mein Energieversorger hat mir gekündigt

  • Liebe Photovoltaikgemeinde,


    gerade bekam ich eine Email von meinem Stromversorger "immergrün". Man teilte mir mit, dass man meinen Vertrag Anfang Oktober kündigen müsse, weil ich eine Photovoltaikanlage betreibe (Blitzmerker). Ich habe mal in den AGB nachgelesen. Die haben Recht, da ist sowas ausgeschlossen. Nun meine Frage: Welcher Stromanbieter akzeptiert uns den überhaupt? Ich habe diesen Ausschluss jetzt schon in mehreren AGB's gelesen. Bitte helft, ich krieg hier noch die Krise :shock: Vielen Dank und viele Grüße

  • Hier ist ein kleiner Überblick.
    liste-stromanbieter-die-eigenverbrauch-zulassen
    Selbst bin ich seit 2 Jahren bei Naturenergie+ zwar EnBW Tochter aber 100% Strom aus Wasserkraft.
    24,28 ct/kWh und 9,00 €/Monat Grundpreis.

    Schott String1 DN 50°, Süd+30°/ String2 DN 45°, Süd+20°/ Kostal Piko 5.5 6,08 kWp 2011
    Schott DN 35°, Süd+30°/ SMA SB1300TL-10 1,33 kWp 2012
    JK:26 D:3 T:1
    L:37 D:8 T:3

  • :evil: hab gestern einen Vertrag mit Maingau Energie online über Verivox geschlossen.
    Ob die mich auch ablehnen können wegen PV?

  • schreib mir deine daten per pn. plz, verbrauch. ich mache dir dann ein angebot fertig, bei anbieter die pv gerne nehmen.

    Nachtspeicher raus und Infrarot-Heiztechnik rein...

  • Spannend, an solche Probleme hätte ich nie gedacht.
    Auch wir befassen uns gerade damit zu wechseln.
    Ich habe bei meinem evtl zukünftigen Versorger angerufen. Diese Thematik scheint nicht sehr häufig vor zu kommen, man musste sich erst erkundigen. Es geht wohl angeblich nicht. Ich habe nun mit deren Formular online meinen Wechselwunsch genannt. Mal sehen was das wird.

  • Zitat von ohr-museum

    Spannend, an solche Probleme hätte ich nie gedacht.
    Auch wir befassen uns gerade damit zu wechseln.
    Ich habe bei bei meinem evtl zukünftigen Versorger angerufen. Diese Thematik scheint nicht sehr häufig vor zu kommen, man musste sich erst erkundigen. Es geht wohl angeblich nicht. Ich habe nun mit deren Formular online meinen Wechselwunsch genannt. Mal sehen was das wird.


    Probleme? :juggle:
    Wer mich als Kunde nicht möchte, den werde ich auch nicht beehren... :mrgreen:

  • Zitat von Tho

    Wer mich als Kunde nicht möchte, den werde ich auch nicht beehren... :mrgreen:


    Du hast Recht.
    Aber so einfach ist eben nicht, weil bei der Auswahl eines neuen Anbieters in Voraus nicht bekannt ist ob sie einen nehmen, das ist in meinen Augen das Problem ...

  • Zitat von ohr-museum


    ...
    Aber so einfach ist eben nicht, weil bei der Auswahl eines neuen Anbieters in Voraus nicht bekannt ist ob sie einen nehmen, das ist in meinen Augen das Problem ...


    Da du offensichtlich des Lesens mächtig bist, kannst du einfach vorher in den AGB des Anbieters nachsehen. :D

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.
  • Wie wär's mit EWS Schönau?


    Auch von den "inneren Werten" sehr zu empfehlen.


    Die fördern die Anlage sogar (OK, den Eigenverbrauch nicht, nur den eingespeisten Strom)
    (Weiß allerdings nicht, ob bei Anmeldung schon bestehende Anlagen auch gefördert werden)