Wie bewertet Ihr "Glas-Glas-Module" (Doppelglas)


  • Das ist doch gelinde gesagt - ....


    Die Leistungsgarantien aller Hersteller zielen doch darauf ab, Kunden zu suggerieren, dass das alles sicher ist.
    Leistungsgarntien sind in den ersten Jahren zweifelsohne wichtig , sofern nicht sowieso noch Garantie besteht. Mittlerweile ja fast überall mind. 10 Jahre. Nach 15 oder 20 Jahre ist das 'kalter Kaffee' - denn da kosten die Module wieviel pro W? Eben!
    Und nach 20 Jahren ohne Vergütung ist das eh alles nur noch 'Sahnehäubchen' das ich zugegebenermaßen natürlich gerne mit nehme.


    Nochmal: Ihr tut momentan so, als ob das was auf dem Papier steht, alles so eintreffen würde - dann macht das bitte bei allen Modulen. Dann haben wir explizit nur ganz tolle Module :roll:


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hi,


    Ich erinnere mich an Zeiten, da gab es RWE Schott Module, Glas-Glas, ASE 270, 280,300 und dergleichen.
    Gewicht pro stück 52kg, da bisch "Maushe" (körperlich fertig vom Arbeiten) wenn du da mal paar kWp auf nem steilen dach montiert hast.


    Und dann erinnere ich mich an FirstSolar Module wo zwischen den Scheiben Kleber austratt.


    mfg

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000


  • Du kannst diese älteren G-G Module nicht mit den neuen vergleichen!


    Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de


  • Servus Martin!


    Hm?
    Ja, hier gehts nicht um die Module die dir scheinbar ans Herz gewachsen sind sondern um eine sinnvolle verbesserung für die Zukunft der Photovoltaik.
    Es geht auchnum eine weiterentwicklung der Glasindustrie die nun in der lage ist 2mm Gläser PV-tauglich herzustellen. Das wird für Module eine menge bringen. Glas - Glas Module sind nicht mehr um vieles schwerer als G-Folie. G-G bingt eine verbesserung beim Thema Microrisse, das sollte auch dir einleuchten. Die Zellen werden noch Dünner werden bis eines Tages nur noch Epitaxie-Wafer benutzt werden. Folien sind nur ne Billiglösung um in der Vergangenheit überhaupt in Akzeptablen Rahmen PV-Module anbieten zu können.
    Glas - Glas sollte im Premiumbereich die Zukunft gehören.


    Heute werden viele Module als Hochleistungsmodule oder gar Premiummodule bezeichnet!
    Die meisten zu Unrecht, Sunpower z.B. aber ist ein Hochleistungsmodul. Mit den einzigartig hergestellten Zellmaterial gar ein Premiummodul auch wenn es Made in China ist :wink:
    Winaico ist aber sicher keines von beiden aber natürlich ein gutes Standardmodul.


    Das Glas - Glas heute besser wäre als diese unseligen Folienmodule sollte eigendlich jedem klar werden können :roll:


    Der Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Hallo,


    ich habe mir die GG von Centro Solar angeschaut, klasse verarbeitet.
    Dazu noch aus deutscher Hand, preislich liegen die absolut im rennen. Nicht teurer als Winacio oder Yingli Panda, Conergy etc..
    (Nur pleite dürfen die nicht gehen :wink: )


    Aus meine Sicht wird kein Hersteller an diesen Produktionsgegebenheiten vorbei kommen.
    Der Mehrwert liegt auf der Hand, einfach langlebiger.
    Bei EFH liegt die Betrachtung doch bei über 20 Jahren, es sei denn man ist vielleicht schon 70+ :wink:
    Keiner würde sich Dachziegel legen lassen, die "vermutlich" nur 20 Jahre halten, da gibt jeder gerne etliche Euro mehr aus um was vernünftiges zu bekommen.


    Das ganze zenoba um E-Luminiszenz ist doch auch nur Marketing, auf dem Transport kommen die Module in Schwingungen und sie müssen noch auf das Dach, da nützt es doch keinen, dass sie im Werk noch toll getestet werden.
    Man könnte auch noch denken, wenn man mal eine Rekla hat, dann wird sich sogar damit rausgeredet, dass ja alles getestet wurde. Der Kunde schaut dann blöd aus der Wäsche oder?


