ACDC Ströme messen mit Hall effekt

  • Ich bin in Kontakt mit einem indischen Hersteller von Durchsteck-Stromsensoren. Diese direkt abbildenden Hall effekt Komponenten sind sehr präzise, universell einsetzbar und preiswert. Nun suche ich den Profi, welcher die Stromdaten aus verschiedensten Stromkreisen verarbeiten und aufbereiten kann:
    - Gleichstrom unipolar z.B. Strings
    - Gleichstrom bipolar, also inklusive Stromrichtung
    - Wechselstrom bipolar, also Bezug oder Einspeisung
    - Drehstrom
    - Verknüpfungen mit Systemspannungen
    - Einbinden in SPS


    Die Evaluation der Anwendungsgebiete sind eröffnet
    wer hilft mit?
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Vor zwei Monaten gab ich eine ungenaue Shunt- Messung auf, weil ich die Potenziale des OPV in meiner 48V USV nicht auf die Reihe kriegte. Die Schaltung sollte ja nicht mehr Strom verbrauchen, als messen. Dann googelte ich „Stromwandler“ –für mich ein ganz neues Gebiet. Zwar hatte ich schon dicke Stromwandler angeschraubt und in meinem Lab lagen zwei herum, aber nicht für Gleichstrom.
    Über „Hall-Effekt“ fand ich einen Split-Core aus Indien, denn für einen Klappwandler wollte ich nicht eine dreistellige Summe ausgeben. Ich suchte näher und stiess schliesslich auf Lem. Da kam ich aber mit meinem Schulfranzösisch nicht weit und fragte Schweizer Akademiker, wie man Wechselstrom misst, welcher ins Netz eingespeist wird.
    Ich war verblüfft; „einfach um 180° verdreht!“ Neugierig liess ich ein Muster einfliegen. Mein direkt abbildender Hall-Effekt-Sensor liefert eine Wechselspannung, wenn man Wechselstrom misst. Doch wie verarbeitet man ± 4V in 0-11VDC? Die Dame im Verkauf konnte mir die offset- Frage nicht beantworten. So wandte ich elektronische Gewalt an und setzte mutig einen Spannungsregler. Mit +7V offset kann der ganze Bereich mit einer SPS erfasst und als Wort verarbeitet werden. Jetzt musste ich nur noch das Vorzeichen richtig verwalten und die drei Ströme anzeigen. Daraus entstand die Lösung für einen Dump-Load-Controller: http://www.datacomm.ch/elabor/dumploadcontroller.htm
    Mit Stromwandlern kann man aber fast alle Ströme komfortabel erfassen. Bei Fragen helfe ich gerne weiter!
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Hallo einstein (),
    einige Zählerhersteller verwenden für die elektronischen Varianten Hallgeneratoren, um Spannung / Strom zu messen und zu multiplizieren ( ==> Leistung ). Vielleicht hast Du einen guten Draht zu so einem Hersteller und fragst dort mal nach.
    Auch interessant : Google mal nach " Rogowski Spule ". Diese Sensoren werden um einen Stromleiter geschlungen ( oder auch 2, 3, oder 4 mal ). Damit muss man die elektrischen Leitungen nicht auftrennen um Ströme zu messen ...


    Freundlicher Gruss vom
    Badenzer

    50 Suntech STP245S = 12,25 kWp; Power-One 12,5; Ausrichtung +84 Grad; DN 38 Grad; EV; IB 3/12

  • Gestern hatte ich in einer USV wieder einen LEM-Hall-Effekt-Stromwandler verbaut (HAS 50-S). Um die Auflösung zu erhöhen, wickelte ich 5 Windungen eines 6 mm2 Kabels. Der Analogausgang wird direkt einer SPS zugeführt und für die
    -15V Stromversorgung des Stromwandlers wurde mit je einem Gate CD4093 & LM324 eine "Elkopumpe" eingesetzt.
    Mit einfachen Mitteln lassen sich also DC-Ströme potentialfrei höchst präzise detektieren und weiterverarbeiten.
    einstein0

    Bilder

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0


    Mit einfachen Mitteln


    Naja der Sensor kostet wohl auch über 20€ und die SPS dazu - weis nicht ob das noch einfache Mittel sind ...

