Welchen Datenlogger einsetzen?


  • Das ist aber nun wohl ein Witz.
    Du kaufst dir ein 13 kwp Anlage und willst am Datenlogger sparen. Der Datenlogger kann sich gerade in deiner Größenordnung sehr schnell bezahlt machen. er zeichnet ja nicht nur sinnlose Daten auf, sondern überwacht deine Wechselrichter und Module. Die Kosten sind doch auf die Größe wohl das allerwenigste.

  • welcher Datenlogger ist der bessere,
    der SolarLog 400 oder der SBC von SMA?


    wo kann ich die beiden kaufen?


    Hat jemand Adressen!


    Gruß Hinze

  • Hallo Antons,


    der SBAlarm besticht wirklich durch seine Einfachheit. Ein großer Vorteil ist, und das wird beim Thema Datenlogger oftmals sträflich vernachlässigt, daß das Gerät auch in 20 Jahren noch funktionieren wird. Unabhängig von Kompatibilitätsproblemen und irgendwelchen Windows Versionen wird er den Defekt des Wechselrichters anzeigen.
    Der große Nachteil ist, daß er bei weitem nicht die gesamte Anlage überwacht. Modulfehler oder nachlassende Leistung bleiben unerkannt, kurzzeitig auftretende Netzprobleme (siehe derzeit hier: http://www.photovoltaikforum.com/viewtopic.php?t=910 ) ebenfalls.
    Hut ab vor der Entwicklungsleistung und dem Preis. Schliesslich kostet der SBAlarm nicht mehr als ein simples PiggyBack. Aber klar, da man für jeden WR eins braucht, läppert sich das auch hier.



    Grüße,
    Jörg

  • Hi Hinze,
    da muss ich Walter recht geben da sparst Du am falschen Ende.
    Meine zukünftige Anlage hat eine größe von 5,74 kWp und ich möchte meine auch überwachen und da habe ich diese Kosten gleich mitgerechnet.


    Ich habe mich für den Solarlog 100 entschieden, ist für meine Wünsche das beste und günstigste.Da ich nur den Solarlog 100 benötige und etwas Kabel der Rest ist bei meiner Anlage mit dabei.


    Wie antons geschrieben hat solltest Du Dir im klaren sein was Du möchtest loggen oder fehlerfreie Funktion deiner Anlage überwachen ???


    Wenn Du das weist mach dich schlau über Solarlog & SBC und vergleiche.
    Ich weis nicht wer der bessere ist, sicherlich hat jeder seine Vor- bzw. Nachteile.


    Hier kannst Du dich Informieren über Solarlog100/400
    http://www.solare-datensysteme.de
    und soltest Du Fragen haben nehme einfach Kontakt mit Ihnen auf.


    Gruß Anfänger

    Module: 27x Sanyo HIP210 NHE1/5,67kWpWechselrichter: 1x SB 5000 TL MS

  • Hallo Anton,
    Du hast geschrieben:

    Lösung 1:
    Solar Log 400€ + 5 x 125€ für die RS485 Piggybacks macht 1025€


    Lösung 2:
    Sunny Boy Control 525€ + 1 x 95€ für SBC Piggyback + 5 x 125€ für die RS485 Piggybacks macht 1245€




    Meine Informationen sind da etwas anders,
    Lösung 1: Solar Log 400€, + 5 x 95€ für 5 Piggy Backs, + 85€ für einen Schnittstellen Wandler RS 485, sind zusammen rund 1113€ inklusive MwSt.


    Lösung 2: Sunny Boy Control 525€ + 5x 95€ für 5 Piggy Backs, + 85€ für einen Schnittstellen Wandler RS 485, sind zusammen 1258 € inklusive MwSt.


    Gruß Johannes

  • Hallo Sonnenfreunde,


    ich moechte an dieser Stelle auch meine Empfehlung fuer den Solarlog aussprechen:
    Er ist bei mir seit November im Einsatz und eines wird nur allzu leicht uebersehen: Der Spassfaktor 8)


    Ich erwische mich taeglich mehrmals wie ich das auflaufende Soll im Browser beobachte :lol: Darauf sollte kein Photovoltaik-Betreiber verzichten!


    Das Geraet arbeitet mit einem Standard-Webinterface, das sicher auch in ferner Zukunft noch funktionieren wird. Die Datenaufbereitung ist vorbildlich und da das Betriebssystem sehr flexibel zu sein scheint und ich jedes Mal wieder ueberrascht war welche neuen Features bei den bisherigen Updates hinzukamen, wird man mit dem Solarlog sicher auch in Zukunft immer auf dem aktuellen Stand der Technik sein.


    Als grossen Vorteil sehe ich bei diesem Produkt auch den persoenlichen Support des Entwicklers, der immer rasch auf meine E-Mails geantwortet hat. Wo findet man soetwas heute noch?


    Also - Daumen hoch dafuer!


    Hier noch der Link zu meiner Anlage:
    http://www.paranaut.de/solar/uebersicht.html


    Gruss
    Peter