Mit PowerDog externe Geräte per LAN steuern

  • Mit dem erscheinen der Firmware 1.70 für den PowerDog hat sich nach meiner Meinung einer der wichtigsten Zusatznutzen für den Datenlogger ergeben, es lassen sich externe Geräte bzw. Bastelprojekte mit der PowerApi/ XML RPC Calls per LAN/ WLAN fernsteuern.


    Der Datenlogger wurde mit der Aktualisierung eingeschränkt für diverse Elektronik-, Hausautomatisierungs- und Bastelprojekte geöffnet.


    Hierzu möchte ich ein Beispiel aufführen, während starken Sonnenscheins möchte ich an einem Koiteich eine weitere Wasserpumpe laufen lassen und einen UV-Wasserklärer hinzuschalten.
    Der PowerDog erkennt die überschüssige Leistung (z.B. 70% Regelung) und schaltet eine Variable auf den Wert 1, diese Variable kann ich per XML RPC Call mit einem Arduino oder Raspberry Pi Mikrocomputer ausgelesen werden und per Relais eine Pumpe schalten.


    Ebenso wäre es möglich mit dem Arduino/ Raspberry eine dreifache Relaisansteuerung bzw. leistungsgeführte Thyristoransteuerung eines Warmwasserboilers zu ermöglichen.


    Die RPC Calls sind beim Arduino wie beim Raspberry in vielen Programmiersprachen und Umsetzungen verfügbar, z.b. in der Sprache Phyton beim Raspberry "Kleinrechner".


    Auch lassen sich Daten von abgesetzen Sensoren per Lan/Wlan wie Regemmessern, Windgeschwindigkeitsmessern oder auch exotischen Sensoren im PowerDog erfassen und aufzeichnen.


    Ein weitere sehr wichtiger Zusatznutzen der PowerApi/ RPC Calls sehe ich darin, dass sich mittels HTML5, eigene Steuerungsoberflächen auf jedem Gerät anlegen lassen, welches HTML5 beherrscht, dazu gehören fast alle neueren Smartphones, digitale Fotobilderrahmen und diverse andere Geräte.


    Mittels jquery Mobile http://jquerymobile.com/ lassen sich ganz einfach grafische Schemas und Steuerungsbuttons anlegen, ebenso gibt es Programme, welche das erstellen der Seiten sehr einfach möglich machen.


    Ich hätte nicht gedacht, dass die Firma Ecodata die RPC Calls so schnell umsetzt, von den diversen anderen Datenloggern haben sie sich momentan dadurch ab.
    Einen extra Thread habe ich eröffnet, da es wohl sinnvoll ist, die Basteleien und externen Steuerungsangelegenheiten zu behandeln.


    Unter Umständen wäre es sinnvoll einen extra Thread für die HTML5 Visualisierungen zu machen.


    Ich berichte hier weiter, sofern ich eine einfache Relaissteuerung per Arduino hinbekommen habe.
    Projekte sind ja noch unzählige möglich, wie eine temperaturgeführte Küchenboilersteuerung, an düsteren Tagen wird das Waschwasser zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr auf 60°C erhitzt und bei größeren solaren Überschüssen, wird das Wasser während des Überschusses auf 90°C erwärmt.

  • Hallo Cruso, freut mich das du die API entdeckt hast :)


    Es war uns immer sehr wichtig dass unsere Lösung offene Schnittstelle anbietet da wir damit jedem ermöglichen den PowerDog in sein bestehendes System zu integrieren!


    Ich hoffe die Doku dazu hast du gefunden: http://api.power-dog.eu/documentation/
    Wie du siehst gibt es auch einen fertigen php bzw c++/qt Client, beides solltest du ohne Probleme auf das PI bekommen, ansonsten gibt es für python eine xmlrpc lib die du verwendet kannst um variablen zu lesen.


    Zudem kannst aber auch Variablen direkt im PowerDog anlegen und diesen beschreiben, dann im PowerDog Regel Funktionen auf Basis deren erstellen und diese dann wieder auslesen und aktoren setzen.


    das sollte dir eig. alle Möglichkeiten eröffnen die du benötigst!


    wenn dir was abgeht bitte melden :)


    LG
    Stefan

    smart1 - the smart one

  • Wie versprochen der Python Client unter http://api.power-dog.eu/documentation/ jetzt verfügbar!


    das Teil ist so simpel das es sogar mich überrascht hat :)




    Würde mich dann sehr über Infos zu den Projekten freuen :)

    smart1 - the smart one

  • Hallo,


    gibt es auch die Möglichkeit, die aktuellen Zählerstände, also nicht die momentanen Werte der einzelnen Zähler per API auszulesen ?


    Ich habe zumindest in der Docu nichts dazu gefunden (oder überlesen)


    Viele Grüße
    angel_65

  • Hallo,


    Wir haben eine Anlage mit der sogenannten "weichen 70% Regelung" und wollen in der Endausbau Stufe eine Überschusssteuerung mit einem RasPi bauen, der dann mehrere Geräte ansteuern soll.
    Der erste Schritt dahin sollte eine Steuerung über ein am Powerdog angeschlossenes Relais werden, welches einen Heizstab schaltet.
    Bislang scheiteren wir schon dort. :(



    Erst einmal zudem was bislang gemacht wurde.


    Ich habe folgende Zähler eingerichtet:
    Bezug - S0 Impulszähler (Daten kommen vom Zähler des EVU)
    Einspeisung - S0 Impulszähler (Daten kommen vom Zähler des EVU)
    Erzeugung - PV Anlage als Zähler (Information vom Wechselrichter = aktuell erzeugte Leistung, nicht erzeugbare Leistung)
    Eigenverbrauch - Zählerdifferenz (Erzeugung - Einspeisung) wird im Powerdog errechnet


    Die PV-Reduktion ist auf 70% fixe Reduktion mit oben genanntem Eigenverbrauchszähler konfiguriert.


