Das erste Jahr. C-Zero das kl. EV bring mir die E-Mobilität

  • Hallo liebe Elektroauto Interessierte User im Photovoltaikforum!


    Vor nun einem Jahr wurde ich von meinem Solateur darauf aufmerksam gemacht dass ein Autohändler in unserer nähe das Elektroauto Citroen C-Zero zum Sonderaktionspreis von 20900.- €uro für kurze Zeit anbietet.
    Daraufhin Besuchte ich just diesen Händler und machte eine erste Probefahrt mit diesem von Mitsubishi gebautem Elektrischen Kleinwagen. Der erste Eindruck war gut obwohl ich mir natürlich bewusst war das ich Abstriche machen muß wenn ich von einem VW Passat auf einen Kleinwagen umsteige der für Japanische Metropolen Konstruiert wurde.

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von endurance

    fehlt da was?


    :lol: ...............grins! Ja sicher, da kommt schon noch was. (Hab mir gerade das Abendessen gegönnt, und Frau sollte man nicht warten lassen :lol::D )


    ....................der Rückschritt in Punkto Komfort war natürlich schon merklich! Da wir aber über kurz oder lang den Zweitwagen noch verkleinern wollten machte nun einfachhalber ich diesen Schritt und über ließ in nicht meiner Frau 8) . Nach ganzen 8Tagen war ich nun plötzlich Elektrisch Mobil, fast Übernacht also :mrgreen:
    Ich kannte natürlich diesen Mitsubishi i-Miev schon einige Jahre, nur dieser wurde einfach zu teuer zw. 35/38t €uro über Jahre Angeboten.
    Das Elektroauto wird nun überwiegend von mir gefahren wobei meine Frau auch immer mehr gefallen daran findet. Ihr Problem ist die Reichweiten-Angst. Aber "Frau" gewöhnt sich scheinbar auch an diese :wink:
    In den gefahrenen 8200km gab es keinerlei Problemchen, nicht mal ein Liegen bleiben wegen Strommangel. Im Sommer liegt die Reichweite um die 120/130km bis Anzeige 0, im Winter bei 80-110km. 10km bleiben dann noch ca. bis der Wagen auf ne Geschwindigkeit um die 25kmh selbstständig Reduziert. So sollten noch bis ca.10km gehen was ich aber noch nicht ausprobiert hab. Rechnet man all das zur Reichweite hinzu sind ohne besondere Ansträngung 140km drin. Ohne dies 15-20km Reserve anzutasten war die größte Reichweite 145km ohne viel Bergauf - Bergab auf ner Bundesstraße zur Messe München.
    Meine üblichen Fahrten bewegen sich ja im Gegensatz hierzu ständig im bereich von Durchschnittlich 70m höhenunterschied!
    Der Durchnittliche Stromverbrauch war in den letzten 5500km bei 16,71kwh pro 100km (Sommer-Winter) gemessen ab Stromzähler/Steckdose. Zur Zeit kostet mich das noch bei Brutto 0,19€ pro kwh 3,17€ pro 100km.
    Im Winter kann der Verbrauch aber auch mal auf 25kwh pro 100km steigen (Heizung).
    Der Verbrauch ist sehr stark vom Fahrverhalten des Fahrers abhängig und ließe sich bei meinen Fahrverhalten auch noch verbessern.
    Die Reku ist ne tolle Sache so das man auch öfters an seine Beremsscheiben Denken sollte. Die würden gar schnell Rost ansetzen wenn man nicht immer wieder mal feste in die Eisen steigt :wink:


    So viel fürs erste, Fortsetzung folgt. Phoenixx :D

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von phoenixx2007

    Der erste Eindruck war gut obwohl ich mir natürlich bewusst war das ich Abstriche machen muß wenn ich von einem VW Passat auf einen Kleinwagen umsteige der für Japanische Metropolen Konstruiert wurde.


    Genau das bin ich auch am überlegen - wobei meine Frau "schon Kleinwagen" Polo fährt. Allerdings ist der Passi erst 4 Jahre alt und ich würde viel Geld verbrennen wenn ich den jetzt verkaufe. Ich würde ich einmal in Monat 200km Reichweite brauchen und ebensohäufig eine lange Ladefläche.
    Den Polo zu tauschen lohnt aber auch nicht, da <<5l/100km Diesel 3 Zylinder und schon komplett abgeschrieben - Tausch kommt höchstens wenn Frau meint, dass Teil ist zu abgenuckelt (momentan nach Wäsche fast neu) und bisher bei 120tkm keine Reparaturen.


    Aber gut OT will hier nicht wieder eine Reichweiten etc. Diskussion - finde Deinen Bericht gut und wie Du siehst motiviert es (zumindest mich) noch intensiver über Elektro nachzudenken - was ja wohl das Ziel sein sollte.

    PV 9kWp Süd & 9kWp Nord, SunnyIsland & 30kWh LiOn Speicher, BHKW EcoPower 1.0
    BMW i3 (ca. 13,7kWh/100km - 46tKm) - Mein Familyblog https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/

  • Hallo!


