Tesla Motors, Inc.

  • Der Flugzeughersteller aus den USA schreibt sich nach wie vor "Boeing" und nicht "Boing".8)

    Nach den letzten (traurigen) Ereignissen und vor erneuter Abnahme der 737 XYZ wurde der Name vorsorglich geändert. :ironie: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie bitte ihren Kapitän und den Boing Vorstand.

  • Weil er gut dafür bezahlt wird?


    Mich würde mal interessieren, was er zu Bentley, Lamborghini, Ferrari und Co. sagt.

    Oder war er zu dem SUV Wahn sagt.


    Außerdem spielt beim BEV das Gewicht kaum noch eine Rolle, dank der Rekuperation, aber das weiß der Experte natürlich nicht.

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Zitat

    " Lohbeck gilt als einer der profiliertesten Mobilitätsexperten Deutschlands. Er arbeitete unter anderem für Greenpeace und entwickelte spritsparende Autos.

    Weil er das ist, scheint ihm noch nicht aufgegangen zu sein, das der Tesla 3 fast auf das Gramm genau so viel auf die Wage bringt, wie der BMW M3 mit Leichtbau und Carbon Technologie .


    Klar, es wäre viel 'schöner' wenn alle mit dem Rad oder e-Bike zur Arbeit fahren wollen und / oder mit dem e-Go!

    Nun machen wir uns aber nix vor, wer zahlt denn bitte Förderbeiträge z.B. an Greenpeace ?

    Ganz sicher kein e-Go Nutzer!


    Er spricht nur für sich selbst, denn seine "sparsamste Benziner" verbrauchen wesentlich mehr Energie, als z.B. der X.

    Ich möchte sehen, dass irgendein Auto im realen Betrieb < 30 kWh 'vernichtet'.


    Tesla war im übrigen einer der ersten, die den 7 e-Bus + Level 5 ins Spiel gebracht haben. Um das machen zu können, benötigen sie aber Geld und viel Erfahrung!


    Ich würde persönlich alle privaten PKW s o massiv besteuern, bis nur noch 4.700.000 PKW übrig sind, aber das wird wohl in D. keine Mehrheiten finden! ;( :lol:

  • Das mit dem Gewicht ist - mit Ausnahme des Model X - ja nur vorgeschobener Blödsinn. Und das X wird hierzulande ja nur in homöopathischen Dosen verkauft und ist auch sonst kein Verkaufsschlager.


    Unter der Annahme dass die Angaben bei Wikipedia stimmen:


    Maximalgewicht (leer):


    Model S: 2.100 kg

    E-Klasse (W212): 2.075kg


    Model 3: 1.850kg

    3er (G20): 1.540 kg (die Vorgänger waren 200-300 kg schwerer)


    Man sollte vielleicht mal erwähnen, dass die Verbrenner insbesondere in den unteren Klassen deutlich an Gewicht zugelegt haben. Der Golf in den letzten 20 Jahren z.B. mindestens 200 kg. Der Polo ebenfalls (und ist inzwischen breiter als der 4er Golf).


    "Einen Drei-Tonnen-Wagen zu bewegen, noch dazu mit extremen Beschleunigungswerten, das kann nicht ökologisch sein und auch nicht sozial"


    Gut, passt zum Niveau des Focus. Leider wird der Blödsinn aber auch überall sonst verbreitet.


    Ein Kumpel hatte mir gestern denselben Mist von heise geschickt. Da wird der "Experte" damit zitiert, dass Ökostrom ja knapp und wertvoll wäre.

    Klar, wenn man so dämlich ist und die Entwicklung im EE-Bereich in den letzten 20 Jahren verpennt hat, dann glaubt man sowas. Und wenn man sich entweder als Mietmaul oder Ahnungsloser profilieren will, sagt man sowas in der Absicht, es in die Öffentlichkeit zu tragen.


    P.S.

    Dafür dass er "als einer der profiliertesten Mobilitätsexperten Deutschlands" gelten soll, höre ich die Tage zum ersten Mal was von ihm.


    P.P.S.

    Es wäre dem "Experten" besser angestanden, die Reduzierung des PKW-Bestandes auf maximal die Hälfte des aktuellen Bestandes zu fordern, verbunden mit dem dafür sinnvollen Umbau der Mobilität.


    Aber bei Greenpeace geht's eben auch schon lange nicht mehr darum "Gutes" zu tun, sondern nur noch um spektakuläre Effekte damit man mehr Moneten einsammeln kann. (*hust* Brent Spar *hust*)

  • Gehts denn bei Musk nicht auch nur noch um spektakuläre Effekte ?


    Dann ist Greenpeace ja gleichgezogen....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !

  • Gehts denn bei Musk nicht auch nur noch um spektakuläre Effekte ?

    Bei Tesla geht es um positive spektakuläre Effekte.

    Der große Rest will bloß negative spektakuläre Effekte (Klickzahlen), selbst wenn an den Haaren herbei gelogen.

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • "Bei Tesla geht es um positive spektakuläre Effekte."


    Hm - ich sehe da schon durchaus Meldungen zur Aktienkursmanipulation von Musk. Der kommt ja immer mit seltsamen Meldungen wenn er drei Tage später mit einer schlechten Meldung rausrücken muss....

    ab jetzt - Hyundai Kona 64 kWh - 150 kW

    Statt Klimastreik - egal wann - PV montieren fürs Klima !

    Wer mich zitieren mag - bitte ausschließlich Vollzitate !