Elektroauto mit PV-Überschuss laden

  • Danke. Das ist eine Einschränkung der Wallbox mit der ich leben kann.


    BTW: Ich finde es klasse, dass Du die Sun-Watch mit solchen Weiterentwicklungen immer noch stetig verbesserst!

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Hallo Horst,


    für eine überschussgesteuerte Ladung ist ein S0 Anschluss nicht genau genug.

    Man kann damit zwar noch relativ gut die Energie (kWh) ermitteln, die aktuelle Leistung bekommt man so aber nicht.


    Tschau

    Uwe

  • ...Man wird sehen, ob alle benötigten Daten (insbesondere die Leistung) mit vernünftiger Auflösung ausgegeben werden...

    Hallo Uwe,

    heute wurde der Zähler von Discovergy ausgewechselt und wie befürchtet läuft nun nicht alles wie gewohnt/-wünscht.

    Der neue Q3M V6.03 zeigt am Zähler korrekt die Daten des Zweirichtungszählers und die Momentanleistung (W) an.

    Sun-Watch bekommt die Bezugs- und Einspeisewerte über die INFO Schnittstelle übermittelt.

    Allerdings fehlen im Sun-Watch die Werte der Momentanleistung (W) für die Berechnung der Wallboxsteuerung.

    (siehe Screenshot)



    Kannst du mir hier weiterhelfen?


    Gruß

    gollum

    L:10 D:1
    ZOEist seit 06/13

  • Hallo Gollum,


    Schalte mir einmal den SSH Zugang zum Sun-Watch frei, dann schaue ich, was der Zähler ausgibt. Alles Weitere am besten per Mail!


    Vermutlich wurde die Infoschnittstelle "kastriert". Kannst/darfst Du die an der Oberseite nutzen?


    Tschau

    Uwe

  • Hallo,


    die Leistungserfassung funktioniert wieder.

    Der Discovergy-Zähler gibt folgende SML-Daten aus:


    OBIS 1.8.0 = Bezug (Gesamt kWh)

    OBIS 2.8.0 = Lieferung (Gesamt kWh)

    OBIS 1.8.1 = Bezug (Tarif 1)

    OBIS 2.8.1 = Lieferung (Tarif 1)

    OBIS 1.8.2 = Bezug (Tarif 2)

    OBIS 2.8.2 = Lieferung (Tarif 2)

    OBIS 16.7.0 = Leistung (W)

    OBIS 32.7.0 = Spannung L1 (V)

    OBIS 52.7.0 = Spannung L2 (V)

    OBIS 72.7.0 = Spannung L3 (V)


    Ein Update der Sun-Watch Software hat geholfen.


    Tschau

    Uwe

  • Hallo Uwe,

    Puh ...Ich hatte mich schon fast gesehen einen SDM630 ordern zu müssen.


    Vielen vielen Dank!


    Um die Frage nach der MSB Schnittstelle auf der Oberseite des Zählers noch zu beantworten:

    Diese wird vom Discovergy Comm Modul benutzt um die Livedaten ins Online Portal zu senden.


    mein Fazit:

    ComMetering (Discovergy) Zweirichtungszähler Easymeter Q3M i.V. mit Sun-Watch

    plus der Eigenverbrauchserfassung über D0-Info Schnittstelle funktioniert!


    Grüße

    gollum

    L:10 D:1
    ZOEist seit 06/13

  • Mal ein kleiner Bericht von mir bezüglich des Überschussladens eines Tesla Model 3 mit der SunWatch und einem Go-e-Charger:


    Sowohl der SunWatch, der Go-e Charger als auch das Model 3 sind im privaten LAN-Netz drin.


    In der SunWatch schnell eingerichtet:

    - IP-Adresse vergeben

    - minimale Ampere-Zahl der Wallbox angeben (beim Go-e: 6A)

    - maximale Ampere-Zahl des Autos angeben (beim Model 3: 16A)

    - Anzahl der Phasen angeben (beim Go-e gehen 1 oder 3 je nach Anschlussart; bei mir 3)



    Neben dem Button für "Eigenverbrauch" taucht nun ein Button "Auto laden" auf. Drücken und man kommt hierhin:



    Hier kann man nun den Controller ausschalten und manuell einschalten und mit der voreingestellten Ampere-Zahl des Go-e geladen werden. Es findet dann aber keine Überschusseuinspeisung statt.

