Inselanlage Selbstbau

  • Hallo,
    Das ist mein erster Post hier, Ich schreibe aus Rumänien.
    Ich habe ein bisschen rum recherchiert und mich entschieden, das Ich eine Inselanlage bauen werde.
    So jetzt meine frage ob diese teile zusammenpassen


    n:
    1 PANELS


    Polykristalin Marke TIANWEI
    Leistung max. (Pmax) 240 W
    Spannung max. 30 V
    Strom max. (Imp) 8 A
    Leerlaufspannung 37.6 V
    Kurzschlussstrom 8.38 A
    Modulwirkungsgrad 14.75%
    Max. Systemspannung 1000 V


    2 LADEREGLER


    Steca pr3030


    3 Akku


    Bleigel 12v 100ah


    4 Wandler 12v 230v 1000w


    Frage? Passt alles zusammen? Schafft das der stecke pr3030. Ist die Batterie zu klein?
    Nach suden ausgelegt.
    Verbraucher mal sehen. Das ist mehr ein Experiment den Ich jetzt billig zusammenbauen kann.


    Stefan,

  • Willkommen im Forum, Stefan!


    Der Steca PR3030 ist nicht dazu geeignet, die Spannung eines 30V-Moduls für ein 12V-System in Ladestrom umzusetzen. Daher verlierst du hier enorm an Leistung.


    Du benötigst entweder 18V-Module oder einen anderen Laderegler (Mppt-Regler).
    Z.B.:
    http://www.photovoltaik-shop.c…ca-solarix-mppt-2010.html


    18V-Module findest du bei Epay, z.B.:
    http://stores.ebay.de/easybay-…/_i.html?_fsub=3444461017


    Gib mal bitte auch genauere Daten zum Wandler und zur Batterie an. Möglichst mit Link zum Produkt.

    Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt

  • Danke Gerold,


    Die Module bleiben, Ich meine die sind die billigsten pro kw.


    1. a) Wurde das der Laderegler STECA Solarix MPPT 2010 mitmachen?? 240w.
    b) Oder was ware die beste Losung wenn Ich noch 1-2 Module dranhängen will in die Zukunft? (die auch 240w)


    2. Ich habe noch Gaia Solar 245 Wp mono gefunden. Hab nicht zu viel über die im Internet gefunden. Gaia Solar oder Tianwei?


    Link, (rumänisches E-bay): http://www.okazii.ro/panouri-s…line-danemarca-a125003295


    3. Der wandler: (ich weiss das es schrott ist, aber mal testen)


    http://www.okazii.ro/scule-aut…v-putere-1000w-a126625882


    Stefan,

  • Zitat von planB

    Die Module bleiben, Ich meine die sind die billigsten pro kw.


    1. a) Wurde das der Laderegler STECA Solarix MPPT 2010 mitmachen?? 240w.
    b) Oder was ware die beste Losung wenn Ich noch 1-2 Module dranhängen will in die Zukunft? (die auch 240w)


    Bei einem 12V-System kommst du mit einem Regler pro Modul gut hin.
    Würdest du mit einem 24V-System arbeiten, könntest du zwei Module in Reihe an diesen (einen) Regler schalten.


    Es gilt die rechnerische Ausgangsleistung:
    240W / 12V = 20A -> Regler passt.
    480W / 24V = 20A -> Regler passt.


    Möchtest du bei 12V bleiben und dennoch mehr Module anschließen, brauchst du einen stärkeren Regler.
    http://www.photovoltaik-shop.c…onal-mit-lcd-display.html
    Dieser Regler verträgt 2-3 240Wp Module bei 12V-Systemspannung


    Günstiger aber kaum Erfahrungsberichte dazu zu finden:
    http://www.solarzellen-shop.de…pt40-12v-24v-display.html
    (Zwei 240Wp-Module bei 12V-Systemspannung)


    Ich würde dir aber eher raten, ein 24V-System aufzubauen. Die Kosten für den Laderegler halbieren sich dabei.


    Zitat

    3. Der wandler: (ich weiss das es schrott ist, aber mal testen)


    :?
    Das ist Schrott. :wink:


    Zu dem Modul kann ich dir nichts sagen. Wenn dir die schwarze Optik besser gefällt, nimm halt diese.


    Die Batterie scheint okay. Zumindest ist sie als 'deep Cycle' gekennzeichnet, was also mindestens 600 50%-Zyklen entsprechen sollte.

    Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt

  • Einen Wechselrichter mit einem Kilowatt kannst du nicht an an den Lastausgang des Ladereglers anschließen, der muss direkt an die Batterien und dabei solltest du auch unbedingt die Kabelquerschnitte beachten!


    Ansonsten fehlen da noch Sicherungen, die solltest du auch mit einplanen.

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Zitat von planB

    Ist das richtig so?


    Die Module in Reihe schalten, nicht parallel.


    Eine Sicherung solltest du in die Kabel zwischen Batterie und Laderegler schalten.
    http://www.reichelt.de/Car-HiF…609;artnr=KFZ+SI-HALTER+1


    Der Wechselrichter wird nicht am Lastausgang des Laderegler angeschlossen, sondern direkt an den Batterien. Er hat einen eigenen Tiefentladeschutz. Die Leistung am Lastausgang des Ladereglers reicht nicht aus für den WR. Er würde Schaden nehmen!

    Dieser Beitrag wurde aus 100% Recycling-Photonen erstellt