STP 9000TL-20 - Speedwire Problem

  • Hallo zusammen!


    Ich betreibe seit ein paar Tagen einen STP 9000TL-20, RS-485-Modul (verbunden mit Powerdog), Ethernet RJ45 angeschlossen über Switch an Fritz!Box. Kommunikation über RS-485 mit Powerdog klappt einwandfrei, über Bluetooth mit Sunny Explorer auch problemlos.


    Aber über "Speedwire" findet der Sunny Explorer den STP nicht! Ebenso wird das Gerät bei der Anmeldung im Sunny Portal nicht gefunden ("Aktuell kann keine Verbindung zum Gerät aufgebaut werden. Prüfen Sie die Internetverbindung des Geräts und versuchen Sie es erneut."


    Der STP bekommt per DHCP über die Fritzbox eine lokale IP-Adresse, auf der er auch anpingbar ist. Über Sunny Explorer (Bluetooth) umgestellt auf feste IP funktioniert auch, der STP ist gleich auf der festen IP mit Ping erreichbar, aber eben nicht mit Sunny Explorer und Sunny Portal. Gerät stromlos gemacht half auch nichts. Was mache ich falsch?


    Gruß,
    Michael

  • Hi Flyer,

    Zitat von flyer5884

    Such mal nach webconnect


    Hab ich - ja, ich meine die webconnect-Funktion, sollte ja eigentlich beim STP 9000TL-20 out-of-the-box funktionieren. Jedenfalls hab ich in den Ergebnissen der Suche auch nicht direkt was gefunden das weiterhilft. Netzwerk-Symbol ist im Display vorhanden, STP antwortet im LAN auf Ping, aber weder Sunny Explorer noch das Portal finden das Ding... :(


    NB: Gibt es eigentlich im Sunny Explorer auch eine Möglichkeit direkt die IP-Adresse des WR's anzugeben, ohne über diese wilde Suche mit Broadcasts zu gehen?


    Servus,
    Michael

  • Hi!


    Zitat von PV-Teddy

    Kann man RS485 und Speedwire-Verbindung nebeneinander nutzen?


    Davon wäre ich ausgegangen. Zumindest habe ich nirgendwo gelesen dass das nicht geht. :roll:
    Was sagen denn die SMA-Experten hier?


    Viele Grüße,
    Michael

  • Hi nochmal!


    Dank SMA-Support ist das Problem inzwischen - weitgehend - gelöst: Der Sunny-Explorer nutzt zur Kommunikation mit dem WR anscheinend ein Multicast-Protokoll, das von dem dazwischengeschaltetem Switch (HP ProCurve 1810G-24) anscheinend blockiert wird. Den PC direkt mit dem WR verbunden klappt die Verbindung problemlos, ebenso wenn beide Geräte direkt über die Fritzbox verbunden sind. Das Problem scheint hier also der Switch zu sein, wobei ich das später noch genauer analysieren werde.
    Ebenfalls bedarf das Problem mit dem Sunny Portal noch genauerer Analyse. Das klappt jetzt nämlich auch, aber nur nachdem ich den WR an ander Fritze als Exposed Host ins Internet freigegeben hab! Das ist natürlich weniger schön, dauerhaft möchte ich meinen WR nicht ungeschützt ins Internet hängen! Aber ich hab hier auch schon einen Verdacht woran's liegt: SMA nutzt hier anscheinend das SIP-Protokoll(!!!) zur Kommunikation mit dem WR, vermutlich um von Aussen Verbindung zu dem Gerät aufbauen zu können. Da auf der Fritze aber bereits ein SIP-Server für meine IP-Telefonie läuft scheint das mit dem WR in die Quere zu kommen. Hab noch keine direkte Idee wie sich das verheiraten lässt.


    Insgesamt ist das was SMA da netzwerktechnisch treibt schon etwas merkwürdig. Diese Anwendungen bedürfen mMn. keiner so besonderen Protokolle, insbesondere warum der Sunny Explorer IGMP braucht ist mir ein Rätsel! Und SIP zur Kommunikation mit dem Sunny Portal ist auch nicht gerade einleuchtend... Ich werde demnächst dem WR mal mit Wireshark zu Leibe rücken...


    Jedenfalls geht die Kommunikation des WR über Ethernet gleichzeitig zur RS-485!


    Servus,
    Michael

  • Hallo Michael,


    wir möchten dir/euch gerne noch weitergehende Information zu eurer Frage geben.


    Ein gleichzeitiges benutzen der RS485 und Speedwire Verbindung ist dann möglich wenn der Wechselrichter über RS485 mit der WebBox verbunden ist und im Sunny Portal registriert wurde. Gleichzeitig kann mit dem Sunny Explorer und der Speedwire Funktion auf die Parameter des Wechselrichters zugegriffen werden.


    Was nicht geht ist das die Seriennummer des Wechselrichters doppelt im Sunny Portal registriert wird. Dies ist dann der Fall, wenn der Wechselrichter über die WebBox im Sunny Portal registriert wird und gleichzeitig versucht wird den Wechselrichter auch über das Webconnect (Speedwire) im Sunny Portal zu registrieren. Dies geht nicht!


    In deinem Fall ist der Wechselrichter über RS485 in einem anderen Portal registriert (Powerdog). Somit kann der Wechselrichter über Webconnect im Sunny Portal registriert werden weil die Seriennummer des Wechselrichters im Sunny Portal noch nicht bekannt ist. Somit liegt eine Erstregistrierung der Seriennummer des Wechselrichters im Sunny Portal vor.


    Dein Problem warum der Wechselrichter im Sunny Portal nicht registriert werden konnte, konntest du dank unserer Serviceline bereits klären. :D


    Wir hoffen, dass wir dir/Euch mit den Informationen weitergeholfen haben.


    Sonnige Grüße
    Kai Hoé

  • Hallo Kai Hoé!


    Vielen Dank für die Informationen!

    Zitat von msunix

    Dein Problem warum der Wechselrichter im Sunny Portal nicht registriert werden konnte, konntest du dank unserer Serviceline bereits klären. :D


    Leider nur zum Teil. Vielleicht könntest Du noch rauskriegen warum die Kommunikation zum Sunny-Portal nur funktioniert wenn ich den WR an der Fritze als Exposed Host freigebe? Es sind sonst keine Ports auf der Fritz! gesperrt, wie viele Fritz!-Besitzer mache ich darüber aber auch IP-Telefonie (SIP-Protokoll). Ich möchte den WR ungern ungeschützt ins Internet hängen, darum würde mich interessieren welche Ports ich explizit auf der Fritze für den WR freigeben bzw. forwarden muss, damit ich das Exposed Host wieder rausnehmen kann?
    Die Kombination SMA-WR hinter einer Fritz! ist ja sicherlich nichts besonderes...
    (NB: Fritz! ist die 7390, aktuellste Firmware)


    Anscheinend hab ich jetzt noch ein Problem: Beim zweiten Versuch komme ich im Sunny Explorer mit dem Standard-PW "1111" nicht mehr als Installateur in den WR; Benutzer mit "0000" funktioniert noch. Vorhin konnte ich mich noch als Installateur anmelden, hab das Passwort dabei aber nicht geändert. :roll: Funktioniert das 1111 nur einmal?


    Viele Grüße,
    Michael

  • Schon mal das PW bei Installateur verwender, das man als Anlagenpasswort im Sunnyportal eingetragen hat ?

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Moin!


    Als Inst Passwort ist das Portal PW gültig wie michaell beschrieben hat!