Hilfe, Solpower Wechselrichter defekt [Solarking SLK 3000]

  • Ich habe einen defekten Wechselrichter Sol Power SP 3000, bei dem auch die Garantie abgelaufen ist. Solpower will mir nur einen WR verkaufen, eine Reparatur ist angeblich nicht möglich.


    Kann jemand hier dieses Gerät einen Hersteller zuordnen, bzw kennt einen Servicepartner für das Gerät?


    :danke:

    Irgendwie muss die Photovoltaikbranche doch kaputt zu kriegen sein, daß unsere Energie Multis wie EON und RWE mit ihren Uralt Braunkohlekraftwerken noch dicke Gewinne machen können. Siggi arbeitet bereits daran.

  • Moin!

    Zitat von niedersaxe

    Kann jemand hier dieses Gerät einen Hersteller zuordnen, bzw kennt einen Servicepartner für das Gerät?


    Scheint ein Solarking SLK 3000 von Powercom Co. Ltd. aus Taiwan zu sein.

    Mit sonnigen Grüßen
    -eggis-


    "Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)


    SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
    Meine Anlage!!! hier klicken

  • Bei dem Wirkungsgrad lohnt sich ev. der Umstieg auf ein anderes Gerät. Z.B StecaGrid3000, aber um überhaupt was raten zu können , müsste man die Daten Deiner Anlage wissen.

    Überzeugter PV`ler seit 2004 im Allgäu
    Aleo,Yingli,Sunways,SMA,Kaco,Aurora

  • Hallo,


    Zitat von niedersaxe

    Ich habe einen defekten Wechselrichter Sol Power SP 3000, bei dem auch die Garantie abgelaufen ist. Solpower will mir nur einen WR verkaufen, eine Reparatur ist angeblich nicht möglich.


    wenn das wirklich ein SolarKing ist, die hatten offenbar einen Serienfehler.
    Als die neu verkauft wurden, haben sich die Beschwerden wegen Ausfällen kurz nach Markteinführung gehäuft.
    Evtl. gibt`s in der Szene jemanden, der dem Fehler auf den Grund gegangen ist und die Dinger repariert.


    Wenn nicht, fort mit dem Mistding, der hat sowieso nie etwas getaugt.
    Da Deine Anlage sicher vor 2012 an`s Netz gegangen ist, kannst Du preiswert ein älteres Gerät einsetzen, was an Neuanlagen heute nicht mehr zulässig wäre. Bei eBay werden ständig welche für kleines Geld gehandelt.


    Schreib` mal etwas zu Deinen Modulen und den Stringlängen, dann können wir dir ausrechnen, welcher WR passt.

  • Danke fürdie Antworten, hatte leider einen schweren Unfall und bin erst jetzt nach 7 Monaten aus der Reha wieder da .


    Wir haben das Gerät einfach gegen ein neues getauscht.



    mfg


    Niedersaxe

    Irgendwie muss die Photovoltaikbranche doch kaputt zu kriegen sein, daß unsere Energie Multis wie EON und RWE mit ihren Uralt Braunkohlekraftwerken noch dicke Gewinne machen können. Siggi arbeitet bereits daran.

  • Hallo,


    vielleicht kann mir jemand helfen. Ich versuche seit geraumer Zeit die Firma Solpower zu erreichen- leider erfolglos.
    Dabei habe ich alle offiziell verfügbaren Telefonnummern probiert.
    Ist die Firma inzwischen inaktiv?
    Danke vorab für die Hilfe.

  • Jeder Versuch der Kontaktaufnahme ist gescheitert. Ich bin auch der Meinung, dass das Management einfach verheerend sein muss. Ich kann nur davor warnen, mit der Firma Geschäfte zu machen. Aktuell beschäftigt mich die Frage, was passiert, wenn Garantieansprüche geltend gemacht werden müssen. SolarProjekt hat die Module sicher nicht selbst gefertigt und rechtlich müsste doch der eigentliche Hersteller in diesem Fall in die Pflicht genommen werden können. Man sagte mit damals, dass die Module von einem kanadischen Hersteller stammen würden. Oder ist immer der eigentliche Vertragspartner auch für die Garantie zuständig? Wenn ich bei Saturn ein Gerät kaufe, habe ich auch eine Garantie des Herstellers. Kann mit hier jemand helfen?

  • ok, es wurde mir defintiv gesagt: "...von einem canadischen Hersteller", was die Herstellung in Canada impliziert. Wenn das so sein sollte und unabhängig von der Qualität der Module, wäre das ein Vorgang, der jedes reelles Geschäftsgebahren überschreitet.


    Danke für den Hinweis- ich werde demnächst aufs Dach steigen und schauen, ob ich Angaben auf den Modulen finde.