Monitoring Zählerwerte = SolarAnalyzer + Volkszaehler.org

  • 3. vzlogger an PV anpassen


    In der Grundkonfiguration ist volkszaehler.org sicher dazu gedacht, die Daten von den Zählern komplett zu übernehmen.
    Es sind dann sozusagen unverfälschte Rohdaten.


    In einer typischen PV-Umgebung werden z.B. bei einem Erzeugungs- und einem Bezugs/Einspeisezähler folgende auslesbare Werte zur Verfügung gestellt: (natürlich je nach Hersteller und Typ der Zähler)



    Ich logge keine Leistungen sondern nur Zählerstände, diese sind oben rot angelegt.
    Immer nach dem vereinfachten Schema: OBIS-Kennwert + Zählerstand + Zeitstempel


    Wer mehr loggen will, kann dies tun, für die Auswertung in SolarAnalyzer wird nicht mehr benötigt, und man sollte schlicht immer die Datenmenge im Auge behalten.


    Ein eHZ EDL21 liefert alle Werte bei mir brav alle 2 Sekunden.
    Da kann ich zwar schön sehen, wenn ein lahmer Pelikan sich am Dach vorbeischwingt, aber ob ich das brauche, ist eine andere Frage. Beim Bezug kann es schon interessanter sein, die Werte in solch hoher Auflösung zu haben. Für PV ist es sicher nicht sinnvoll.


    Zum Einen wird die Datenbank des vz sehr schnell sehr voll, zum Anderen brauch man dann andere Hardware, der kleine Raspberry Pi ist damit etwas überlastet.
    Und ... SolarAnalyzer will die Daten so auch nicht.


    Hier war also eine Anpassung notwendig.
    Der vzlogger musste die Daten in einem bestimmten "groben" Intervall nehmen.
    Einer der Entwickler hat sich dankenswerter Weise der Sache angenommen.
    Mit einer speziellen Anpassung ist es nun möglich beliebige feste Intervalle vorzugeben.
    Sinnvoll sind hier 300 Sekunden = 5 Minuten.


    Merke: Anpassung an SA durch Verwendung des angepassten vzlogger-agg


    Ein weiterer Entwickler hat dann noch meinem Wunsch entsprochen, die drei Zählerwerte immer alle mit einem gleichen Zeitstempel zu versehen. Da die Zähler nacheinander abgefragt werden und auch senden wann sie wollen, waren die Zeitstempel immer leicht unterschiedlich.


    Wenn ich weiter hinten beschreibe, wie der vzlogger einzurichten ist, einfach daran denken, dass wir eine spezielle Version brauchen, und die Konfigurationsdatei etwas anzupassen ist. Keine große Sache.

  • hier mal der heutige Tag:


    dargestellt ist der Erzeugungszähler im Raster 5 Minuten, sollte reichen, oder?
    ich mag ja die Säulengrafik


    (die kurzen Säulen waren aber doch keine Pelikane, sondern Wolken :-))


    so nebenbei: mein bester tag in diesem Jahr :(
    Und ich habe immer den Nachteil, dass ihr da draussen in eurer Grafik ja die Wechselrichter-Abweichung nicht rausnehmt.
    Oder kann das SA?

  • 3. vzlogger an PV anpassen - Fortsetzung


    .. für das oben gezeigte Bild des SolarAnalyzer ist nur der geloggte Erzeugungszähler notwendig.
    Da wir aber auch den Bezugs-/Einspeiszähler haben, bietet sich natürlich auch die dessen Auswertung an.


    Im aktuellen Entwicklungsstadium (eben Beta), braucht der SolarAnalyzer einen weiteren Kanal = channel, den er sozusagen als weiteren "Wechselrichter" behandelt und einliest.
    Wir nennen ihn mal Gesamtverbrauch oder Hausverbrauch.


    Er berechnet sich wie folg aus unseren geloggten Daten:

    Zitat

    Gesamtverbrauch = Erzeugung + Bezug - Einspeisung


    und zeigt eben an, wieviel gerade im Haushalt verbraucht wird.
    In der Darstellung des SolarAnalyzer ergibt sich dann die Darstellung unten.

  • wie kommen wir zum dem zusätzlichen Kanal Gesamtverbrauch?


    Da es sich um einen "berechneten" Wert handelt, muss dieser im Nachgang (aber möglichst zeitnah, am besten innerhalb des 5-Minuten-Taktes ) berechnet werden.


