falsche Daten vom SB

  • Hallo Peter,


    vom Wechselrichter kommen in unregelmäßigen Abständen falsche Werte, die zum Teil viel höher sind als die Wechselrichterleistung. Jörg hat bei seinem Solarmax eine Art "Plausibilitätsprüfung" eingebaut. (schrieb er letztens) Könnte man nicht einen Wert zwischen zwei Werten, der um mehr als 10% von diesen abweicht einfach herausfiltern? Die Spitzen sind immer nach oben. Du kannst ja mal schauen auf meiner Seite heute und gestern.


    Ich werde ich auch mal bei SMA erkundigen. Eigentlich sollten solche falschen Werte gar nicht auftreten.


    Gruß Kato

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem

  • Hallole,


    sowas wäre natürlich denkbar.


    Allerdings muss man sich genau überlegen, welche Werte man eliminiert.
    Dazu bräuchte ich natürlich genauere Vorschläge, da ich ja die Fehler nicht kenne.
    Hat du mal eine "falsche" Datei?


    Gruß


    Peter

  • Das ist natürlich sehr schwierig, da solche Wertschwankungen jederzeit an einem wolkigen Tag vorkommen können, wenn das Abfrageintervall etwas größer ist.
    vielleicht sowas wie



    WENN Wert größer als Tagesmittel
    UND Wert mehr als doppelt so groß wie der benachbarte linke Wert
    UND Wert mehr als doppelt so groß wie der benachbarte rechte Wert


    Da erwischt's dann aber auch einige Werte an Schlechtwettertagen...

  • Das habe ich mir auch schon überlegt, wenn es mal wechselhaft ist. Das Abfrageintervall spielt ja auch eine Rolle. Je größer der Abstand desto warscheinlicher sind ja die Sprünge. In einer viertel Stunde kann viel passieren mit der Sonne.


    Vielleicht könnte man das erstmal generell begrenzen, z.B. Werte über 6kw ausblenden.


    Wenn der Wert größer ist als die WR-Leistung+10% dann den Mittelwert der benachbarten Werte nehmen.Dazu müsste die Leistung der Wechselrichter eingetragen werden können. Ich könnte mir vorstellen, dass man eventuell da wo man die Seriennummer eingibt einfach ein +5000 anhängt für einen SB5000 oder +3300 für SB3300 und dies dann auswertet. In deiner Programmierung sollest du die Werte ja wieder auseinander nehmen können.


    Kurzfristig ist villeicht die erste Variante besser, da sie sicher mit wenig Aufwand verbunden wäre.


    Kato


    PS: habe meine Datei heute zu SMA geschickt, mal sehen was die sagen.

    15,54 Kwp
    2xSB5000 mit je 32 Stück Suntechnics STM185
    1xSB3300 mit 20 Stück Suntechnics STM185
    SunnyBoyControl mit Netzleitungsmodem