• Und dann gab es noch das grüne(re) Kreuzfahrtschiff das mit Flüssiggas fährt,... vor dem aber in gebührendem Abstand ein Gastanker herfahren muss (der fährt aber bestimmt auch mit Gas... Ahemmm... ), weil es im Zielhafen keines gibt. 8o

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Die Einfachste Lösung wäre: auf E-Autos umsteigen und Ölheizung auf WP umstellen. . Dann gibts auch keine Rafinerieabfälle mehr für fast Lau (Marinediesel...)

    Nein, die Schiffe könnte man sofort angehen!

    Könnte man - wenn es da nicht so wäre dass die meisten Schiffe ausgeflaggt sind, und Häfern stark untereinander konkurrieren. Ergo kann man Daumenschrauben nur limitiert ansetzen. Und die "Entsorgung" der Rafinerieabfälle sinst eben an anderr stelle stattfindet. (Zementöfen etc.) Der Weg das über die Benzien und Dieselnachfrage zu eliminieren lässt keine Schlupflöcher, und schlägt dutzende von Fliegen mit einer Klappe. Da die schwerölraftwerke gerade fast alle stehen die ich kenne, sieht es s aus als ob die Schiffsdiesel ungefähr das verbrauchen was in den Rafinerien anfällt. Sinkt der Benzin Diesel und Heizölverbrauch, fällt weniger Schweröl als Destillationsrest an, und einige Schiffe müssen auf was anderes umsteigen - erzwungen via Preisanstieg. Der wirkt dann auch in internationalen Gewässern, wo Vorschriften nicht hin reichen.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Einfach der Mittelwert des Verbrauchs eines PKW übers Jahr als Dauerleistung. Also in etwa 2000 kWh/8760 h


    Ich denke, dass E-PKW in Zukunft deutlich mehr kWh pro Strecke benötigen werden sobald die Akkus billiger werden. Geh man lieber von 3500kWh/a aus. Also um 400W mittlere Ladeleistung.

  • Was hat denn jetzt der Preis des Akkus mit dem kWh-Verbrauch pro 100 km zu tun? Versteh ich nicht. Alle Angaben zu durchschnittlichem Verbrauch und Fahrleistung stammen vom Umweltbundesamt und sind nicht einfach irgendwas von dem ich einfach mal ausgehe.


    Aber auch mit deinen Zahlen ändert sich ja nichts wesentliches an der Argumentation.

  • Einfach der Mittelwert des Verbrauchs eines PKW übers Jahr als Dauerleistung. Also in etwa 2000 kWh/8760 h


    Ich denke, dass E-PKW in Zukunft deutlich mehr kWh pro Strecke benötigen werden sobald die Akkus billiger werden. Geh man lieber von 3500kWh/a aus. Also um 400W mittlere Ladeleistung.

    Hier werden wieder Rechnungen angestellt?

    Sonne in die Batterie und billiger und besser geht's nicht.

    Die ganze Rechnerei zwecks billig oder Klimafreundlich werden andere für uns lösen. Ist das Öl teuer Rechnen immer mehr anders.

    Und man wird nicht warten müßen bis das Erdöl ausgeht. Eines Tages werden sich Länder zusammenfinden die finden das ihr Rohöl viel zu billig an Industrieländer abgegeben wird.

    Und es wäre glatt ein Wunder wenn das nicht so käme<X

    Solarthermie+WDVS2000,PV05,Solarstromsternwarte07,ElektroC-Zero+Ökostrom12,ETABiomasseheizung13,PlugandPlayPV2016
    -eines Tages wird man sagen: "...mit Syrien und der Ukraine hat damals alles angefangen"
    http://www.alpakas-unterm-sternenhimmel.de

  • Obwohl ich der Youtube Generation längst entwachsen bin ... zur Energiepolitik der Bundesregierung und speziell der CDU ... ich finde es gut gemacht, ohne einzelne Thesen/Aussagen überprüft zu haben. Aber offensichtlich hat die CDU es bei 5 Mio. klicks dann doch für Nötig gehalten, die Gegenrede zu starten ... ich hoffe mit mäßigem bis keinem Erfolg. Die ersten Ergebnisse aus NL lassen hoffen...


    Politik für die Youtube Generation, einfach erklärt aber nicht dumm.


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hi seppelpeter - man muss keiner bestimmten Generation angehören um sich (sinnvolle) YouTube Filmchen anzusehen. Der von Dir verlinkte gehört sicher dazu. - danke !


    Quellenangaben unter "Die Zerstörung der CDU" kann man sicher auch recherchieren was der Junge in seinem Film "behauptet" (Zeit dafür mal vorausgesetzt). Das tut er deutlich besser, als die komplette Medienindustrie und auch in Foren gehört es ganz offensichtlich nicht zu "guten Ton" seine Behauptungen mit wenigstens ein zwei Links zu "untermauern". Der Film hatte bis eben 7.376.066 Aufrufe - zwei davon sind von mir...


    Sicher nicht jeder kann oder will "folgen". Doch eine eigen Recherche auf der Basis der jeweiligen Texte ist ungleich schwieriger und häufig sehr aufwendig.


    Genau so agieren praktisch alle Politiker - da ist es schwierig "Fake" und Wahrheiten entsprechend auseinanderzuhalten. Für verlinken gilt "Geben ist seliger den nehmen" (Apostelgeschichte 20, 35).


    Auch dem Forum ist das von Nutzen "Forenlinks sind mehr als Backlinks" Dazu : HIER

  • Danke für diesen Link ! Das (u.vielem anderen) trifft den Punkt) :

    Zitat von t3n

    t3n: Die soziale Ungleichheit ist in fast sämtlichen westlichen Staaten in den vergangenen Jahrzehnten gestiegen. Glaubst du, dass es ohne eine Regierungsbeteiligung der CDU/CSU in Deutschland deutlich anders ausgesehen hätte?


    Ich setze mich lieber weniger mit spekulativen Fragen auseinander und mehr mit faktenorientierter Diskussion. Fakt ist: Jedes kapitalistische System hat die strukturelle Fehleranfälligkeit, dass die Reichen durch ihre überdurchschnittlich große Macht die vielen kleinen Stellschrauben eher zu ihren Gunsten beeinflussen können. Fakt ist: Es ist die Aufgabe der Politik, das mit Gesetzen ständig auszugleichen, ständig ein Gegengewicht dazu zu sein und für eine Balance zu sorgen. Fakt ist: In dieser Aufgabe haben die verantwortlichen Parteien, also primär die CDU und sekundär die SPD, versagt.

  • Finde das Video auch sehr gelungen, auch wenn er mir nix wirklich neues erzaehlte... das ist aber bestimmt nicht bei jedem der 7.5 Mio Zuseher der Fall gewesen (davon 10% Likes und nur 0.5% Dislikes). Respekt! Inner knappen Woche, mehr erreicht als Multimilionen-teure Wahlwerbevideos und Plakataktionen.


    Und diese eingebetteten Fremdschaemvideos kannte ich auch meist noch nicht ... goettlich ... und ne Schande zugleich.


    BTW, hier ... The empire strikes back! ... bla, bla, bla,... Vertrauen... bla, bla, bla ,... Kompromisse ... bla, bla, bla,... Fuehrt mich zum Schotter (ach nee,... falscher Film)... bla, bla, bla, ...


    Und auf der Eingangangsseite von denen doch tatsaechlich:

    "ALLE REDEN UEBER KLIMASCHUTZ. Wir setzen ihn seit 35 Jahren um."


    Geht's noch,...? Das war bestenfalls "trotz" und nicht "wegen" euch...

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)