Sunny Island + 2 PV-Anlagen mit unterschiedlicher Vergütung

  • Hallo,
    folgende Konstellation:


    Zwei PV-Anlagen mit unterschiedlicher Vergütung 2009 +2012 - beide auf Eigenverbrauch in Form einer Zählerkaskade.
    Vorrangig wird der Strom aus der 2012 Anlage selbst verbrauch, da hier die Vergütung am niedrigsten ist.
    Jetzt möchte ich einen SMA SI nachrüsten. Ich möchte allerdings nur Strom aus der 2012 Anlage in der Batterie speichern.
    Allerdings soll der SI beim Rückspeisen auch die 2009 Anlage berücksichtigen, d.h. solange beide Anlagen zusammen mehr Strom einspeisen als verbraucht wird, soll der SI keinen Strom ins Netz pumpen.


    Der SI soll allerdings nur dann die Batterie laden, wenn die Leistung der 2012er Anlage größer als der Eigenverbrauch ist.


    Kann man das so programmieren? Was brauche ich für Komponenten (eMeter, D0 Köpfe)? :danke:


    Ich muss noch erwähnen, das eine Anlage keine SMA WR hat.


    Nur vorbeugend, falls jemand meint meine Anlagen aus der Signatur müssten in diesem Fall eine Wandlermessung haben:
    Es ist die Anlage meines Schwiegervaters mit (5 kWp (2009) + 7 kWp (2012)) :wink:


    Mit freundlichen Grüßen
    Solardachs

    2004: 127 Schott ASE 300 (285 W) + 60 Schott ASE 275 (275 W)
    2009: 107 Schott Poly 280W
    2010: 86 Schott Poly 290W + BHKW 5,5 kW
    2012: 274 Schott Poly Protect 180W + 166 Yingli Panda 265W mit EV
    2013: BHKW 5,3 kW
    2014: SMA SI 6.0H + 660Ah Akku für BHKW

  • Ich schließe mich der Frage von Dachssolar mal an, kann man diese Kombination irgendwie konfigurieren?
    Im Gegensatz zu Dachssolar habe ich 2 WR von SMA. :wink:


    Mit freundlichen Grüßen
    satmen

  • Schade das niemand geantwortet hat, Vieleicht falsches unterforum.

    17,8kWp SB 4000 und STP 12000 Süd und Westdach Juli 2012
    10kWp STP 8000 Ostdach Februar 2014
    SHM mit EnergyMeter und paar Steckdosen
    Sunny Island mit 16,2kWh nutzbar
    Sunny Island Charger 50 mit 2,115kWp
    BHKW Senertec Dachs (Öl)


  • Als mir programmieren geht da nix. Bevorzugt Strom aus einer bestimmten Anlage laden auch nicht.


    Haben die Anlagen selbe Ausrichtung und Dachneigung?


    Wenn du beide anlagen Bilanziert abrechnen lässt kannst du das SMA smart home nutzen.



    Gruß Matthias