    Auch nach intensiven Googeln habe ich zu folgendem nichts finden können was mich in irgend einer Weise weiterbringt


    Zitat von Cruso


    Hierzu möchte ich ein Beispiel aufführen, während starken Sonnenscheins möchte ich an einem Koiteich eine weitere Wasserpumpe laufen lassen und einen UV-Wasserklärer hinzuschalten.
    Der PowerDog erkennt die überschüssige Leistung (z.B. 70% Regelung) und schaltet eine Variable auf den Wert 1, diese Variable kann ich per XML RPC Call mit einem Arduino oder Raspberry Pi Mikrocomputer ausgelesen werden und per Relais eine Pumpe schalten.


    .... soweit so gut
    Nur leider habe ich dazu im Powerdog keine Möglichkeit gefunden, wie das bei den Regelungen eingeben werden kann.
    Wie erkennt der Powerdog das überschüssige Leistung (über 70% Einspeisung und Eigenverbrauch hinaus) zur Verfügung stehen würde?


    Gehen wir mal von folgenden Rahmendaten aus:
    Maximalleistung (bei 100%) 10.000W
    70% maximal mögliche Einspeisung (7.000W)


    Momentan erzeugbare Leistung 9.000W (Beispielhafte Annahme, da ich das ja nirgends ablesen kann)
    Aktueller Eigenverbrauch 1500W


    Aufgrund der 70% Regelung wird der Wechselrichter momentan bei 8.500W abgeregelt.
    Wir verschwenden also 500W.


    Wenn die Verschwendung 100W überschreitet wollen wir eine Heizung zur Brauchwassererwärmung mit 2000W einschalten.
    Im Grunde also sehr ähnlich zu dem, was auch schon durch "Cruso" beschrieben ist.


    Gruß
    Henning

  • Grias de Henning


    Du rechnest vermutlich mit dem Einspeisezähler.
    Du musst mit dem aritmetischen Zähler den Überschuss ermitteln?
    Überschuss= PV leistung minus Einspeisung
    Musst du machen da ja über den EVU Zähler nie mehr als 7000W laufen wegen der 70% Regel


    Dann für den Heizstab eine Hysterese erstellen (Unter Regelungen) und wie folgt einstellen:


    Wenn PV-Leistung >7000 Watt und
    Überschuss größer 100 Watt -> EIN
    Minimale Laufzeit von min. 1 Minuten würde ich auch einstellen.


    Hat der Heizstab 2 od. 3 Phasen.?


    Sepp aus dem sonnigen Ösiland

  • Hallo Cruso und andere Thread-Teilnehmer,


    die Möglichkeit Sensor- oder Zählerdaten aus dem PowerDog mittels API in einen Arduino zu übernehmen interessiert mich im Zusammenhang mit einer Speichersteuerung sehr. Ist jemand von euch bei diesem Thema schon weiter gekommen? Wenn ja, dann würde mich der aktuelle Stand hier sehr interessieren.


    Schöne Grüsse, Mege

    10.35 kWp / Süd / 18° Dachneigung / Fronius Symo 7.0-3-M / Kostal Piko 5.5
    PowerDog als Energie-Manager u.a. für EV-Optimierung der Erdsonden-Wärmepumpe.
    Liebäugle seit längerem mit einem Speicher, habe aber noch immer nichts wirklich gescheites gefunden.

  • Zitat

    Ist jemand von euch bei diesem Thema schon weiter gekommen?


    Nein. leider nicht, ich werde bei mir demnächst zuerst auf Buszähler umstellen, der Powerdog hat sich leider ein paar mal aufgehängt und dann ist es nicht nett, falls die Wärmepumpe mit 8 kW weiterballert.


    Die Anbindung an andere Dinge mittels RPC Calls halte ich für sehr wichtig, es ist ja zu sehen wie das bei diversen Heimsteuerungen zum Selbstläufer geworden ist. ebenso wäre eine eigene, angepasste Visualisierung auf dem Tablet/ Smartphone möglich ohne das blöde zeitverzögerte und ohne haptisches Bildschirmspiegeln. Es stehen hier viele Möglichkeiten offen.


    Damit wäre auch ein ziemlich gewiefter WatchDog möglich.

  • Hallo Cruso und andere Thread-Teilnehmer,


    die Möglichkeit Sensor- oder Zählerdaten aus dem PowerDog mittels API in einen Arduino zu übernehmen interessiert mich im Zusammenhang mit einer Speichersteuerung sehr. Ist jemand von euch bei diesem Thema schon weiter gekommen? Wenn ja, dann würde mich der aktuelle Stand hier sehr interessieren.


    Schöne Grüsse, Mege

    Das Thema ist mittlerweile schon einige Jahre her... dennoch versuche ich mal mein Glück...


    Gibt es mittlerweile eine Lösung um die Zählerstände via API abzurufen? Nur die aktuellen Werte auszulesen macht für mich keinen Sinn... v.a. der Powerdog hat ja die Daten...


    Herzlichen Dank und VG

    Tobi

  • Hallo Tobi,


    willst Du aus dem Portal oder direkt vom PowerDog per API auslesen?

    Was steht denn in der API Dokumentation von PowerDog http://api.power-dog.eu/documentation/

    Habs nicht nachgesehen oder getestet, aber ggf. sollten auch Zählerstände auszulesen sein.


    Grüße Willi