SolarLog und Netzwerksteckdose

  • Giuten Abend,


    kann der Solarlog nur die Allnet Steckdose schalten oder auch andere wie z.B.: http://www.reichelt.de/Messen-…=4308;artnr=LAN+NETIO230C
    Damit könnte ich dann per Solarlog z.B. die Waschmaschine bei Überschuß schalten und noch andere sachen wie ich möchte.


    mfg Harald

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Es wäre wünschenswert, könnte man irgendwo im Solarlog HTML-Sequenzen für Ein- und Ausschaltbefehle frei eingeben. So ist man wohl auf die Steckdosen, die im Solarlog hinterlegt wurden beschränkt.
    Leider sind die Allnet als WLAN-Variante mehr als bescheiden. So sehr, dass Allnet den Vertrieb wohl (vorübergehend?) eingestellt hat und nur noch die LAN-Varianten vertreibt. Die Teile haben leider kaum Reicheweite. Ich habe 2 Stück von denen und beide haben 6m vom Accesspoint kaum noch Verbindung und laufend Aussetzer, sodass nicht zuverlässig geschaltet wird.
    Da Allnet auf meine Rückfrage hin keine Lösung auf das bekannte Problem hat, meinten sie, ich sollte die Steckdosen einfach zurückschicken :-(
    Von dieser Seite her, wäre es natürlich interessant, wenn es mehr IP-Steckdosen gäbe, die durch Solarlog unterstützt würden (LAN u. WLAN).

    6,08 kWp, Danfoss TLX+,
    16x Yingli YL255c-30b,
    10x JT Solar AG JTS-200,
    Solarlog 1000 (weiche 70%)

  • Hallo,


    Es gibt doch so viele IP-Schaltbare Relais/Steckdosenleisten und die kann alle der Solarlog NICHT schalten?
    Und die wo er schalten könnte sind technisch unterentwickelt?


    Wenn man wenigstens den Alarmkontakt konfigurieren könnte für sowas, aber das geht leider auch nicht.


    Auch die Konfiguration ist leider nur am Gerät möglich, nicht über PC und das Hauptmenü des Solarlog.


    Da muss noch etwas Entwicklungsarbeit einfließen.
    Ich wollte ja meine Waschmaschine damit schalten da ich Berufstätig bin. Also über die Steckdose die WM einschalten und dann über ein Zeitrelais kurz darauf nen Impuls geben, also den Startknopf simulieren.


    Ideen hätte ich viel, aber Soalrlog hält sich leider sehr bedeckt mit Info`s auch was den S0 Eingang betrifft, da reicht auch ein Potenzialfreier Kontakt, muss nicht S0 sein.


    Manchmal habe ich das Gefühl das ich der einzige bin wo sowas möchte, kann das sein?


    mfg Harald

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Zitat von Hellraiser

    ....Manchmal habe ich das Gefühl das ich der einzige bin wo sowas möchte, kann das sein?


    mfg Harald


    Nein! :mrgreen:

    6,08 kWp, Danfoss TLX+,
    16x Yingli YL255c-30b,
    10x JT Solar AG JTS-200,
    Solarlog 1000 (weiche 70%)

  • Eine andere Sache stört mich auch ein wenig beim Solarlog.
    So wie ich das bisher sehe, dient als Eingangsgröße für den Vergleich zum Schalten der Steckdosen immer die erzeugte Leistung.


    Ich meine, wenn ich schon einen Eigenverbrauchszähler am Solarlog habe, dann hätte ich natürlich am liebsten als Schaltgröße den Leistungsüberschuss (erzeugte Leistung - Eigenverbrauch) statt der gesamt erzeugten Leistung (ohne Berücksichtigung des EV), weil man ja wohl meistens den "Überschuss" anders nutzen möchte (statt einzuspeisen).


    Ist das bei anderen Logger auch so, dass immer nur die erzeugte Leistung als Vergleichsgröße zum Auslösen des Schaltvorgangs herangezogen wird?

    6,08 kWp, Danfoss TLX+,
    16x Yingli YL255c-30b,
    10x JT Solar AG JTS-200,
    Solarlog 1000 (weiche 70%)

  • Hallo,


    Ich meine der Solarlog 1000 macht das so, jedenfalls zeigt meiner das an, Strombilanz, also Erzeugung, Verbrauch, Überschuß.
    Und dann kann man einstellen ab welchem Überschuß was geschalten werden soll.


    mfg Harald

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Ach ja,


    der Solar-Log™ unterstützt folgende Netzwerksteckdosen / Hutschienen schalter:
    Allnet 3075/3076
    Allnet 3075/3076 V2
    Allnet 3000RF
    GUDE 1100 /1101
    GUDE 1002-DIN


    Angaben ohne Gewähr, kommt so von SDS!


    mfg Harald

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Zitat von Hellraiser

    Hallo,


    Ich meine der Solarlog 1000 macht das so, jedenfalls zeigt meiner das an, Strombilanz, also Erzeugung, Verbrauch, Überschuß.
    Und dann kann man einstellen ab welchem Überschuß was geschalten werden soll.


    mfg Harald



    Danke für den Tipp - ich werde es gleich einmal suchen gehen ... (z.Z. wird nämlich noch nach Erzeugung geschaltet).

    6,08 kWp, Danfoss TLX+,
    16x Yingli YL255c-30b,
    10x JT Solar AG JTS-200,
    Solarlog 1000 (weiche 70%)

  • Zitat von MySunshine

    Danke für den Tipp - ich werde es gleich einmal suchen gehen ... (z.Z. wird nämlich noch nach Erzeugung geschaltet).



    Hallo zusammen, das mit der Überschussschaltung funktioniert nur mit 1 Steckdose, ab der zweiten angesteuerten, steuert der SL nur noch nach Ertrag , dh. er berücksichtigt nicht mehr den Eigenvebrauch ( bzw. den vorhandenen Überschuss) , leider ..
    sollte man evtl. auch mal bei SL überdenken und es dem Anwender überlassen was er gene haben möchte, ein software schalter wo man das entsprechend einstellen könnte, dürfte ja relativ leicht programmiert sein ;)


    viele Grüße

    Jedes Dach ein Sonnendach !
    "MulaPower" so muss Strom :)


    18,4 kwP Monokistalline 80 x Yangden 230 Watt
    3,29 KwP Monokristalline 14 x Conergy 235 Watt Power plus

  • hier der Auszug aus dem SL Handbuch , Smart Metering:


    Ist nur 1 externer Schalter am Solar-Log™ konfiguriert, wird für die Schaltautomatik immer der Stromüberschuss herangezogen.
    Bei mehreren Schaltern wird nicht mehr der Überschuss, sondern nur die reine Stromproduktion verwendet. Der Grund dafür liegt darin begründet, dass die
    Stromaufnahme der Verbraucher in aller Regel über den Schaltzeitraum nicht gleichmäßig hoch ist (z.B. Waschmaschine), sondern sich ständig ändert. Bei mehreren solchen Verbrauchern würde also der berechnete Stromüberschuss ständig hin und her schwanken, so dass eine optimale Steuerung unmöglich würde.

    Jedes Dach ein Sonnendach !
    "MulaPower" so muss Strom :)


    18,4 kwP Monokistalline 80 x Yangden 230 Watt
    3,29 KwP Monokristalline 14 x Conergy 235 Watt Power plus