SMA Wechselrichter 4200 TL oder 3800?

  • Hallo zusammen,


    bin gerade etwas über meinen Solateur iritiert.


    Ich habe mir ein Angebot über eine PV-Anlage eingeholt.


    Sanyo HIP 200 2x9 Module 3600 kwp und einen SMA SB 4200 TL Wechselrichter.


    Nun ruft mich der Solateur an und bietet mir die Anlage in abgeänderter Form an.


    Das heist:


    Sanyo HIP 210 2x9 Module und einen Wechselrichter SMA 3800!


    Nun meine Frage. Ist der 3800er WR mit den Sanyo HIP 210 Modulen nicht überlastet?


    Ich denke, wenn ich schon die 210er Module auf das Dach bekomme (30 Grad Dachneigung bei einer SÜD-Ausrichtung) sollte der WR stärker ausgelegt sein, oder sehe ich das falsch.


    Grüssle Harry

  • Hallo,


    ich hab das mal durchgerechnet. Du kommst bei dem 4200 auf einen Nennleitustungsfaktor von 116% und beim 3800 auf eine Nennleistungsfaktor von 107 %. Bei den beiden hast Du einen Energienutzungsfaktor von 100 Prozent. Also gingen beide auf den ersten Blick. Ich würde wie Dein Solateur Dir angeboten hat den 3800, da dieser reicht und gerade schon im unteren Bereich gute Leistungen bringt. Desweitern wird der 3800 schon so ca. 500 bis 600 Euro günstiger zu bekommen sein.


    Ich würde mich mal interessieren, was diese Anlage kostet und was alles beinhaltet ist. Evtl. kannst Du mir hier ja Auskunft geben.


    Gruss


    Willi

  • Rein von der Auslegung ist der 3800er okay.
    Übrigens, der SB 3800 hat sowohl 3800W ACnenn und auch 3800W ACmax!


    Sollte für deine Anlage aber mehr als ausreichend dimensioniert sein.


    Von der Generatorleistung her würde auch ein ein SB 3300 TL reichen. Der kostet nämlich noch einiges weniger.

  • @ Harry
    Der 3800er ist nich überfordert, eher im Gegenteil. Der 4200TL war für das vorherige Angebot total überdimensioniert. Wie Ludwig schon sagte, nimm den 3300TL oder zur Not den 3300. Da bist du wesentlich besser bedient

    2x Sunways NT 6000, 52x Sanyo HIP 190 BE3, 9,88kWp


    WR1: 3 Strings a` 8 Module, 1 Temperatur- und Einstrahlungssensor, Neigung 30°, Azimut 180°
    WR2: 1 String a` 10 Module, 2 Strings a` 9 Module, Neigung 40°, Azimut 180°