus Erneuerbarer Energie hergestellt

  • Hallo Spranz,


    deine Anlage wurde zwischen dem 01.01. und 30.06.2012 in Betrieb genommen.
    Damit erhälst Du eine Einspeisevergütung von 24,43 Cent/kWh.
    Für selbstverbrauchten Strom erhälst Du 8,05 Cent/kWh bei Eigenverbrauch <30%
    Über 30% erhälst Du 12,05 Cent/kWh.


    Abrechnungstechnisch ist es so, dass Du dem Netzbetreiber 100 % einspeist und in Rechnung stellt.
    Gleichzeitig musst Du dem Netzbetreiber für den selbstverbrauchten Strom eine Gutschrift in Höhe von 16,38 (oder eben 12,38) Cent/kWh erstellen.


    Bei der EON läuft das nun genau anders herum, nämlich aus deren Sicht mit umgekehrten Vorzeichen.
    Hier mal meine Musterrechnung an meinen Netzbetreiber mit Forderung und Gutschrift.
    Die Vorlage dazu gibts hier im Forum, ich glaube von kpr erstellt.


    sonnige Grüße
    PV-Effekt

    Dateien

    7,2 kW - 1x12/1x18 CSUN 240-60P - Kostal Piko 8.3 - Einspeisemanagement - Azimut 200

  • Wo fehlt die USt?
    Die hab´ ich doch sowohl bei Lieferung als auch bei Bezug drin.
    Oder steh´ ich aufm Draht?

    7,2 kW - 1x12/1x18 CSUN 240-60P - Kostal Piko 8.3 - Einspeisemanagement - Azimut 200

  • Vielen Dank für die schnellen vielen Antworten...Jetzt verstehe ich endlich die Abrechnung. (ist ja nich gleich so einfach zu durschauen, was die Avacon da rechnet...)
    Die könnten ja wenigstens mal die Rechnung aus denen die 8,05ct resultieren aufführen...


    Super Forum :danke:

  • Zitat von derphotovoltaischeeffekt

    Oder steh´ ich aufm Draht?


    Ja. Nicht du, der TS in den Abrechnungen von seinem Kunden.


    I. fiktive Volleinspeisung
    9774 kWh * 0,2443 €/kWh = 2387,79 €
    + 19% USt = 453,68 € Die hier fehlt! Oder hast du KUR?
    = 2841,47 €


    II. Rücklieferung DV
    1093 kWh * 0,1638 €/kWh = 179,03 €
    + 19 % USt = 34,02 €
    = 213,05 €


    III. Abrechnung
    2841,47 €
    - 213,05 €
    -18,99 €
    -3024,00 €
    = -414,57 €