• Zitat von Buck Rogers

    Was ist denn eine "Schokoladen-Batterie im Fahrzeugboden" ? :mrgreen:


    MEB frühestens 2019. Also vorher gibt es dann keine "ordentliche" Reichweite bei VW.


    Naja,
    immerhin kommt ab Herbst der Golf mit etwa 35kWh Akku, damit kommt man auf Reichweiten die für 99% der Fahrten reichen dürften.
    Einzig die tatsache das man nur mit 3,6kW laden kann dürfte das große KO sein.
    Wobei ja zumindest ein CCS Laden möglich sein soll....was aber nicht viel bringt wenn es keine Ladeinfrastruktur dafür gibt.
    Was würde es wohl einen Konzern wie VW kosten wenn sie ein 11kW Ladegerät in den Golf integriert hätten??


    Schokoladenbatterie?? Die ist bestimmt bei sommerlichen Temperaturen flüssig und wird dann in den Boden gegossen :mrgreen:
    Es steht ja das das Auto demnächst um die Batterie drum gebaut wird.


    gruß
    Jörg

  • Leistung kostet eben Geld. Je kW in VK um die 100-150€ je kW

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Man hätte den 11kW-Lader ja zumindest als kostenpflichtige Option anbieten können. Der Kunde kann dann selbst entscheiden ob er das Geld investieren will. Aber ganz ohne? VW sagt dem Kunden damit eigentlich nur: "Bei uns gibts nur halbgare Lösungen zu unvernünftigen Preisen. Geht woanders hin oder wartet noch ein paar Jahre."


    Eigentlich wäre der e-Golf ganz vorne auf meiner Wunschliste, aber sowas wirft ihn einige Plätze nach hinten. :evil:

    e-Golf (190) - KEBA P30 - 8,3 kWp PV

  • Zitat von PV-Bernd


    Eigentlich wäre der e-Golf ganz vorne auf meiner Wunschliste, aber sowas wirft ihn einige Plätze nach hinten. :evil:


    Bei mir auch. Aber das Laden ist ja eher bescheiden. Wenn man nur Kurzstrecken fährt und jede Nacht laden will - o.k.
    Aber ein e-Auto sollte man eben mit PV Strom laden. Und wenn der Akku leer ist, sollte man keine 11 Stunden benötigen. Das ist einfach 'albern'. Aber die verkaufen lieber ihren Verbrennerschrott - da ist mehr verdient und das KBA segnet ja alles ab.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • Am besten finde ich die Erkenntnis von VW das es eben suboptimal ist, was Sie da gebaut haben:


    "Die Integration der Elektromobilität in die bestehenden Baukästen (MQB, MLB) war zwar aus Kostensicht für den Anfang sinnvoll, habe sich aber letztlich als „suboptimal“ erwiesen, weil die Fertigung im Mischverbund mit Verbrenner-Modellen zu viele Kompromisse abverlangte"


    Welch Eingeständnis !


    "Das Auto wird künftig um die Batterie gebaut“, so Tanneberger


    Damit ist VW in 2019/2020 im Erkenntnisprozess soweit wie Renault es 2012 mit dem ZOE war.
    Vielleicht hilft es.


    Gruß


    Kai

    9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20
    Tesla Model 3 - Long Range Dual Motor, 22 kw crOhm Box, Tesla Powerwall 2.0 mit Backup Gateway 2.0

  • Ja absolut... und wie wurde man mit Spott überschüttet als man sich nur erlaubt hatte an VW einen kleinen Kritikpunkt zu nennen. Wie einfach es doch sei in solche Baukästen EVs Diesel und Co bauen zu können.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Zitat von open source energy

    Ja absolut... und wie wurde man mit Spott überschüttet als man sich nur erlaubt hatte an VW einen kleinen Kritikpunkt zu nennen. Wie einfach es doch sei in solche Baukästen EVs Diesel und Co bauen zu können.


    Nun ja, zumindest ist der e-Golf alttagstauglicher :D . Ich habe es ja an anderer Stelle auch schon geschrieben: Für eine reine Neuentwicklung ist der i3 - meiner Meinung nach - ein E-Auto mit gravierenden Designfehlern - Einstieg hinten ist einfach 'ne Lachnummer.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 84V

  • So schlecht ist der i3 nicht der hat Dampf und Fahrspaß da kann der Golf nur neidisch werden. Er ist viel besser im inneren und ja die Türen sind nicht perfekt aber wie oft steigt da hinten schon jemand ein. Bei einem Dreitürer ist es noch schlechter.


    Aber dass BMW nicht in der Lage ist ein richtig GEILES EV zu bauen heißt ja nicht im Umkehrschluss dass der Golf im Baukasten besser ist.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014