    Danke phoenixx2007 für den Bericht. Kannst Du noch Angaben zu den Betriebskosten machen ?
    Danke

    2x 27 Module Schott 250 an 2 SMA Sunnyboy5000-TL21. Az -104 und 76° DN 25°. an Sun-Watch auf RaspberryPI

  • Zitat von neckarfrosch

    Hallo!


    Danke phoenixx2007 für den Bericht. Kannst Du noch Angaben zu den Betriebskosten machen ?
    Danke


    Der Wagen ist Steuerfrei,
    Bei der Versicherung muss sich jeder selber schlau machen. Ich Zahle Haftpflicht 217.- Vollkasko 476.- , die ginge auch noch erheblich billiger. Das Auto wäre auch mit ca 450.- €uro Versicherbar inkl. Vollkasko.
    Sonstige Betriebskosten sind 1370kwh oder 260.-€ Strom für 8200km. Das wird bei mir allerdings ab nächstes Jahr auch etwas mehr sein. Bei 25ct. also 345.-€ für meine diesjährige Fahrstrecke.
    In Bälde gehts auch zur Jahresinspektion.
    Zu beachten wäre das man bei den Spritkosten meist falsch Rechnet. Man fährt mal einige hundert km Straße und guckt dann was der Wagen Verbraucht.
    Meine Angabe bezieht sich auf fast nur Kurzstrecken bis 10km. Benzin und Diesel Motore sind hier viel im kalten Bereich und schlucken ganz was anderes als man Typischerweise glaubt!
    Man müßte sich hier alle Tankbelege sammeln und am Ende dess Jahres abrechnen wieviel gefahrene km, wieviel Liter Sprit!
    Erst dann weis man was sein Allerheiligstes wircklich braucht.
    Man besch.... sich allgemein selber gerne :mrgreen:


    Sebastian

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Besten Dank, Phoenixx, für deine interessanten Erfahrungszahlen! Wie schwer ist dein Fahrzeug?
    Max


    PS: Ich fahre seit rund 2 Monaten einen V60 PIH und komme auf einen Stromverbrauch von rund 24 kWh/100km im reinen Strombetrieb (gemessen ab Steckdose). Im Winter dürften es dann noch etwa 5 kWh/100km mehr sein. Der V60 ist übrigens zusammen mit mir rund 2.1t schwer, wobei ich nicht so ins Gewicht falle :wink:

  • Also ich habe immer nachgerechnet... eben ein Büro Zahlen Fuzzi :D


    Zur Zeit VW Caddy mit 1.4 MPI über 120tkm auf dem Tacho. Kurzstrecke 10km zur jetzigen Arbeitsstätte... 8...8,5 Liter/100km je nach Wetter.


    Landstraße / Autobahn Langstrecke konstante Fahrweise 90-120kmh sind es nur 7..7,5 Ltr/100km.


    Am meisten säuft der Stadtverkehr... fahrt mal 50km durch eine Innenstadt mit Stop & Go und rechnet dann mal nach.... hier frisst der Caddy gerne 10 Liter/100km.

  • Zitat von mgmuer

    Besten Dank, Phoenixx, für deine interessanten Erfahrungszahlen! Wie schwer ist dein Fahrzeug?
    Max


    PS: Ich fahre seit rund 2 Monaten einen V60 PIH und komme auf einen Stromverbrauch von rund 24 kWh/100km im reinen Strombetrieb (gemessen ab Steckdose). Im Winter dürften es dann noch etwa 5 kWh/100km mehr sein. Der V60 ist übrigens zusammen mit mir rund 2.1t schwer, wobei ich nicht so ins Gewicht falle :wink:


    Der Citroen Zero bringt 1195kg Leergewicht auf die Waage. Dein Wagen ist also 1t schwerer als meiner :)


    Phoenixx :D

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Zitat von endurance


    Genau das bin ich auch am überlegen - wobei meine Frau "schon Kleinwagen" Polo fährt. Allerdings ist der Passi erst 4 Jahre alt und ich würde viel Geld verbrennen wenn ich den jetzt verkaufe. Ich würde ich einmal in Monat 200km Reichweite brauchen und ebensohäufig eine lange Ladefläche.
    Den Polo zu tauschen lohnt aber auch nicht, da <<5l/100km Diesel 3 Zylinder und schon komplett abgeschrieben - Tausch kommt höchstens wenn Frau meint, dass Teil ist zu abgenuckelt (momentan nach Wäsche fast neu) und bisher bei 120tkm keine Reparaturen.


    Aber gut OT will hier nicht wieder eine Reichweiten etc. Diskussion - finde Deinen Bericht gut und wie Du siehst motiviert es (zumindest mich) noch intensiver über Elektro nachzudenken - was ja wohl das Ziel sein sollte.


    5l für den Polo ist ja nicht gersde wenig. Mein Passat schluckte das gleiche nur das als Planzenöl.
    Elektrisch fährt man heute noch aus Überzeugung und nicht weil man sich irgendwie - irgendwas errechnen kann 8):lol:

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de