    Stellt man hingegen auf "Auto" wird nur mit Überschuss geladen.

    Dass sieht dann so aus:



    Der schwarze Balken zeigt das Laden des Autos. Insgesamt wurden 52,7 kWh ins Auto geladen.

    Man sieht kleine roten Spitzen beim Laden. Hier wurde etwas Kaufstrom beim Laden verwendet. Gerade bei wechselhaften Wetter braucht sowohl der SunWatch als auch der Go-e Charger etwas Zeit zum Regeln.

    Wenn man dann aber sieht, dass über den ganzen Tag nur 2,35 kWh gezogen wurden und schätzungsweise 1,5 kWh auf die Zeit zw. 0 und 8 Uhr gehen, sind diese Regel"verluste" mit unter 1 kWh minimal.


    Zwei (kleine) Einschränkungen gibt es:


    1.) Der Go-e Charger kann bis minimal 6A runtergeregelt werden. Tiefer geht nicht. Da beim Unterschreiten dieser 6A das Laden beendet würde und der Schütz des Model 3 auslöst und beim Überschreiten das Laden wieder startet und der Schütz wieder auslöst, sollte man auch beim Unterschreiten der 6A weiterladen um den Schütz des Model 3 zu starten. Hierfür kann auch bei AUTO-Laden eingestellt, werden, dass mit 6A weitergeladen wird.


    2.) Das morgentliche Starten des Chargers funktioniert nicht, wenn das Model 3 noch schläft. Hierzu muss es manuell geweckt werden. Ein Workaround ist, dass man am Model 3 einstellt, dass ab einer gewissen Uhrzeit geladen werden soll.

    Hier arbeitet Tesla wohl an einer Lösung.


    Beide Einschränkungen sind aber nicht der SunWatch-Umsetzung geschuldet.


    Mein Fazit: Bin zufrieden. Klasse Umsetzung von Uwe. :thumbup:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Hallo,

    ich erlaube mir mal dieses Thema wieder hoch zu holen, da ich finde das meine Frage irgendwie schon hier her gehört (wenn nicht, bitte verschieben).


    Ginge denn die Ertragsabhängige EV Ladung auch ohne zusätzliche Hardware die momentane Verbrauchsermittlung?


    Also, in meinem Schaltschrank ist kein Platz mehr für ein SMA SmartMeter oder Ähnliches. Dies würde nur mit erheblichem Mehraufwand zu realisieren sein, was ich mir eigentlich aktuell nicht antun möchte. Der verbaute Zweirichtungszähler hat leider keinerlei Möglichkeiten zum externen auslesen. Ist ein einfacher digitaler Zähler mit blinkender roter LED und jeweils einer grünen für Lieferung oder Bezug.


    Als Lader nutze ich den von go-E, der geht ja über den Sun-Watch (nach einem Update) anzusteuern.


    Könnte man beim Sun-Watch zB zur aktuellen Ertragsleistung eine Art Differenzwert eingeben der abgezogen wird und der Rest dient zum EV laden?


    Also quasie so:

    Ich brauche für das Haus ständig 400W, alles darüber kann dem Lader zur Verfügung gestellt werden (ich weis, es geht erst bei 6A los, ist ja nur ein Beispiel). Anlage produziert aktuell 5000W, dann werden die 400 abgezogen und somit stünden 4600 dem Auto zu, es werden 4100 produziert, das Auto bekommt 3700 usw. Abgesehen von 1- oder 3-Phasig, nur vom Prinzip her.


    Glaube das hab ich jetzt blöd erklärt, aber hoffe ihr wisst wie ich das meine. Sorry!


    Gruß Stefan

    seit 2009 West: 6,2 KWp, 31x IBC PolySol 200VG (EVERGREEN)

    erweitert 2017 Ost: 2,4 kWp, 9x IBC PolySol 260VL
    SMA SB 5000TL-20

    go-e Carger ; Renault ZOE Pahse2 R135 ZE50