    LG censor

    LG Censor
    ___________________________________
    Mein Name ist Programm :-)

  • Zitat von censor

    Nicht teurer als Winacio oder Yingli Panda, Conergy etc..


    Aus meine Sicht wird kein Hersteller an diesen Produktionsgegebenheiten vorbei kommen.
    Der Mehrwert liegt auf der Hand, einfach langlebiger.
    Bei EFH liegt die Betrachtung doch bei über 20 Jahren, es sei denn man ist vielleicht schon 70+ :wink:
    Keiner würde sich Dachziegel legen lassen, die "vermutlich" nur 20 Jahre halten, da gibt jeder gerne etliche Euro mehr aus um was vernünftiges zu bekommen.


    LG censor


    Moin censor,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Hm - oben schreibst nicht teurer - und unten dann, 'gerne etwas mehr ausgeben'! Was jetzt?


    Schön, wenn es denn so ist.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hallo Martin,
    danke für deinen willkommen Gruss


    Ich meine mit mehr ausgeben, nicht das Modul als solches, die sind vom Preis doch ohnehin alle ähnlich.
    Mal ehrlich, wenn bei einer 5 KWp Anlage, der Anlagenpreis um +/- 500 Euro liegt, ist doch bei einer Betrachtung auf eine langfristige Installation, Peanuts.
    Ich meine mit mehr Ausgeben, dass man nicht die billigen Container Module nimmt, wo keiner genau weiß woher ob B od. C Ware....
    Wichtig ist doch das man aus heutiger Sicht, einen Lieferanten hat, der für übernommene Garantien auch grade stehen kann.
    Herstellgarantien, bei kleinen Produzenten ist doch für die hole Hand oder nur für die KLO Lektüre...
    Ich glaube, auch ohne Glaskugel, dass es in 2-3 Jahren nur noch eine Hand voll Hersteller geben wird und dabei sind bestimmt keine kleinen "exklusiven" Exoten dabei, deren Namen nur PV-Forum User was sagt.....und dass sind auf ganz Deutschland wohl nicht so viele.....


    LG Censor

    LG Censor
    ___________________________________
    Mein Name ist Programm :-)

  • Zitat von censor

    Hallo,


    ich habe mir die GG von Centro Solar angeschaut, klasse verarbeitet.
    Dazu noch aus deutscher Hand, preislich liegen die absolut im rennen. Nicht teurer als Winacio oder Yingli Panda, Conergy etc..


    Kannst Du das mal in Cent/Wp ausdrücken?
    Kennst Du auch noch die Preise für Solarwatt und Solarworld Glas-Glas Module?


    Gruß Sati

    10/2011 11,025 kWp 45xSuntech245S-20 Wd+ an PVI 12,5 OUTD-FS-DE Solarlog 200
    12/2013 17,68 kWp 68xSolarfabrik Premium L poly 260 an PVI 12,5 TL Powerdog M

  • Im Moment würde ich für ein 255 er SoWa GG Modul ca. 13 cent mehr pro Watt Zahlen wie für ein GF.
    Allerdings ist das aber nur ne Einführaktion. Wo der Preis am Ende liegt....
    Mal sehen.

    Gruß Christian
    Installations- und Heizungsbaumeister, Solarteur (HWK)
    Rechtschreibfehler und fehlende Buchstaben resultieren aufgrund Differnzen mit meinem Tablet..

    -- 6,35 kWp Sovello SV-L 235 an Voltwerk VS 5 --

  • Zitat von SunnyIce78

    Im Moment würde ich für ein 255 er SoWa GG Modul ca. 13 cent mehr pro Watt Zahlen wie für ein GF.


    Hm - also rund 20% Mehrpreis. Damit kann man schon Werbung bezahlen. Warten wir es mal ab, ob das die 'eierlegende Wollmilchsau' ist, oder ob in 3 bis 4 Jahren keiner mehr davon redet.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V