VW droht das gleiche Schicksal wie Nokia

  • Zitat von Tomyy

    3,6L/100 km, das war Gestern. 2,9L Gas sind für einen 4-Sitzer heute angesagt:


    https://www.volkswagen-media-s…ac445da?p_p_auth=1FNfBGdQ


    Tomyy


    Sorry Tomyy, aber das ist Humbug. Du hast den klassischen Fehler gemacht und Liter anstatt Kilogramm verstanden. Erdgas wird im Gegensatz zu Benzin oder Flüssiggas (LPG) in Kilogramm getankt. Mit 2,9 LITERN fährt heute noch kein 4-Sitzer 100km, jedenfalls nicht Gas und nicht VW. In der Praxis sowieso nicht. ;-)


    Grüße Dirk

    Einmal editiert, zuletzt von TJ0705 ()

  • Zitat von wieso

    Genau , und wenn man die gesparten say 10000 Euro noch in eine PV investiert ..... dann ist es besser als CO2 neutral ( rein rechnerisch ) und stell dir mal vor , diese PV Anlage finanziert Dir dein sparsames Erdgasauto alle 10 Jahre for free :lol:


    Klar, weil die PV-Anlage gibt es ja geschenkt... :roll:


    Umgekehrt wird ein Schuh draus - wenn man lange genug mit Gas gefahren ist, kann man sich endlich eine PV-Anlage leisten. ;-)


    Zitat von buergersolar

    Höchstens mit 2,9 Litern Hubraum. *duck und weg*


    Gerne auch mehr. 8)


    Grüße Dirk

  • Wenn es um VW tatsächlich so schlecht stünde, wie das hier im Forum vorausgesagt wird, müssten wir uns große Sorgen machen. Sorgen allerdings nicht nur um VW, sondern um den Wohlstand in Deutschland, denn Unternehmen wie Volkswagen sind die Wohlstandsbringer in Deutschland schlechthin.


    Zum Glück ist es aber ganz anders. VW ist weltweit DER Gewinner der letzten Jahre und ruht sich auf diesen Erfolgen nicht etwa aus, sondern investiert in Forschund & Entwicklung wie kein anderes Unternehmen auf der Welt. Selbst Samsung (Platz 2) liegt bei den F&E-Ausgaben noch hinter VW ...


    VW hat in den letzten Jahren immer wieder darauf hingewiesen, dass man bestimmte Technologien erst dann der breiten Masse anbieten wird, wenn eine ausreichende Nachfrage dafür besteht. So wird es ggfs. auch bei den Elektroantrieben sein - und wenn diesen tatsächlich die Zukunft gehören sollte, dann kann ich mir aus heutiger Sicht auch in diesem Markt keinen anderen Marktführer vorstellen als VW.

  • Zitat von Sonnenhorst

    Wenn es um VW tatsächlich so schlecht stünde, wie das hier im Forum vorausgesagt wird, müssten wir uns große Sorgen machen. Sorgen allerdings nicht nur um VW, sondern um den Wohlstand in Deutschland, denn Unternehmen wie Volkswagen sind die Wohlstandsbringer in Deutschland schlechthin.


    Dein Wort in Gottes Ohren. Nokia stand auch klasse da und ist binnen 3 oder 4 Jahren absolut erodiert. Kennt hier eingentlich noch wer Telefunken, AEG, Grundig oder Bauknecht? Ich meine jetzt nicht die Marken die heuer auf Asien-, Osteuropa- oder Türkei-Ware geklebt wird. Das waren mal alles Weltunternehmen mit bahnbrechenden Erfindungen, die die Welt vorher nicht kannte. Und heute?

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Also gönnen würde ich VW und den anderen deutschen Herstellern die Lektion durchaus. Haben sie sich imo ehrlich verdient...


    Blöd ist nur, daß das ja am Ende doch nur der kleine Mann ausbadet und eben unsere ganze Volkswirtschaft. Und damit trifft es wie immer den Falschen.


    Grüße Dirk

  • Wenn man bedenkt was selbst Leute für einfache Tätigkeiten bei VW verdienen passt meiner Meinung nach der olle Ausdruck vom "kleinen Mann" da nicht.
    Die Beschäftigten in der deutschen Autoindustrie sind doch hochgradig privilegiert. Davon können Leute aus anderen Branchen nur träumen. Und wenn bei der Autoindustrie mal ein paar Leute entlassen werden wie z.B. bei Opel damals wird medial ein Trauerkonzert veranstaltet und auf die Tränendrüse gedrückt. Anderswo interessiert das kein Schwein.


    Edit: Was soll bitte ein Zeitarbeiter der sich für 6 Euro die Stunde richtig den Arsch aufreißen muss denken, wenn hier schon im weiten Vorwege für VW-Mitarbeiter geheult wird sie könnten mal zukünftig ihren Job verlieren? :roll:

    Fahrzeug: noch Verbrenner

  • Helmut1, dabei nur an die VW-Mitarbeiter zu denken, ist etwas zu kurz gesprungen. Es hängen ja ungleich mehr Arbeitsplätze daran bei den Zulieferern, den Werkstätten, usw. usw. Und die sind nicht unbedingt priveligiert.


    Grüße Dirk

  • Der VW-Erfolg ist kein Zufall, sondern ein Ergebnis vorbildlicher Forschung & Entwicklung. Folgende beeindruckende Meldung belegt dies:


  • Hallo,


    wenn ich im Jahr 2000€ für Pizza investiere, kann ich auch behaupten ich gebe so viel für gesunde Ernährung aus!


    Die Frage ist doch nicht wie viel ich investieren, sondern wofür!


    Gruß Bernd

    Meine Anlage im SunnyPortal
    - 53x Schott Mono 190W an SMA Tripower STP 10000TL
    - Neigung 26°, Ausrichtung -10°
    Glücklicher Naturstromkunde seit 11/2013