Leistungseinbruch im Betrieb INVOLAR MAC 250

  • ich betreibe eine kleinstanlage mit einem micro inverter und einem modul.
    der inverter ist der INVOLAR MAC 250
    http://www.prevent-germany.com…chselrichter-mac-250.html


    das modul ist ein yingli yl240p-29b
    http://www.energiesystemestief…oad/yingli/YL240P-29b.pdf


    ich habe in die anlage einen digitalen wechselstromzähler eingebaut,welcher mir die eingespeiste energie und auch die momentanleistung anzeigt.
    mir ist nun aufgefallen,das die maximale momentanleistung,egal ob sommer oder winter,bei 184 watt liegt.bei dieser kombination aus modul und inverter hätte ich um die 220watt erwartet.wie kann das sein?


    auch ist mir aufgefallen,das die leistung ständig auf ca. 110 watt einbricht und sich dann langsam wieder auf 184 hochregelt.bei wolkenlosem himmel.


    was sagen die experten zu diesem phänomen?

  • Zitat von tobi320

    ich habe in die anlage einen digitalen wechselstromzähler eingebaut,welcher mir die eingespeiste energie und auch die momentanleistung anzeigt.
    mir ist nun aufgefallen,das die maximale momentanleistung,egal ob sommer oder winter,bei 184 watt liegt.bei dieser kombination aus modul und inverter hätte ich um die 220watt erwartet.wie kann das sein?


    Ist dieser Wert u.U. das "Allzeit-Hoch"? Wieso hättest Du 220 W erwartet, typischerweise geben die Module bei schönem Sonnenschein eher nur 80% ihrer Nennleistung ab (Stichwort: Temperaturkoeffizient, Einstrahlung etc.), multipliziert mit dem WR-Wirkungsgrad kommt man doch schon gut auf 182 W, was Deinem Ablesewert relativ gut entspricht.

    Zitat von tobi320

    auch ist mir aufgefallen,das die leistung ständig auf ca. 110 watt einbricht und sich dann langsam wieder auf 184 hochregelt.bei wolkenlosem himmel.


    Das klingt jetzt erst einmal nach einem wenig ausgereiften MPP-Tracker-Algorithmus...


    Ciao


    Retrerni

  • das sie nur 80% abgeben war mir so nicht klar.....
    was meinst du mit allzeit-hoch?also mehr als 185 watt hat der zähler noch nie angezeigt.die leistung knickt dann eben immer auf ca 110 oder 120watt ein,ist aber auch mehr oder weniger schon gewesen.nach ca3 min ist er dann wieder bei über 180

  • Ich grabe den thread mal wieder aus da ich den selben WR habe. Ich betreibe ihn mit einem 195W Mono Panel und kann mich nicht über die Leistung beschweren. Im Gegenteil. Ich hatte heute in der Mittagssonne 179W Peak und im Durchschnitt 160 Watt. Ich denke mal das ist vom Wirkungsgrad mehr als Top.


    Leistungseinbrüche habe ich keine. Selbst bei verschattung läuft er sehr gut da er nur 20V MPP Spannung braucht schaltet er nicht gleich ab wenns mal Schattig wird.


    Gruß

  • Für einen Vergleich müsste man wissen ob die Beobachtung auf zufälliges Beobachten des Zählers beruht. Dann denke ich ist der Wert OK, da die Module schnell warm werden oder andere Faktoren die ohne Messung nicht gleich ersichtlich sind zu einem kleineren Ertrag als der Nennleistung führen.


    Erträge nahe oder sogar über der Nennleistung sind nur bei optimalsten Bedingungen zu sehen. Insbesondere im Winter wenn's kalt ist und die Luft klar. Aber auch dann erwärmen sich die Module schnell...
    Sonne zwischen den Wolken kann z.B. eine erhöhte Einstrahlung verursachen. (Wolken werfen Licht zurück.)


    Kurz: Wer so etwas beurteilen will, braucht eine Überwachung der Daten.

    Grüsse Sebastian / Solarblitz.ch