    Aktuell passiert das über ein Script von User rgr hier im Forum.
    ich verlinke das mal an dieser Stelle:
    http://www.photovoltaikforum.c…brauch-script-t90128.html


    Es berechnet sowohl den Gesamtverbrauch, als auch den Direktverbrauch.
    Direktverbrauch = Erzeugung - Einspeisung
    Da es nie zusammen Bezug und und Einspeisung geben kann, benötigen wir den Direktverbrauch nicht, er stört aber auch nicht ;-). Ich hab den Direktverbrauch jedenfalls auskommentiert im Script, auch im Hinblick auf die Datenmenge in 20 Jahren.


    Beide Werte werden als zusätzliche Kanäle = channel in die Datenbank eingetragen.
    Von dort liest sie der SolarAnalyzer aus.


    Das Script ist natürlich nicht speziell für den SolarAnalyzer, ... aktuell probiere ich noch an den Einstellungen für das Script rum.
    Es kann zuviel ;-).
    Was wir für den SA brauchen, ist einfach nur auf dem gleichen Zeitstempel der Zählerwerte einen vierten Kanal Gesamtverbrauch in die Datenbank eintragen.


    Eventuell liest ja jemand mit, der sich berufen fühlt, dass dür den SA zu vereinfachen.



    Es gibt noch weitere Bemühungen und Lösungsansätze.
    Hier einer, der sozusagen datenbankintern Gesamtverbrauch und Direktverbrauch errechnet und ablegt. Interessant daran, ... er tut das auch für die Vergangenheit.
    Ob und wie das zusammen mit dem SA funktioniert muss erst noch getestet werden.
    http://www.photovoltaikforum.c…-mysql-proced-t90456.html



    Das war es dann auch mit den SolarAnalyzer-spezifischen Anpassungen.

  • Zwischenstand: (bevor es an die Installation des volkszaehler.org auf dem Raspi geht :D )


    Bei mir läuft jetzt die Berechnung des Gesamtverbrauchs nach dem o.g. zweiten Lösungsansatz.
    Ich habe die procedure von esa007 wie folgt angepasst:


    wie man die procedure in die SQL-DB bekommt siehe obiger Link


    dann noch per

    Code
    crontab -e


    folgende Zeile eintragen:

    Code
    */5 * * * * /usr/bin/mysql -u root -praspberry volkszaehler -e "call vc_1;" > /dev/null


    Achtung: letzte Zeile in crontab muss wohl eine Lehrzeile sein.


    und schon werden die Werte Stromgesamt = Bezug + Erzeugung - Einspeisung alle 5 Minuten berechnet.
    im frontend des volkszaehler sieht das dann so aus

  • naja ... rödelt halt so vor sich hin


    da ich wohl der einzige User bin der beim SA den Volkszähler als Quelle nutzt (was ich nicht verstehen kann, denn dass loggen der Zähler ist natürlich ungleich genauer), passiert speziell in Richtung vz nicht viel ... aber was auch


    allgemein sind eine Wettervorhersage und die Prognose dazugekommen, usw. usw.


    [Blockierte Grafik: http://fs1.directupload.net/images/150226/temp/z3dw48v2.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://fs1.directupload.net/images/150226/temp/bf7rwhp6.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://fs1.directupload.net/images/150226/temp/tzdzq6es.jpg]
    [Blockierte Grafik: http://fs2.directupload.net/images/150226/temp/ktf25ffc.jpg]

  • naja ... eventuell schaust ja mal beim SA vorbei


    für mich:
    Vergleich mit anderen Anlagen
    Vergleich mit eigener Anlage (anderer Tag/Jahr usw.)
    Berechnung Degradation (nach ein paar Jahren)
    nochmaliges Backup der gesamten Daten


    und wie geschrieben: Ertrags-Prognose, Wettervorhersage

  • Hallo,


    ich muss deinen thread mal aus der Versenkung hochholen🙈

    Ich hatte die ganze Zeit einen kaco prolog der mir die daten für den solaranalyzer zur Verfügung gestellt hat. Nun habe ich meine Anlage erweitert und der Kaco Prolog ist raus geflogen, hatte aber schon seit beginn parallel einen volkszähler in den die daten reingelaufen sind. Jetzt habe ich gesehen dass du den solaranalyzer mal an den volkszähler angebunden hattest, läuft das bei dir noch? Ich kann bei meiner version 3.6.0.6 die option volkszähler nicht finden, ist die nicht mehr verfügbar oder gabs das unter android nicht?


    Mfg

    bacardi