Live EHZ SML Datenauswertung mit MS-Excel

  • Hallo Armin,

    deine Lösung gefällt mir sehr gut!

    Ich beschäftige mich inzwischen seit geraumer Zeit mit dem Thema "Auslesen von EHZ" (ED300L und DD3 von EMH).

    Ich habe zwischenzeitlich einen Raspberry pi 4, auf dem FEHM läuft zum Einlesen der Daten aus dem Sunny Portal und SBFspot zum Auslesen der Wechselrichter, sowie ein Temperaturfühler. Seit 2 Tagen läuft das einigermaßen stabil.

    Alle erfassten Daten werden in csv-Dateien geschrieben, die ich mir vom pi auf meinen PC lade und mit Hilfe einer selbstgeschriebenen Datenbankapplikation (in MS-Access 2003 - die meiner Mainung nach beste und übersichtlichste Office-Version) auswerte.

    Jetzt ist das Auslesen der Stromzähler dran. Was ich möchte ist, dass der Raspberry die Zähler auslesen kann und "hinten" csv-Dateien (oder txt-Dateien, aus denen ich mir selbst csv-Dateien erzeugen kann) rauskommen. Ein erster Versuch war, den vzlogger ans Laufen zu bekommen, was aber beim "Build per Script" gescheitert ist (ist ein Thema für sich).

    Ich hatte mir schon vor einiger Zeit deine Lösung angesehen. Leider läuft sie unter Windows. Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der unter https://wiki.volkszaehler.org/howto/simpler_ir_leser vorhestellte "Lesekopf" von Dir. Dafür habe ich mir schon "alle" Bauteile besorgt und könnte das Ganze an meien pi anschliessen. Das wäre für mich der 1. Schritt.

    Nur wie geht es dann weiter? Wie kann ich die Daten im pi auslesen?

    Kann ich 2 Leseköpfe (Zähler) mit dem pi auslesen?

    Kann ich hierfür als Software auch FHEM (OBIS V2 Modul) benutzen?

    Module...…………...: 54 x SunPower SPR-P19-325-BLK / Azimut:90°, -90° / Neigungswinkel:45°, 30° / 17,550 kWp

    Kommunikation...: Sunny Home Manager 2.0

    Wechselrichter.....: Sunny Boy 2.0 1VL-40 / Sunny Tripower 15000TL-30 / Sunny Boy Storage 5.0 mit BYD H7.7

  • Hallo


    Natürlich ist es auch möglich, mit dem RPI Daten auch auf andere Weise auszulesen. Nämlich mit selbst geschriebener Software. Ich lese meine 6 Zähler damit aus. Ich habe jedoch eine für "mich gemachte" Lösung erstellt. Auf dem RPI, in C++. Mit Network interface.


    Das ganze habe ich auf Github veröffentlicht. Ist aber leider sehr sehr komplexer Code. Siehe hier. Vielleicht am Anfang zu komplex.


    Du kannst dir aber auch IOBroker, InfluxxDB und Grafana anschauen. Ich persönlich finde die Kombi eigentlich noch schöner. Läuft natürlich auch auf dem RPI. IOBroker hat einen Adapter (Software) für Smart Meter. Siehe hier


    Du kannst Dir das ja mal anschauen.


    Gruß


    Armin

  • Hallo Armin,

    super schnelle Antwort! Vielen Dank!

    Ich bin mit meinem Vorgehen eigentlich noch einen Schritt weiter vorne:

    Ich kann einen Fototransistor wie in dem angegebenen Link an meinen RPI anschließen.

    So, und dann muss ich wahrscheinlich auf dem RPI noch die Pins konfigurieren (?) und dann brauche ich noch ein Stückchen Software, die ich nicht kenne, die das Ganze zum "Reden" bringt und mir was liefert, das ich selbst weiterverarbeiten kann. Das was danach kommt - Speichern, Anzeigen und Auswerten - habe ich vom Prinzip her fertig (für die Wechselrichterdaten (incl. Batteriedaten), die Sunny Portal Daten (Energiebilanz, Logbuch) und die Verbraucherdaten (Edimax). Was halt fehlt sind die Zählerdaten.

    Mit Windows kenne ich mich leidlich aus, aber mit Raspbian bin ich noch sehr, sehr am Anfang.

    Aber ich werde mir IOBroker mal genauer ansehen.

    Module...…………...: 54 x SunPower SPR-P19-325-BLK / Azimut:90°, -90° / Neigungswinkel:45°, 30° / 17,550 kWp

    Kommunikation...: Sunny Home Manager 2.0

    Wechselrichter.....: Sunny Boy 2.0 1VL-40 / Sunny Tripower 15000TL-30 / Sunny Boy Storage 5.0 mit BYD H7.7