PID mit Schott PERFORM - Module - was tun?

  • Hallo Leute,


    ich habe seit 07.03.2012 eine Photovoltaik-Anlage mit Schott PERFORM Mono 195 auf dem Dach.
    Die Anlage hat eine Größe von 8,58 kW. Als Wechselrichter habe ich einen KOSTAL Pico 8.3.
    Alles soweit gut....
    Seit diesem Jahr habe ich aber massive Ertragseinbußen.
    Die Anlage liefert max. noch 50% der Leistung.
    Mein Installateur hat dann jedes Modul einzeln durchgemessen und große Spannungsabweichungen festgestellt.
    Nach Rücksprache mit dem Zulieferer (und dessen Rücksprache mit dem Hersteller) liegt hier das bekannte PID-Problem
    vor.
    Nach den Garantiebedingungen müsste Schott die Module tauschen, allerdings baut Schott keine mehr....


    Jetzt soll bei mir von SMA eine Offset-Box installiert werden, damit die Leistung der Mudole wieder generiert wird...


    Habt Ihr Erfahrungen damit und wenn ja, was würdet Ihr mir raten??
    Beharrlich auf einen Austausch zu drängen, da durch den Einbau der Offset-Box keine Mängelbeseitigung erfolgt,
    oder die Offset-Box einbauen lassen...(Nicht das dann Garantieansprüche verloren gehen..)


    Bitte um Eure Hilfe!


    Gruß PVTobi

  • Hallo Tobi,
    das hört sich ja krass an was du hier schreibst.
    Kannst du mal die Stringbelegung der 44 Module nennen. Es müssen auf jeden Fall 3 Strings sein, bspw.
    1*15 + 1*15 + 1*14
    Bei dieser Spannungshöhe soll schon PID möglich sein? das kann ich kaum glauben :?
    Natürlich hättest du bei Schott Garantie, wenn dies denn stimmen sollte. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Schott für Reklamationsfälle keine Module zurückgelegt hat.
    Gruss Win

    2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 / 2000 (ab 1.1.2021 Geschichte, wird 2021ersetzt durch neue 5kWp)
    4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 / 2008
    5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S / 2009
    2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S / 2010
    2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 / 2011

    9,5kWp Winaico 28x340Wp/Fronius Symo 8.2 / 2020

    BMW i3 Yello connect /03.2018..12.2019, BMW i3 120Ah seit 12/2019

    Wärmepumpe Panasonic Aquarea WH-MDC05J3E5 seit 10/2020

  • Moin!

    Zitat von win_solar

    Es müssen auf jeden Fall 3 Strings sein, bspw.
    1*15 + 1*15 + 1*14
    Bei dieser Spannungshöhe soll schon PID möglich sein?


    Das sind ja nur ca. 500V Stringspannung. Ich mag auch nicht so recht an PID glauben.


    Könnte es andere Ursachen geben -Hagelschäden?

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • ich habe eine Anlage mit Mono- Modulen von Sunways / Solarwatt (SM230) aus 2008
    der Ertrag war gut 10 % hinter Vergeichsanlagen mit Schott Poly auf dem gleichen Grundstück
    Solateur und Sunways wollten sich nicht damit abgeben
    angeblich sollen die Module auch von PID betroffen sein, Stringlänge 10 Module, ergibt Stringspannung in ähnlicher Höhe, mechanische Beschädigung (Hagel) liegt nicht vor
    nach Rücksprache mit einem früheren Forumsmitglied der das auch schon gemacht hat, habe ich mir dann die SMA Offset Box besorgt und Ende letzten Jahres einbauen lassen
    nach einem Dreiviertel Jahr Betrieb der Box stelle ich keine Ertragsunterschiede mehr fest
    nachdem sonst nichts geändert wurde, schließe ich daraus daß die Offset Box funktioniert
    der Verbrauch der Box ist ca. 0,1 kWh pro Nacht


    die vom TS beschriebene Minderleistung von 50 % ist da natürlich schon ein anderes Kaliber

  • Hallo win, hallo eggis,


    ja es sind 44 Module und 3 Strings, 2x15 1x14...
    Hier könnt Ihr meine Anlage sehen : Anlagenname PV CEH (suntrol portal)


    eggis, Nein ein Hagelschaden liegt nicht vor...In der Datei sind die Spannungwerte mal notiert, einige weichen stark ab...


    Vorschlag vom Hersteller ist der Einbau der Offset-Box und die Spiegelung der Module innerhalb der Strings...


    Angeblich gibt es wohl Probleme mit der 195 Mono's und der Hersteller hat wohl nicht mehr genug davon liegen...
    Leider hat Schott die Modulproduktion eingestellt...
    Das ist echt ganz schön ärgerlich!!!!
    Meint Ihr, ich soll hartnäckig bleiben und zur Not nen eigenen Anwalt nehmen??
    Was macht denn wohl Sinn??


    Danke schonmal!


    Gruß Tobi

    Dateien

  • Achherje.... :shock::shock::shock::(


    Ich hab selbst Schott Module und bin daher jetzt sehr gespannt wie das hier weitergeht.


    Bitte weiter berichten.


    Beta

  • Sieht denn jemand bei B2 / D6 / D7 reale Chancen, das wieder hinzubekommen?
    Bin mal gespannt, was die SMA Wunderkiste bewirkt und wünsche wirklich alles Gute.
    Bitte berichten.

  • Hallo,


    als sich abzeichnete das Schott Solar aus dem Solargeschäft aussteigen wird, da erhielt ich ein Schreiben, dass Schott Solar trotzdem in der Zukunft Garantiefälle abwickeln wird.
    Von daher würde ich mich an Deiner Stelle mal selbst mit Schott in Verbindung setzen und diesen "PID-Fall" erläutern.
    Hierfür solltest Du alle Daten Deiner Anlage parat haben, Stringplan, Seriennummern der Module, Kaufdatum, Abrechnungen VNB, evtl. bereits durchgeführten Messergebnisse Deiner Anlage.


    Gruß Max

  • Hi,


    das ist ja echt frustrierend, schon wieder ein deutscher Premiumhersteller mit derbsten Problemen. :shock::roll:
    Hat Schott eine eigene Zellenproduktion gehabt oder welche Zellen wurden dort verbaut?

  • Zitat von Ralf Hofmann

    schon wieder ein deutscher Premiumhersteller mit derbsten Problemen


    Ex-Premiumhersteller oder Premium-Ex-Hersteller? :roll:
    Was ihr man alle habt. Investitionen in Photovoltaik sind doch bei garantierten Renditen vollkommen risikolos. ...wird doch immer gesagt. :juggle: Da geht man zur Renditeausgleichsstelle und holt sich eben das was fehlt zurück. :lol:

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken