• Die Fahrzeuge werden aber wenig genutzt?


    350 tkm in 3 Monaten mit 300 Fahrzeugen. Macht ~4 tkm pro Fahrzeug und Jahr. Vergessen wir die ersten 2 Wochen, sinds halt 5 tkm im Jahr.


    Spontan hätte ich mal geschätzt, dass das deutlich mehr sein müsste um damit Geld zu verdienen.
    Naja, wird schonnoch werden.


    Man sieht aber an sich, dass die Leute schon E-Auto fahren würden. Aber eben nicht diejenigen, die so ein Ding auch kaufen und viel Geld für ein Auto ausgeben.
    Das sind eben die "Vernünftigen" die das Auto nicht emotional sehen. Sonst hätten sie ja eins...


    Gruß

    6,6kWp West 92°, DN30°; 30xSolon Blue 220 an SB4000TL und 2100TL; 2008
    16,92kWp, davon 5,64kWp Ost 88°, DN30°;24xSchott Poly 235; 11,28kWp Süd -10°, DN10° 48xSchott Poly 235 an STP 15; 2011
    2,35kWp Südwest 72°, DN42°; 10xSchott Poly 235 an SB2100TL; 2011

  • Gut, das sind reine Stadtautos. Warum die nicht nach km abgerechnet werden, hat schon seinen Grund ^^. Rein aus den km kann diesbezüglich wohl noch nicht viel rauslesen nach drei Monaten.


    Mich würde aber mal interessieren, ob car2go für Daimler wirklich Priorität hat. Vermutungen diesbezüglich kann man ja schon länger lesen(aber nicht mehr). Oder wollen ihn wirklich so wenige Kunden haben, dass man gleich die ganze Produktion bei car2go verbraten muss? Dann könnte man die 2-3 Privatkunden ja auch bedienen...

  • Kleiner Artikel bei Zeit online: http://www.zeit.de/auto/2013-05/smart-elektroauto
    Die SmartED-Produktion ist wohl bewusst konservativ auf 6000 Stück im Jahr begrenzt um "jedes noch so klein erscheinende Problem sofort auszumerzen. Man legt hohen Wert darauf, dass das erste batterieelektrische Auto einer deutschen Marke keinen Imageschaden erleidet." - hoffen wir, dass das auch hinhaut und die Produktion schnell erhöht werden kann.

  • Hast du da mal irgendwas weniger kyrptisches dazu. Dass VW mit Panasonic zusammenarbeitet ist ja nun mehr als Asbach. Aber das sie jetzt auch die Rundzellen nutzen wäre wir neu. Oder gab es da wieder ein Assoziationsfeuerwerk in deinem Oberstübchen? Her mit der Quelle.


    Btw.: du hast doch die Connections zur Daimler-Akkuschmiede. Könntest ja mal erläutern, was die da so verkackt haben. Und wenn ich mir das Zitat mal anschaue: "Tatsächlich ist die Montage von solchen Batterien mit viel Handarbeit verbunden, eine wirklich rationelle Fertigungsmethode existiert noch nicht." - da wird natürlich einiges klar. Und auch warum sich Tomyy so für die BMW-Roboter ereifert ;)

  • Bimon,
    ja ich assoziierte die Rundzellen auf die Aussage „Panasonic-Zellen wie in Handys und Laptops".
    Wenn man sich dies hier anschaut dürfte das nicht mehr stimmen:


    http://www.viavision.org/ftp/1362.pdf


    Auch habe ich dort vor einem Monat gesagt, dass die vollautomatische Litec-Tütenfertigung begonnen hat. Jeder weis als Entwickler oder Arbeiter wie lange es dauert wenn von oben geplante Termine wegen Problemen nicht gehalten werden können. Und vieles ist eben Neuland, gerade für das Junge Personal. Ob die Tüten vollautomatisch im Nebenwerk in die Zellen kommen, kann ich nicht sagen. Ich arbeite derzeit an einem Spion. :mrgreen:
    Tomyy

    !!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->

  • tommy unser Experte!


    anbei, meine "Rundzellen" aus meinem alten Laptop.

    Bilder

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010