Stromsparen leicht gemacht

  • Ich habe vor einer weile festgestellt das mein Kühlschrank viel zu viel Strom verbraucht (rund 1,45 Kwh am, Tag, hochgerechnet über 500 im Jahr).
    Nach langem schauen habe ich mir ein neues Gerät zugelegt und muss einfach darüber berichten, weil es gerade auch für Insulaner sicher interessant sein könnte.


    Habe mir ein Top aktuelles Gerät von LG mit Inverter Linear Kompressor gekauft.
    Das Teil braucht im Normalbetrieb gerade einmal knapp 40 Watt. Keine Einschaltspitzen, da Inverter geregelt, geht sanft von 1 Watt dauer verbrauch auf knapp 40 Watt hoch. Der Tages Stromverbrauch bewegt sich so um die 0,40 Kwh am Tag. Wie gesagt gerade für Insulaner oder Speicherbesitzer ist das sicher interessant.
    Ich bin begeistert, wenn ich mir überlege was ich mit meiner "alten" Kiste vergeudet habe.


    Grüße Janek

  • Glückwunsch, die Koreaner werden es Dir vielleicht danken.
    Aber schade hast Du den Neupreis nicht genannt, sonst könnte man auch noch die Amortisation mit der Stromersparnis berechnen und würde sich wahrscheinlich wundern :shock:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Jupp, dass ist schon der Hammer. Drei Kühlgeräte (Kühlschrank, Tiefkühler und Gefrierkühl-Kombi) ausgetauscht, plus zwei Schalter für eine richtige Netztrennung von Computer- und TV-Ecke und aufs Jahr 850 kWh gespart. Amortisationszeit liegt bei gut 4 Jahren.


    @Eini: Austauschkosten ca. 1000 Euro. Ersparnis: siehe oben (wird sicherlich noch mehr, da ich mit Versatz getauscht habe).
    Strompreis aktuelles Jahr: 25,34ct. Nächstes Jahr: ca. 27,25ct

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Trotzdem habe ich immer etwas Mühe mit solch begeisterten Kalkulationen. Dafür hätte ich mir 4700 kWh Strom kaufen können...
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    Trotzdem habe ich immer etwas Mühe mit solch begeisterten Kalkulationen. Dafür hätte ich mir 4700 kWh Strom kaufen können...
    einstein0


    Mit aktuellem Strompreis vielleicht aber die nächste Erhöhung steht schon in den Startlöchern. Auch wenn ich Naturstromkunde bin muss ich den Strom nicht sinnlos verpulvern. Und wenn ich das Geld jetzt habe und die Möglichkeit habe mir so ein Gerät zu kaufen warum nicht??


    Grüße Janek

  • Hast Du die Werte eigentlich selber nachgemessen? Oder hoffst Du darauf, dass der Hersteller kein Schmu erzählt?

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Natürlich Messe ich die werte selbst nach. Hab in der Hinsicht ein sehr genaues Energiekostenmessgerät. Nach den Werten des Herstellers liegt er im Moment sogar noch darunter.

  • Zitat von Janek09

    Mit aktuellem Strompreis vielleicht aber die nächste Erhöhung steht schon in den Startlöchern. Auch wenn ich Naturstromkunde bin muss ich den Strom nicht sinnlos verpulvern. Und wenn ich das Geld jetzt habe und die Möglichkeit habe mir so ein Gerät zu kaufen warum nicht??


    Grüße Janek




    hi,


    da kann ich Dich gut verstehen :mrgreen:
    Auch wir tauschen die Geräte bzw. achten auf einen günstigen Verbrauch beim Neukauf.


    Alte, aber noch funktionstüchtige Geräte geben wir in eines der hiesigen Sozialkaufhäuser.
    Jemand der sich keinen Gefrierschrank oder neue Waschmaschine leisten kann ist froh wenn er überhaupt ein funktionstüchtiges Gerät erwerben kann.
    Wenn sich die finanzielle Situation verbessert kann Er/Sie sich dann ebenfalls ein effizienteres Gerät kaufen und das alte wieder abgeben.



    liebe Grüße,


    Ralf