Wo bleibt die Windkraft?

  • Gehen sie bitte davon aus das auch andere zur Schule gegangen sein könnten. Selbstverständlich ist nur der Wert interessant den die Industrie und die Haushalte nutzen können.


    Die Angabe der Primärenergieerzeugung z.B. bei der Braunkohle ist ein Dummenfang für die Wähler die sich mit dem Thema nie beschäftigt haben. Jeder der schon einen Tagebau und ein Braunkohlekraftwerk gesehen hat wird erkennen können wie viel Energie für die Massentransporte die Förderung und das Umsetzen der Deckschicht draufgeht und wer auf den Schornstein und den Kühlturm draufschaut sollte ahnen können dass da etwas Energie sinnlos freigesetzt wird. Auch ein Kernkraftwerk kommt über alles sicher nicht über 30% verwendbarer Energie selbst wenn da Abwärme aktiv genutzt wird was ja zum Großteil nicht wirklich funktionieren kann.



    Um auf 25% zu kommen benötigt man vor allem einen schnellen Zubau und sinkende Kosten je MWh bei der Windkraft . Dazu braucht es mutige Innovationen


    Haliade-X Windkraftanlagen und Taifune

    Die mächtige 248 Meter hohe Haliade-X- Offshore-Turbine von GE verfügt über eine 14 MW-, 13 MW- oder 12 MW-Kapazität, einen 220 Meter langen Rotor und eine 107 Meter hohe Schaufel und digitale Fähigkeiten. Eine Umdrehung des 220-Meter-Rotors könnte einen Haushalt antreiben. Eine Haliade-X 14 MW-Turbine kann eine jährliche Bruttoenergieerzeugung von bis zu 74 GWh erzeugen.

    Und jetzt haben die 12-MW- und 13-MW-Modelle des Haliade-X die Taifun-Zertifizierung von der unabhängigen Zertifizierungsstelle DNV erhalten . Es ist als Klasse-T-Zertifizierung bekannt. Das bedeutet, dass die riesigen Windturbinen bei extremen Wetterbedingungen wie Taifunen und Hurrikanen effektiv arbeiten können, weil sie dasselbe sind, nur verschiedene globale Standorte.

    Leider macht enercon lieber 700 Mill. € Verluste p.A. weil der Inhaber verkalkt im Kopf ist und sich lieber darum kümmert das keine Gewerkschaften ein Fuß auf "seine" Firmen bekommen. Hat Magdeburg geschenkt bekommen irrwitzig viele Subventionen abgegriffen am Boom in Deutschland maßgeblich partizipiert und nun ?


    Das ist es was die Lobby auszeichnet : Unfähigkeit Größenwahn Unbelehrbarkeit


    Schon vor 2009 wollten einige keinesfalls Grüne bei Enercon offshore WKA fest bestellen. Also Stammkunden versteht sich.


    Wer sind die größten Investoren bei der Windkraft Heute? Grüne Fonds mit grünen Wählern aus Deutschland?

  • Wo kann ich mich über diese Leitungen belesen?
    Von diesen Projekten höre ich zum ersten mal.

    Australien - Singapur kann man hier nachlesen.

    Hatten wir - wie die Marokko-UK-Geschichte - auch im Forum. Aber die Handvoll Beiträge dazu gehen leicht unter.

  • Oder man kann es so sagen - jedes Land muss so viel EE-Erzeugungskapazität aufbauen, dass es sich gut selbst versorgen kann

    "muss"? Wer zwingt die Länder dazu, EE zu bauen? Das Forum hier, eine Kanzlerin Baerbock, irgendeine Klimakonferenz, die Einsicht, die Marktpreise, FFF und Greta?


    Andere Länder werden weiterhin ihr Ding machen, und sich wenig um die EE-Kapriolen in Deutschland scheren. Wer wird den Polen die Braunkohlebagger ausreden? Höchstens jemand der ihnen ein paar AKW hinstellt.

    Smart Electric Drive EZ 2013 mit 17,6-kWh-Akku (SOH ca. 90%) und 22-kW-Lader (ausgetauscht)

    Solmate G Minispeicher mit vier Modulen (zwei Ost, zwei West)

    Für 1 Liter Kraftstoff an der Tankstelle wurden ca. 1,6 bis 2 kWh Energie verbraucht, größtenteils als Brennstoff und in der Raffinerie. Wer von "42 kWh Strom" redet hat keine Ahnung und plappert Fehler nach!

  • Oder wer EE Anlagen liefert die den Strom günstiger liefern als vorher und dazu als Infrastruktur Förderung vielleicht einen Interconnector bekommt...oder wer die CO2 Abgabe nicht mehr bezahlen will...ich wäre für ersteres.

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

  • Andere Länder werden weiterhin ihr Ding machen

    Glaubst du denn, allen anderen Menschen außer deutschen Grünen wäre das Klima egal? Die Zukunft der Menschheit? Das Paris-Abkommen? Der Emissionshandel? Das CO2-Budget? Natürlich haben die alle ihre eigenen Probleme und Hindernisse, mal ist es die soziale Frage, mal die Infrastruktur, mal der marode Bestand, mal die Traditionen und Beharrungstendenzen. Aber dass der Weg eingeschlagen werden muss und wird, das ist doch jedem klar. Umso wichtiger, dass jemand vormacht wie es geht und gegebenenfalls Hilfe leistet.

  • Ich sehe aktuell eher, dass DE links wie rechts von vielen Staaten überholt wird.

    DK, NL, ... Frankreich in Australien ... selbst die USA mit Wind in Texas, DEM Ölstaat der USA ... was da rum steht und wie schnell das geht, dass ist der amerikanische Weg. Auch zu Trump Zeiten konnte der Doofsack erzählen was er wollte, die haben die WKA im rotesten Bereich der USA einfach massenweise in die Felder gebaut, weil die scheiß Teile einfach funktionieren und Geld verdienen.


    Da wird auch noch massig Öl gepumpt aber niemand hat gesagt, dass das eine erst zu Ende sein muss, bevor das Neue anfängt. Es gibt einen Übergang und den Rest regeln die Preise und der schöne Markt.


    PS.: Nicht zu vergessen China, die werden gerne als Sündenbock vorgeführt ... wir müssen gar nicht so viel EE bauen, so lange die bösen Chinesen so viel Kohle und AKW planen/bauen ... ja, ist doof, aber die bauen auch massenweise WKA und PV und Wasserkraft ins Land.


    https://www.tagesschau.de/wirt…kt-auf-windkraft-101.html


    "China hat 2020 doppelt so viele Anlagen für Wind- und Solarenergie gebaut wie im Jahr zuvor. Auch international ist das Land in dieser Branche zur Weltspitze vorgedrungen - zu Lasten europäischer Hersteller."


    "Den jüngsten Zahlen der chinesischen Energiebehörde zufolge wurden dort im vergangenen Jahr Windkraftanlagen mit einer Kapazität von knapp 72 Gigawatt errichtet. Das sei ein Rekord und fast dreimal so viel wie 2019."


    Ja, da steht Verdreifachung ... was macht DE?
    Hier wird es von Jahr zu Jahr weniger und das hat BMWi System :!::twisted::twisted::twisted:

    Das Bundeswirtschaftverhinderungsministerium ... die machen die Wirtschaft kaputt, nachhaltig und schnell.

    Verkaufe ein SMA EnergyMeter für 190,-


    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5