• Lasst ihn doch.

    Er hat vor ca. einem Jahr im (mittlerweile geschlossenen) Elektroautothread beschrieben dass er von Interessensgruppen gefördert wird.

    Einfach ggf. auf Ignore setzen und gut ist's.

    10kWp + Offgrid 140Wp f. LED Garagen-Beleuchtung, Ladung Pedelec und Akku-Rasenmäher,
    Brauchwasser-Wärmepumpe Ariston Nuos 80, Heizungswärmepumpe Panasonic Aquarea 5kWth,
    naturstrom
    Kia Soul EV

  • Lasst ihn doch.

    Er hat vor ca. einem Jahr im (mittlerweile geschlossenen) Elektroautothread beschrieben dass er von Interessensgruppen gefördert wird.

    Einfach ggf. auf Ignore setzen und gut ist's.


    Mal zur Veranschaulichung: In Russland gibt es die sogenannten "Trollfabriken/Troll-Armeen", dort sitzen Leute die dafür bezahlt werden die öffentliche Meinung zu manipulieren. Ich glaube kaum jemand - der noch bei Verstand ist - findet sowas gut.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee


    Hier in Deutschland und dem Rest der westlichen Länder wird das auch gemacht, die öffentliche Meinung/Wahrnehmung wird manipuliert, zu großen Teilen aber aus dem "privaten" Bereich heraus, auch die Verbrennungsmotor Lobby etc. bezahlt so Leute um die öffentliche Meinung zu beeinflussen...aber zu glauben alles wird gut wenn man solch massive Propaganda einfach ignoriert ist lächerlich naiv, man sieht das auch in anderen Foren, nicht nur hier...damit tust du genau das was solche Leute wollen, in der öffentlichen Wahrnehmung werden dann immer mehr Leute auf sowas reinfallen und wie in diesem Fall z.B. das Klima leugnen/nicht an den Klimawandel glauben.


    Zur Erinnerung, durch diese "ignore" Einstellung sind damals auch im dritten Reich Adolf Hitler und die Nazi's an die Macht gekommen, Leute die Propaganda ignorieren tragen dazu bei das die öffentliche Wahrnehmung in Richtungen abdriftet wo wir nicht hin wollen...

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Diesen "Bundesverband Landschaftsschutz" kannte ich persönlich auch noch nicht, danke für den Link.


    Alleine der Name...."Bundesverband..."...wurde nur gewählt damit die Leute glauben es wäre eine offizielle Organisation, also der Glaubwürdigkeit wegen.


    Bundesverband Landschaftsschutz

    Medienberichte und die einschlägigen Veröffentlichungen des BUND sagen dem BLS Verflechtungen und Kontakte zur konventionellen Energiewirtschaft nach und legen Indizien dafür vor, dass der BLS eine Tarnorganisation der Energielobby ist. Es existieren mehrere journalistische und wissenschaftliche Arbeiten, die sich mit den Strukturen und Verflechtungen des BLS auseinandersetzen. So wurde z. B. bereits 1998 nachgewiesen, dass die Broschüren des BLS regelmäßig den Poststempel eines großen Energieversorgungsunternehmens trugen. Nachverfolgungen von Faxnummern führten zudem zum damaligen Arbeitgeber des BLS-Sprechers, einem Aluminiumproduzenten, für den dieser als Leiter des Fachbereichs Public Affairs arbeitete. Wie die Finanzierung der Organisation genau funktioniert, ist jedoch unbekannt.


    Ist ja ähnl. wie beim INSM, also der "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" welche für Propaganda gegen soziale Maßnahmen oder EE "bekannt" (leider beschäftigen sich nur wenige Menschen mit sowas) sind...



    ...eine Organisation welche nichts soziales sondern wenn dann nur unsoziales/asoziales im Tarnmantel propagiert und sich einen Dreck um soziales kümmert, es geht dabei nur um den "freien Markt" (den es übrigens auch nicht gibt, ich verweise an dem Punkt mal auf meine Signatur).

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.

  • Die harte Realität der (Versicherungs) Mathematik hat selbst Trump erwischt.


    Präsident Donald Trump ist ein bemerkenswerter Skeptiker beim Klimawandel, aber seine Regierung ändert über die FEMA die staatlichen Hochwasserversicherungen, die die Realität aufsteigender Meere und verheerender Naturkatastrophen widerspiegeln. Und die Befürworter des Klimas loben den Schritt.

