Wie bewertet Ihr "Glas-Glas-Module" (Doppelglas)

  • Jetzt muesste nur noch Winaico auf den Zug aufspringen nicht wahr MBIKER_Surfer ?! ;-) sorry ..... bei gleich bleibenden Preis natürlich ....

  • Hm - warum sollen die? Mir ist der Vorteil eh noch nicht klar. Höhere Kosten durch längeren Laminatvorgang etc...
    Was soll das im Endeffekt bringen? Ich denke, das könnte durchaus einfach nur ein versuch sein, sich zu unterscheiden.
    Ich frage mich eben immer, warum Schott da abgesprungen ist als Spezialist 'Glas'??


    Und die Garantieversprechen (doch eher Leistungsgarantien) - sorry, da halte ich eh wenig von auf Sicht von 25 oder gar 30 Jahre.
    Das betrifft auch Winaico, Sunpower und wie sie alle heissen mögen. Auf Sicht von 10 Jahre sieht das anders aus.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Was mich stört - das sind alles Papierwerte. Warten wir maal ein paar Jahre ab. Warum hat Schott seine Glas-Glas Module sang und klanglos wieder vom Markt genommen?


    Gruß
    Martin


    Nur mal nebenbei bemerkt...hatte Schott kurz bevor sich verabschiedet haben auch wieder ein DG Modul im Programm!
    (SCHOTT PROTECT POLY 185)

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Na ja - die entprechende E-Luminiszenz Aufnahme liefern sie aber nicht dazu. Das war mein erster Gedanke, als ich diese Werbung gesehen habe. Eine Aufnahme vorher - eine danach. Denn dass das Glas nicht bricht ist das Eine ......


    Und was ist mit dem Gewicht des Moduls?


    Gruß
    Martin


    Hallo Miraculix
    MBIKER_SURFER


    Genau das sind die Gründe warum Glas/Glasmodule mit je 2St. 2mmGlascheiben zukünftig Glas/ Rückseitenfolie ablösen werden.
    Keine dieser Rückseitenfolien ist 100% Wasserdampf Dicht und das schon gar nicht auf viele Jahre.
    Glas/Glas mit je 2St. 2mm Gläsern ist zudem noch Stabiler als ein Modul mir 4mm Frontglas und Folie.
    Da die Siliciumzellen immer Dünner werden und dadurch die Anfälligkeit für Microrisse immer weiter zunimmt ist für Dünne Zellen eine Einbettung in 2x Glas das Optimale!
    Die immer dünner werdenden Zellen sind ja enorm biegsam! :wink: Aber sie sind eben immer weniger belastbar auf Zugkräfte!! In Glas - Glas gibts in der Mitte des Laminats nur "Biegung", in Glas - Folie hingegen tretten "Zugkräfte" auf :wink:


    Durch diese Sachverhalte tritt in den vergangenen Jahren durch die immer Dünneren Zellen eine immer stärkere Anfälligkeit für Microrisse auf :!:


    Ich sehe mit Glas Glas eine gute Entwicklung für die Zukunft der Photovoltaik :D


    Der Phoenixx

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von phoenixx2007

    mit Glas Glas eine gute Entwicklung für die Zukunft
    Der Phoenixx


    Sehe ich auch so, Glas-Glas-Module sind ein wichtiger Trend bei Modulherstellern!
    (siehe auch Photon September 2013).

    Es macht zwar schon einen Unterschied, ob ein Modul 23kg oder 18,5kg wiegt,
    aber dieses "Manko" tritt nur ein einziges Mal auf, nämlich bei der Montage.


    Ob mein 250Wp-Modul allerdings nach 25 Jahren gerade noch 200 Wp bringt
    (-> siehe Leistungsgarantie WINAICO), oder ob ich bei einem Glas-Glas-Modul
    (bei unterstellter identischer Anfangsdegradation im Jahr 1 von 3%) in den Jahren
    2 - 24 nur noch 0,5% pro Jahr verliere - und damit nach 25 Jahren immerhin noch
    mit 220Wp rechnen kann - macht für mich schon einen Unterschied. Hierfür würde
    ich auch den aktuell noch um 10 - 20% höheren Preis akzeptieren. Zumal sich dieser
    Aufpreis durch die bei Verwendung dünnerer Zellen im Glas-Glas-Modul sicherlich noch
    verringern lässt.

    2015: Türkischer Markt stark im Kommen.


  • Wenn das mit der längeren Lebensdauer stimmt, kommen noch 5 Jahre Ertrag dazu, natürlich mit schon verminderter Leistung.