Photovoltaik Versicherung Einsteiger

  • Hallöchen,


    nächste Woche wird meine Photovoltaik Anlage mit 22,5 kwp installiert und mache mir bereits Gedanken über eine PV Versicherung bzw. Betreiberhaftpflicht.
    Die Anlage wird auf einer nicht mehr genutzten landwirtschaftlichen Scheune installiert. Die Scheune befindet sich im Eigentum meiner Mutter und wir wohnen alles zusammen auf dem Grundstück.
    Die Gebäudeversicherung läuft demnach natürlich auch auf den Namen meiner Mutter und ich möchte deshalb eine separate Versicherung abschließen.
    Habe schon ein wenig hier gelesen und stehe nun vor der Frage, welche Versicherungen sind denn absolut empfehlenswert und welche Punkte sollten zwingend versichert werden.
    Vielleicht hat da der ein oder andere ein paar Ratschläge für mich.


    Danke im voraus.



    Grüße

  • Hallo,


    Elektronikversicherung ist ja klar. Und da Du nicht Eigentümer des Grundstücks bist, würde ich auch noch eine Haftpflichtversicheruing abeschließen.


    Condor via Rosa Versicherungen ist sehr zu empfehlen.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • Hallo HerrRossi70,


    hier im Forum gibt es einige Makler, die sich speziell dem Thema PV-Versicherungen verschrieben haben. Geh mal auf das Unterthema "Versicherungen". Dort findest du bei den jeweiligen Maklern auch sehr gute Internetpräsenzen zum Anlesen und zum Vergleich der Versicherungsleistungen und Preise.
    Dass du bei einem Pachtdach sowohl eine Haftpflicht- als auch eine separate Anlagenversicherung abschließen solltest, hat Martin ja schon gesagt.


    Bzgl. der Anlagenversicherung sind aus meiner Sicht insbesondere die Deckungskonzepte interessant.
    Mir war damals wichtig:
    - Ertragsausfallabdeckung (auch bei Gebäudeschaden)
    - De- und Remontagekosten aufgrund von Gebäudeschäden (habe ich schon 2x in Anspruch genommen)
    - Baudeckung (Da hatten wir bei der Errichtung einer Bürger-PV mal Probleme mit Diebstahl von Modulen bei der Errichtung und Ersatz durch den Solarteur; u.a. wegen der Baudeckung schließt man die Anlagenversicherung auch vor der Montage ab und nicht erst nachher)
    - Unterversicherungsverzicht

    Viele Grüße
    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)

  • Okay. Vielen Dank für die Hinweise. Habe den freien Makler meines Vertrauens einmal eingeschaltet. Mal sehen was dabei herum kommt? Benötigt man eigentlich zwingend die GAP Deckung?


    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2

  • Zitat von HerrRossi70

    Benötigt man eigentlich zwingend die GAP Deckung?


    Nein, aber sie beruhigt bei finanzierten Anlagen auf fremden Dächern!


    Allerdings sehe ich momentan auch nicht mehr die gewaltige Luft nach unten beim PV-Anlagen-Preis, sodass die GAP-Deckung ohnehin nicht mehr viel bewirken würde.

    Viele Grüße
    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)

  • Hallo,
    wie "fit" ist denn diese Scheune? Meine Eltern wollten das auch mal machen, kamen dann aber zu dem Schluss, das die Anlage auf einem wenig bis gar nicht gewarteten Gebäude - wie eben die Scheune - auch wenig bis gar keinen Sinn macht.

    Wenn jemand sich nicht auf seine Chance vorbereitet hat, macht ihn sie nur lächerlich