  • Zitat von Murray

    Naja der Sensor kostet wohl auch über 20€ und die SPS dazu - weis nicht ob das noch einfache Mittel sind ...


    Oops, da werden für ziemlich sinnlose Speicher tausende von € ausgegeben und eine funktionierende Notstromversorgung mit PV-Anbindung für ein paar Hundert ist zuviel? :oops:
    Aber ja, das muss jeder selber wissen und ich hoffe, dass wir das System nie brauchen.
    Doch meine Erfahrungen aus dem Balkan geben mir recht; Wochenlange Stromausfälle können eben passieren. :shock:
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Hallo,
    mit "indischen Hersteller" meintest du am Anfang LEM ? Oder einen anderen ? Habe keine Ahnung wo die hergestellt werden !
    Ich verwende die LEM-Wandler auch schon ein paar Jahre lang und versorge sie dabei symetrisch mit diesen kleinen Spannungswandlern, galvanisch getrennt, die es überall gibt. Zum Beispiel von Tracopower. Die machen beispielsweise aus +12V dann +-15V, belastbar nur mit ein paar mA, aber das reicht ja locker aus. Interessant ist dass so ein Wandler mit seiner Elektronik zu Spannungsversorgung dann weniger verbraucht als ein Shunt.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Zitat von Boelckmoeller3

    Hallo,
    mit "indischen Hersteller" meintest du am Anfang LEM ? Oder einen anderen ? Habe keine Ahnung wo die hergestellt werden !
    Ich verwende die LEM-Wandler auch schon ein paar Jahre lang und versorge sie dabei symetrisch mit diesen kleinen Spannungswandlern, galvanisch getrennt, die es überall gibt. Zum Beispiel von Tracopower. Die machen beispielsweise aus +12V dann +-15V, belastbar nur mit ein paar mA, aber das reicht ja locker aus. Interessant ist dass so ein Wandler mit seiner Elektronik zu Spannungsversorgung dann weniger verbraucht als ein Shunt.


    Viele Grüße:


    Klaus


    Klar! Klappstromwandler gibt es inzwischen auch im Low-Cost-Bereich. LEM stammt ursprünglich aus der Schweiz und produziert inzwischen weltweit. Die Direktabbildenden haben den Vorteil, sowohl AC, wie DC präzise zu messen, der Analogausgang vom OPV kann direkt für Anzeigen, oder die Signalverarbeitung verwendet werden und die Spannungsversorgung ist universell und ziemlich unkritisch.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Servus


    Nicht nur die Inder können sowas bauen, ich verweise mal auf meinen Brötchengeber:
    http://www.infineon.com/cms/en…33afc7e3e013b288381965ab4


    Made in Germany, designed in Austria.


    Da mußt nicht mehr mit analoger Beschaltung rumfummeln, denn er hat einen digitalen SPI Ausgang. Den kannst direkt an deine SPS hängen.


    Da noch ganz neu gibts das Teil vermutlich noch nicht bei den Distributoren. evtl. kriegst aber einen direkt bei Infineon als Muster.


    gruß
    bb

    Wechselrichter: PIP5048MK
    PV: 3.0kWp
    Akku: 4*Pylontech US2000P
    Auslastungsoptimierung und wetterabhängiges Akkumanagement
    Logging und Steuerung über IPSymcon

    16m2 therm. Solar für Brauchwasser und Heizungsunterstützung

  • Danke Bernhard!
    Nun, im ggs. zu SPI können Analogausgänge von Hallsensoren direkt einem SPS-Eingang gefüttert und verarbeitet werden. LEM Stromwandler werden weltweit hergestellt und gibts in allen möglichen Ausführungen und Stromstärken.
    Ich habe also gern etwas Handfestes, wo man anschrauben, oder die dicken Kabel durchstecken kann.
    Wie der Infineon aussieht und die technischen Daten habe ich leider aus dem Datenblatt nicht ersehen können.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.