Klimawandel

  • Erklär mir bitte.....

    Kann ich nicht, ich hab nämlich keine Ahnung vom Lebensmitteleinzelhandel.


    Außerdem mag ich keine Tofu-Wurst mehr,

    seitdem ich mal gegoogelt habe was die ganzen E`s bei den Inhaltsstoffen bedeuten.

    Ich bin aber weder Vegetarier noch Veganer (das kommt sicher noch),

    ich esse nur weniger Fleisch, das dann in der Regel von einem regionalen Anbieter kommt,

    oder kaufe Milch und Eier vom Bauern uns Eck.

    Bei dem darf man auch mal in den Stall schauen wenn man möchte. (das gibt es bei uns gotlob noch)

    Jeder spart halt da wo er mag,

    es sollte unterm Strich nur eine Ersparnis dabei rumkommen.

    Ich bin z.B. auch ein totaler Modemuffel und verschleiße meine Klamotten

    bis sie selbst für die Gartenarbeit nicht mehr taugen.


    Aufregen hilft auch nicht weiter, gelassen sein,

    nachdenken, bewusst leben, der Rest kommt von allein.


    PS. Von innen sieht das Hamsterrad so aus,

    als wenn es die Leiter ständig aufwärts ginge.

    Ab 12.07.1996 bis 24.04.2019 = 2,64 kWp

    Ab 25.04.2019 = 9,75 kWp.

    30 x LG Neon2 Black 325N1K-V5 mit SE10k-WR

  • Die SED ist 30 Jahre her.

    Gruselig, dieses Argument. ...

    ...

    Btw: die NSDAP ist 74 Jahre plus x "her" - trotzdem gibt es noch genügend tumber Dumpfbacken, die deren letzten Parteivorsitzenden bewundern...

    Gruselig ist allenfalls Deine Argumentation.


    Es gibt sicher einiges, was man Hr. Gysi vorwerfen kann und seine Tätigkeit vor der Wende, während und nach der Wiedervereinigung wird sicher verschieden bewertet und gewichtet. Aber nicht einmal das später von Dir verlinkte Wahlkampfschreiben aus 2014 enthält Deinen ursprünglichen Vorwurf ...


    Zitat


    Du bewegst Dich mit Deiner Behauptung m.M.n. auf recht dünnem Eis.

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 6kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX+Staplerakku
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Kaiserlicher Jäger-König:89(D:13,T:3,Q:1)

  • egal... greta, gysi und grump werden den klimawandel nicht aufhalten... wenn es keine zwangsgesetze werden sollen muss ein jeder für sich im rahmen das tun was verantwortet werden kann... und nicht erst wenn der nachbar damit beginnt sondern in einer vorreiterrolle zum nacheifern der anderen...


    wer das nicht begreift darf sich zu den ewig gestrigen zählen und weiter den kopf in den sand stecken... ändert nichts bringt aber auch nichts... jetzt aufstehen und anders leben ist schwierig bis kompliziert und extrem unbequem... doch das festhalten an der persönlichen wohlfühlzone rettet echt niemanden...


    sich gegenseitig rollenverhalten aus der vergangenheit zuzuschubsen ist auch kein gangbarer weg... hier geht es um weit mehr als nationale interessen oder gar stolz... wir haben gemeinsam eine verantwortung für unsere nachkommen... und wer das anders sieht ist ein anachronistisches relikt aus längst vergangenen zeiten...


    stur festhalten an überholten wahrheiten macht die aktuelle lage nicht besser... leugnen einer aktuellen wahrheit ist auch keine option mehr... wunschdenken hat sich erledigt und das irrationale glauben an beschwichtigungstheorien wird die welt ebenfalls nicht retten...


    was also bleibt übrig? das anerkennen einer grausamen wirklichkeit mit den erforderlichen konsequenzen um weiteres unheil abzuwehren... wer das ernsthaft in abrede stellt lebt ziemlich weltfremd und fern der realität in einem kokon der alles von außen fernzuhalten scheint...


    glückwunsch zu diesem kokon... nur leider hat den nicht jeder bewohner diese erde und genau das ist das problem... je mehr wir uns in watte packen können desto später holen uns die klimakiller ein... privilegiert und im richtigen land lebend haben wir das glück das uns der bumerang der ausbeutung zuletzt treffen werden wird...


    doch gerade von den privilegierten einwohnern eines vorzeigestaates sollte mehr erwartet werden können als nur über die nächsten jahre die persönlichen schäflein ins trockene zu bringen... aber was solls... das ist eben die dekadenz des 21. jahrhunderts... es zu wissen und trotzdem wegschauen...


    es ist eine schande das die schlaue elite immer noch nur auf den erhalt der eigenen vorteile aus ist... und echt erbärmlich...

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich fand die Aussage ab 9:25 recht interessant, dass Deutschland quasi am Hebel sitzt und durch die Vorbildwirkung viel mehr zur CO2-Reduktion beitragen kann als es eigentlich ausstößt.

  • Und ebenso interessant das Herr Quaschning für den Umstieg Gas nicht nur als Brückentechnologie für notwendig hält. (ab 12:00)

    Nur 20 Prozent der deutschen Autobahnen haben ein fixes Tempolimit: Link

    Nur 8% der Unfälle finden auf Autobahnen statt: Link

    CDU,CSU, FDP, AfD sind gegen, Grüne, SPD, Linke für ein Tempolimit auf Autobahnen. Linke fordern auch 80 km/h auf der Landstraße und 30km/h innerorts.

  • Natürlich ist Methan (synt. Erdgas aus EE) zukünftig ein wichtiges Speichermedium. Voraussetzung ist aber eben eine ausreichende Erzeugung von EE-Strom und da klemmt es ja in D derzeit recht stark.

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 6kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX+Staplerakku
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Kaiserlicher Jäger-König:89(D:13,T:3,Q:1)

  • P2G als Saisonspeicher war schon immer Teil des Plans... Wie sonst? Zumindest bei der isolierten rein deutschen Energiewende geht es nicht anders.

    Und vor 10-20 Jahren war auch an Batterien noch gar nicht zu denken... Und selbst heute sind das ja immer noch eher Kurz/Regelfristspeicher.


    Was ich zum ersten Mal von ihm hörte war eher das Wirtschaftargument, v. wg. 70Mrd € die jedes Jahr aus D abfließen wg. den Fossilen. Das kommt viel zu selten... Damit würdest du dann auch die Klimawandelleugner und den CDU Wirtschaftsverhinderungskreis kriegen. OK, die stört dann ev. immer noch, dass das Geld andere in D kriegen als die jetztigen Verbrennungsgewinnler ...:rolleyes:


    Kann man das jetzt bitte jeden Abend vor der Tagesschau ausstrahlen? Danke...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)