    FEMA stellt das Risk Rating 2.0 vor, ein neues System, mit dem die Prämien der nationalen Hochwasserversicherungen an das tatsächliche Hochwasserrisiko der einzelnen Häuser gebunden werden sollen. David Maurstad, der stellvertretende stellvertretende Administrator der FEMA für Versicherungen und Schadensbegrenzung, David Maurstad, bestätigte heute, dass die neuen Sätze am 1. Oktober 2020 in Kraft treten würden, wie von The Post und Courier berichtet . Dies wird das aktuelle System übernehmen, das nur die Preise festlegt, die vom Standort eines Eigenheims in der 100-jährigen Überschwemmungszone bestimmt werden.

    Das so ein Weichhirn wie Trump nicht checkt, das ihm nun viele neue Gegner erwachsen, ist klar. Denn anders als die Feuerversicherung ist eine Hochwasser bzw. Wasser Versicherung in vielen Ländern kein muss.


    Was passiert?

    Die guten Risiken zahlen sehr wenig oder gar gar nix und was bleibt übrig? Genau, die miesen Risiken, die dann auf enorm hohen Prämien sitzen werden.


    Dumm nur, dass es der Volkswirtschaft gar nix nützt, diese Risiken (Bürger) hängen zu lassen. Denn am Ende wird die Vernichtung von Hab und Gut auf alle umgelegt (Sozialkosten BIP , Steuerverluste etc.)


    Deshalb ist Hochwasserschutz, Klimaschutz etc. auch kein Almosen oder Gutmenschentum, sondern knallharte Ökonomie.

    Wenn man entscheidet, das Risiko ist zu groß, muss halt umgesiedelt werden, aber möglichst vor dem Gau, den dann wird es oft teurer.


    neben der Landwirtschaft , ist der Bereich Immobilien (Wohnen) inkl. Wasserversorgung) der Bereich, der extreme Kosten haben wird, wenn die Verwerfungen beim Wetter (Klima mal außen vor) immer dramatischer werden.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Wie gesagt,

    für viele ist das alles harte Kost. :mrgreen:

    Für mich sind deine Posts unterhaltsam.


    Was ist dagegen schon Trump oder Mario B.?

    700 Wp ohne EEG; Ziel ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
    31.12.18: 510 kWh / 50,2 % Invest geerntet.
    SL Akku: Planung Kapa (2) 5kWh, Ziel: 10ct/kWh.
    Ignoriert: <zensiert> Argo, Alex, django, dringi, Mbiker, christosser, egn, boelckmoeller, chacha, PV-Berlin, manolli, GEST, ndorphin, rellikon

    Eigene CO2 Ersparnis (seit 2004) 12800 kg (in Arbeit)


    https://www.openpetition.de/pe…-anpassung-der-grenzwerte

  • Wie gesagt,

    für viele ist das alles harte Kost. :mrgreen:

    Für mich sind deine Posts unterhaltsam.


    Was ist dagegen schon Trump oder Mario B.?

    Der eine findet es unterhaltsam,

    der andere schimft über einen Troll,

    usw.

    Kommen wir einfach zum Thema zurück,

    diskutieren über Fakten und deren Wirkungen

    und nicht über persönliche Empfindsamkeiten.

    PV Anlagen: 26,96 KWp


    Smart ed


    MJK: 25; D: 1

  • Das diskurtieren mit Tomy über Fakten ist deswegen schwierig, weil schon die Definition dessen, was Fakten sind, an der unterschiedlichen wissenschaftlichen Basis scheitert, bzw. dessen, was man für eine Basis hält.

    700 Wp ohne EEG; Ziel ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
    31.12.18: 510 kWh / 50,2 % Invest geerntet.
    SL Akku: Planung Kapa (2) 5kWh, Ziel: 10ct/kWh.
    Ignoriert: <zensiert> Argo, Alex, django, dringi, Mbiker, christosser, egn, boelckmoeller, chacha, PV-Berlin, manolli, GEST, ndorphin, rellikon

    Eigene CO2 Ersparnis (seit 2004) 12800 kg (in Arbeit)


    https://www.openpetition.de/pe…-anpassung-der-grenzwerte